Dirt Devil M137 Gator 18V Test

Dirt Devil M137 Gator

  • Design & Verarbeitung 70% 70%
  • Funktionsumfang 77% 77%
  • Praxistest 65% 65%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 80% 80%
  • Gesamtbewertung 73% 73%

PRO

  • Gut geeignet zum Saugen von Tierhaaren

CONTRA

  • Behälter undicht
  • Innerer Filter schlecht verarbeitet

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Handstaubsauger Test.

Der Dirt Devil M137 Gator 18 V ist zu den günstigen Akku Handstaubsaugern in meinem Test, hat aber manchen Vorteil zu bieten. So verfügt erl beispielsweise über eine Turbobürste, mit denen sich vor Allem Tierhaare besonders gründlich entfernen lassen sollen. Außerdem gilt das Modell als sehr konfortabel. Betrieben wird der Akku Handstaubsauger mit einem 18 V Dirt Devil Akku. Zum Lieferumfang ist das Gerät selbst, ein Netzteil Adapter und eine Mini-Turbobürste zu zählen. Dirt Devil wirbt zu diesem Gerät mit einer Entleerung per Knopfdruck. Ob sich dies in der Praxis bewährt erfährst du in meinem Testbericht.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Design und Verarbeitung des Dirt Devil M137 Gator 18V

Verglichen mit anderen Akku Handstaubsaugern in meinem Test ist der Dirt Devil M137 Gator 18V relativ groß und gehört auch zu den schwereren Modellen. Gleich bei der ersten Betrachtung des Modells fällt mir die schlechte Verarbeitungsqualität ins Auge. Am gesamten Gehäuse sind Grate und scharfe Kanten vorzufinden. Außerdem sind Schlieren und Einspritzstellen zu erkennen. Das Gesamte Gerät ist aus einem in Silber und Schwarz gefärbten Hartkunststoff gefertigt. Mit seiner Form macht das Gerät einen modernen Eindruck. Der groß gebaute Griff befindet sind hinten und ist im innern mit einem angerauten schwarzen Einsatz versehen, der für eine bessere Haptik sorgen soll. Links und Rechts sind Schlitze für den Luftauslass ausgespart.

Empfohlene Alternativen zum Dirt Devil Akku Handstaubsauger M137 Gator 18V

Holife Handstaubsauger 7000Pa

Holife Handstaubsauger 7000Pa

Zum Testbericht
  • Abwaschbarer Metallfilter
  • besonders hohe Leistung

Severin HV 7144

An der Oberseite des Griffs ist der ebenfalls in Schwarz gefärbte Auslöser installiert. Unmittelbar über dem Auffangbehälter im vorderen Bereich des Handstaubsaugers wurde eine Taste verbaut mit dessen Hilfe der Gehäuse Verschluss entriegelt wird. Der vordere Teil des Akku Staubsaugers, der dabei gelöst wird, ist der Auffangbehälter samt Filter und Düse. Der Filter, der dabei zum Vorschein kommt kann mit einem Handgriff entnommen werden. Dahinter befindet sich der Auffangbehälter. Der Filter besteht zum Einen aus einem Kunststoffrahmen in den ein gefaltetes Filtermedium (Textil) eingesetzt ist.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Elektrobürste

Der Elektrobürste des Dirt Devil M137 Gator 18 V eignet sich optimal zum Saugen von Tierhaaren.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Auslöder

Der Auslöser des Dirt Devil M137 Gator 18 V ist gut verarbeitet.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Gehäuse geöffnet

Der Filter des Dirt Devil M137 Gator 18V kann mit einem Handgriff gelöst und entnommen werden.

Zum Anderen aus einer Art keilförmigen Korb der mit einem Netz bespannt ist. Die Kopfseite dieses Inneren Filters ist mit Löchern versehen. Diese sind durch schlechte Verarbeitung jedoch gar nicht geöffnet und lassen somit keine Luft hindurch. Über die zwei Entriegelungen an der Unterseite kann der Behälter auch nach Vorn geöffnet und ausgeleert werden. An der Kopfseite (beziehungsweise der Innenseite) des hinteren Teils, ist in der Mitte ein Gitter verbaut hinter dem sich die Turbine befindet. An der Spitze des Geräts ist die von Dirt Devil beworbene Turbobürstenaufsatz befestigt. Ohne den Aufsatz kann das Gerät auch mit der ausziehbaren Fugendüse genutzt werden.

Bildergalerie: Dirt Devil M137 Gator 18V

Funktionsumfang der Dirt Devil M137 Gator 18V

Der Lieferumfang des Dirt Devil M137 Gator 18V besteht aus dem Gerät selbst, einem Netzteil Adapter und einer Mini-Turbobürste. Der 18 V Dirt Devil Akku ist fest im Gehäuse verbaut. Ganz so wie beim Testsieger, dem Holife Handstaubsauger 7000Pa kann dieser nicht gewechselt werden.

Um den NiMH Akku vollständig zu laden benötigt das Netzteil 3-5 Stunden. Anschließend hält der voll geladene Akku 6 Minuten bei dauerhafter Nutzung. Das Leergewicht des Dirt Devil M137 Gator 18V liegt bei 1.6 Kg, bei Abmessungen von 17,8 x 15,5 x 41 cm. Der Auffangbehälter fasst 0,2 l.

An der Spitze des Geräts ist die Turbobürste befestigt, die sich vor Allem zum Saugen von Tierhaaren eignet. Wird diese demontiert, zieht man dabei automatisch die am Handstaubsauger verbaute Fugendüse heraus.

Von der Düse aus ragt ein Kanal in den Behälter hinein, dessen Ende von einer Gummiklappe abgedeckt wird, um den Schmutz in den Behälter, aber nicht wieder heraus zu lassen. Gefiltert wird bei diesem Modell zweifach. Zunächst durch ein gefaltetes Textil, dass in einen Rahmen eingesetzt ist. Dann durch ein Sieb.

Dieses Sieb kann nach gebrauch ganz einfach unter dem Wasserhahn abgespült werden. Der Textilfilter wird lediglich ausgeschlagen. Ist der ganze Filter dann zu verschmutzt und verliert die Funktion, ist ein Ersatzfilter für unter 5 € erhältlich.

Technische Daten der Dirt Devil M137 Gator 18V

Akku: 18 V

Akkukapazität:

Gewicht mit Akku: 1.6 kg

Produktabmessungen: 17,8 x 15,5 x 41 cm

Laufzeit: 6 min

Behältervolumen: 0.2 l

Lautstärke: 80 dB

Dirt Devil M137 Gator

Dirt Devil 0137001 Filter, 2 teilig

Dirt Devil M137 Gator 18V Aufsätze

Die Aufsätze zum Dirt Devil M137 Gator 18V.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Filter zweifach

Der Dirt Devil M137 Gator 18V verfügt über eine zweifache Filterung.

Dirt Devil M137 Gator 18V Behälter geöffnet

Der Auffangbehälter des Dirt Devil M137 Gator 18 V, lässt sich auch nach vorn öfnnen.

Dirt Devil M137 Gator 18V im Praxistest

Bevor mit dem Praxistest begonnen werden kann, wird zunächst der Akku geladen. Dazu wird der Dirt Devil M137 Gator 18V ganz einfach mit dem beigefügten Netzkabel an eine 230 V Steckdose angeschlossen. Eine vollständige Aufladung dauert zwischen drei und fünf Stunden. Bei dauerhafter Nutzung kann das Gerät anschließend sechs Minuten betrieben werden. Um den Staubsauger in Betrieb zu nehmen wird der an der Griff Oberseite verbaute Schalter nach Vorne geschoben. wie alle Modelle habe ich auch den Dirt Devil M137 Gator mit 100 g Quinoa verteilt auf einer Fläche von einem halben Quadratmeter getestet und dabei die Zeit gestoppt. Das Modell schafft den Test innerhalb von 1,20 Minuten. Anschließend ist die Testfläche frei. Sobald ich das Gerät jedoch anhebe rieselt, wie auf dem Bild zu sehen ist, das aufgesaugte Quinoa aus dem geschlossenen Behälter heraus.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Behälter undicht

Im Praxistest stellt sich heraus das der Behälter des Dirt Devil M137 Gator 18 V undicht ist.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Filter schlecht verarbeitet

Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist der innere Filter des Dirt Devil M137 Gator 18 V schlecht verarbeitet. Die im Kunststoff sind nicht offen.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Griff

Der Griff des Dirt Devil M137 Gator 18 V ist Groß und gut handzuhaben.

Dies enttäuscht mich nach der allgemeinen guten Leistung und bringt dem Modell einige Minuspunkte. Ich habe den Dirt Devil nicht mit tierhaaren getestet. Diese würden Schätzungsweise im Behälter bleiben. Der Auffangbehälter wird per Knopfdruck geöffnet. Die Machart ist leider nicht optimal und lässt keine Entleerung zu ohne das Gerät oder den Boden zu verschmutzen. Allerdings kann zu diesem Zweck auch das ganze Gehäuse geöffnet und der Filter entnommen werden. Der Der äußeren Filter kann abgeklopft und der Innenfilter mit Wasser abgespült werden. Wenn der Filter irgendwann unbrauchbar geworden ist ist ein Ersatz filter für unter fünf Euro erhältlich.

Dirt Devil M137 Gator 18 V Test

Dirt Devil M137 Gator

Fazit zur Dirt Devil M137 Gator 18V

Der Dirt Devil M137 Gator 18V kann eindeutig zu den günstigen Modellen in meinem Akku Handstaubsauger Test gezählt werden, hat dafür allerdings einiges zu bieten. So eignet sich beispielsweise seine Turbobürste zum aufsaugen von Tierhaaren. Der Lieferumfang des Dirt Devil M137 Gator 18V besteht aus dem Gerät selbst, einem Netzteil Adapter und einer Mini-Turbobürste. Das Silber und Schwarz gefärbte Gehäuse und die Form des Dirt Devil M137 Gator 18V ergeben ein Modernes Design. Die Verarbeitung ist jedoch wirklich schlecht. An dem Gerät finden sich Grate Schlieren und Einspritzstellen. Viel wichtiger ist jedoch, dass die die Schlitze die auch beim geschlossenen Behälter offen bleiben, so groß sind, dass der Schmutz heraus rieselt. Bei Tierhaaren fällt dieses Problem möglicherweise nicht an.

Der 18 V Dirt Devil Akku mit dem der Handstaubsauger betrieben wird, ist fest im Gehäuse verbaut und ist mit der beigefügten Ladestation innerhalb von drei bis fünf Stunden aufgeladen. Der vollständig geladene Akku hält anschließed sechs Minuten bei dauerhafter Nutzung. Verglichen mit Modellen wie dem Severin HV7144, der als Preis-Leistungs-Sieger aus unserem Test hervorgeht, ist das relativ wenig. Das Fassungsvermögen des Auffangbehälters beträgt 0,2 l. Mit den Maßen 17,8 x 15,5 x 41 cm gehört das Gerät zu den größeren Modellen. Als Pluspunkt ist zu nennen, dass der Innenfilter mit Wasser abgespült werden kann und auch wenn er gewechselt werden muss ist die Anschaffung eines Ersatzfilters vergleichsweise preisgünstig. Die Saugleistung des Dirt Devils konnte mich überzeugen und für Tierhaare ist das Modell sicher gut geeignet. Da gröberer Schmutz jedoch aus dem Auffangbehälter heraus fällt, ist der Handstaubsauger für andere Zwecke eher unbrauchbar.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Handstaubsauger Test.