Gardena ComfortCut Test

GARDENA ComfortCut
  • Design 80% 80%
  • Funktionen 80% 80%
  • Praxistest 80% 80%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 80% 80%
  • Gesamtwertung 80% 80%

PRO

  • Verstellbares Gelenk
  • Sehr hohe Verarbeitungsqualität
  • Scharfer Strauchscher-Aufsatz

CONTRA

  • Kein Abstandhalter
  • Kein fest wechselbarer Akku
  • Kein gummierter Griff

 

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Gartenschere Test.

Das GARDENA Set Akku-Grasschere ComfortCut ist preislich zur Mittelklasse der Gartenscheren zu zählen, hat jedoch auch einen essenziellen Vorteil, der sich nicht ignorieren lässt. Der Hersteller wirbt damit, dass das Modell nicht nur durch Verwendung der verschiedenen Aufsätze zur Strauch- oder Grasschere verwandelt werden kann, sondern auch die Möglichkeit besteht einen Teleskop-Stiel zu montieren. Dies soll die Arbeit erleichtern und den Rücken schonen. 

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Vom GARDENA Set Akku-Grasschere ClassicCut unterscheidet es sich scheinbar hauptsächlich durch das Gelenk zwischen Griff und Schere. Wie gut sich damit arbeiten lässt und welche Vor- und Nachteile das Modell mit sich bringt, werde ich in diesem Test für dich prüfen.

Design und Verarbeitung der GARDENA ComfortCut

Bei erste Betrachtung der Gardena Comfort Cut fällt mir in erster Linie die grandiose Verarbeitungsqualität auf. Auch bei genauerem Hinsehen finde ich keine Makel. Das Gehäuse wurde aus einem Hartkunststoff geschaffen und in der für Gardena typischen Farbgebung in Türkis, Orange und Schwarz gehalten.

Empfohlene Alternativen zum Gardena Akku Gartenschere ComfortCut

Makita UM600DSMEX

Makita UM600DSMEX Test

Zum Testbericht
  • Schnittgutsammler für Grasschnitt
  • Schutz zwischen Klinge und Griff
  • Besonders handlich dank zweitem Griff

Stihl HSA 25

Zum Testbericht
  • Praktisches Set mit Tasche und Zubehör

Der ergonomisch geformte Griff wurde mit einer Gummierung versehen, die für die richtige Haptik sorgt. Die daran verbauten Auslöser sind optimal positioniert und lassen sich wirklich gut bedienen. Im Innern des Griffs ist der benötigte Akku fest verbaut.

GARDENA ComfortCut in der Hand

 Die Gardena ComfortCut mit Strauchklinge und offenem Winkel.

GARDENA ComfortCut mit Stiel

Die Gardena ComfortCut mit Stiel von der Front.

GARDENA ComfortCut Griff

 Der Griff der Gardena ComfortCut ist wegen der haptik an der Oberseite geriffelt.

Mit einem Gewicht von ca. 973 g (gewogen) ist die Gartenschere immer noch relativ leicht und sorgt für angenehme Arbeitsabläufe. Im Lieferumfang ist nur das nötigste enthalten. Eine Schutzvorrichtung finde ich bei diesem Modell ebenso wenig wie einen Abstandhalter. Anders als bei der Makita UM600DSMEX, die als Sieger aus unserem test hervorgegangen ist.

Bildergalerie: Gardena ComfortCut

Funktionsumfang der GARDENA ComfortCut

Das Zubehör fällt im vergleich zum preis-Leistungs-Sieger, der Stihl HSA 25 klein aus. Im Lieferumfang der Gardena Comfort Cut nur ein Aufsatz enthalten. Nämlich der, zum schneiden von Sträuchern.

Darüber hinaus gehört das passende Netzkabel und eine ausführlich geschriebene Bedienungsanleitung zum Gesamtpaket. Betrieben wird die Gartenschere mit einem fest verbauten 7,2 V Akku.

Zum Funktionsumfang der Gardena Comfort Cut ist außerdem zu sagen:

Der Stiel und die Grasscheren Klinge, die entweder in einem anderen Set oder aber extra dazu bestellt werden kann ist mit dem Gerät kompatibel. Ich habe dies genutzt und wurde nicht enttäuscht.

Technische Daten des Bosch GML 20

 

Gewicht: Mit Akku ca. 973 g

Akku: 7,2 Volt

Hubzahl: 

Maße: 12,8 x 8,8 x 52,5 cm

Zubehör: 1x GARDENA Akku-Gras-und Strauchschere ComfortCut, 1x Strauchmesser 18 cm, 1x Messerschutz, 1x Ladegerät

GARDENA ComfortCut
GARDENA ComfortCut in der Hand von Oben

Die Gardena ComfortCut liegt angenehm in der Hand.

GARDENA ComfortCut Klinge Oben

 Die Gras-Klinge der Gardena ComfortCut von der Front.

GARDENA ComfortCut Bedienung

Die gut verarbeitete Bedienung der Gardena ComfortCut wurde sinnvoll positioniert.

Die GARDENA ComfortCut die Praxistest

Die Gardena Comfort Cut startet direkt beim Auslösen des Druckknopfes das ist zwar üblich, dennoch relativ gefährlich. Das Gerät liegt für seine Größe leicht in der Hand. Sein geringes Gewicht sorgt zusammen mit den sinnvoll positionierten für angenehme Bewegungsabläufe. Die Klingen sind wirklich scharf. Es stellt absolut kein Problem, damit Sträucher zu schneiden. Die verschiedenen Aufsätze zu dem Modell lassen sich Kinderleicht wechseln.

GARDENA ComfortCut Antrieb

Der Antrieb der Gardena ComfortCut. Einfach und robust aufgebaut.

GARDENA ComfortCut Teleskopstiel

Der Stiel-Griff der Gardena ComfortCut wurde aus Hartkunststoff gefertigt und optimal verarbeitet.

GARDENA ComfortCut Verstellbares Gelenk

 Der Winkel der Gardena ComfortCut ist verstellbar und erleichtert dir so die Arbeit.

Mit einem Handgriff lässt sich der Austausch über zwei orange Druckknöpfe schnell ausführen. Die Gartenschere von Gardena ist stark und kann gut mit der Konkurrenz mithalten. Sträucher und Hecken zu schneiden ist kein Problem. Mit 80 dB ist trotz hoher Leistung relativ leise. (Ich habe meinen Dezibelmessgerät in einem Abstand von ca. 3 cm verwendet.)
GARDENA ComfortCut
GARDENA ComfortCut

Fazit zum GARDENA ComfortCut

Preislich liegt die Gardena ComfortCut in der unteren Mittelklasse. Dafür hat sie dir doch eine ordentliche Leistung zu bieten. Der Lieferumfang ist relativ gering, jedoch ist das ganze Zubehör der ClassicCut auch einzeln zu erhalten und mit dem Gerät kompatibel. Das Modell überrascht mit seinem Design nicht wirklich. Das ist nicht negativ zu sehen. Es ist gardenatypisch in der Form- und Farbgebung. Die Aufsätze lassen sich absolut kinderleicht und zeitsparend mit einem Handgriff wechseln. Alles in Allem hat mit die Sofort Cut wirklich überzeugt. Ein Empfehlenswertes Gerät für Jedermann.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Gartenschere Test.