Black + Decker GTC1845Li20 Test

Black+Decker GTC1845Li20
  • Design 85% 85%
  • Funktionen 50% 50%
  • Praxistest 80% 80%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 90% 90%
  • Gesamtwertung 76% 76%

PRO

  • Geringes Gewicht
  • Antiblokiersystem
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

CONTRA

  • Fehlende Akkustandanzeige
  • Geringer Funktionsumfang
  • Zum Teil keine glatte Schnittfläche

 

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.

Mühe- und kabellos zu einer perfekten Hecke” dies verspricht die Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20 laut Hersteller, durch einen hohen Komfort beim Schneiden. Mit einer Messerlänge von 45 cm und einer Schnittstärke von bis zu 18 mm, ist das Modell hierbei für kleinere bis mittelgroße Hecken und Sträucher geeignet. Für ausreichend Power und Durchhaltevermögen soll neben dem bereits samt Akku-Ladegerät im Lieferumfang enthaltenen 18 V/2,0 Ah Li-Ion Akku, auch die vom Hersteller entwickelte E-Drive Technologie sorgen.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Darüber hinaus wirbt der Hersteller damit, bei der Entwicklung der Akku-Heckenschere GTC1845L20 besonderen Wert auf die Ergonomie des Modells gelegt zu haben. Die Position des Schwerpunkts wurde hierbei so ausgerichtet, dass die Last auf Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur deutlich geringer ist als bei vergleichbaren Modellen. Ob die vom Hersteller genannten Vorteile in der Praxis überzeugen können und ob das Gerät auch hohen Ansprüchen gerecht wird, erfährst Du in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung der Black+Decker GTC1845L20

Die GTC1845L20 von Black+Decker wird in einer platzsparenden, handlichen Verpackung aus Pappe geliefert. Neben einer mehrsprachigen Bedienungsanleitung befindet sich im Inneren der Verpackung bereits ein 18 V Li-Ion Akku, sowie ein passendes Ladegerät und ein Messerschutz. Das Gehäuse der 26,6 x 52,5 x 39 cm umfassenden Heckenschere kommt im typischen Black+Decker Orange mit einem silbernen Zierstreifen auf beiden Seiten des Motorgehäuses. Verglichen mit der Bosch EasyHedgeCut 12-35 ist sie relativ groß. Bis auf das speziell beschichtete 45 cm lange Messer aus Edelstahl, besteht die Heckenschere im Wesentlichen aus Hartplastik.

Das Plastikgehäuse macht von der Haptik her keinen schlechten, sondern einen eher zweckmäßigen, nicht auf Hochwertigkeit ausgelegten Eindruck.

Empfohlene Alternativen zur Black + Decker Akku Heckenschere GTC1845Li20

Makita DUH551Z

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Perfekte Mischung aus Leistung & Handling

Bosch EasyHedgeCut 12-35

Zum Testbericht
  • Besonders klein
  • Leicht und wendig

Die Verarbeitung des gesamten Gehäuses hingegen, kann jedoch als durchweg stabil und gut bezeichnet werden. Mit einem Gewicht von 2,2 kg bzw. 2,6 kg inklusive Akku, ist die Heckenschere im Vergleich zu anderen Modellen angenehm leicht und sollte in der Handhabung punkten können. Der Handgriff der Black+Decker GTC1845L20 liegt gut in der Hand und wurde auf der oberen Seite teilgummiert. Ebenfalls im oberen Bereich befindet sich der Schutzschalter, welcher zunächst am besten mit dem Daumen betätigt wird, bevor man den Hauptschalter unter dem Handgriff durchdrücken kann.

Ein versehentliches Einschalten wird zudem durch die 2-Hand Sicherungsschaltung verhindert, da man vor Gebrauch nicht nur den zuvor erwähnten Schutzschalter mit dem Daumen, sondern ebenfalls auch den weiter vorne befindlichen Bügelhandgriff betätigen muss.

Black + Decker GTC1845Li20 in der Hand

Die Black+Decker GTC1845L20 ist für die beidhändige Nutzung geeignet.

Black + Decker GTC1845Li20 Rechts

Die Black+Decker GTC1845L20 von der rechten Seite.

Black + Decker GTC1845Li20 Links

Die Black+Decker GTC1845L20 von Links.

Für einen besseren Halt beim Betätigen des Bügelhandgriffs, wurde dieser zudem mit einem feinen Rillenmuster versehen. Der Bügelhandgriff leistet bei Betätigung einen Widerstand, dieser ist jedoch sehr gering und sollte auch bei einer längeren Betätigung während des Heckeschneidens, keine Schmerzen in der Hand verursachen. Alle drei Schalter, also Schutzschalter auf der Oberseite, Hauptschalter unterhalb des Handgriffs und der Schutzschalter des Bügelhandgriffs weisen einen angenehmen Druckpunkt auf und wirken gut verarbeitet. Zwischen Bügelhandgriff und dem 45 cm langen Messer der Black+Decker GTC1845L20, befindet sich darüber hinaus ein stabiler, leicht flexibler Schutzteller.

Der Abstand zwischen dem Bügelhandgriff und dem Schutzteller ist ausreichend groß, so dass man auch mit größeren Händen und Handschuhen problemlos zugreifen kann. Der bereits im Lieferumfang enthaltene Akku der GTC1845L20 Heckenschere ist ebenfalls mit stabilem Kunststoff ummantelt und wird an der unteren Seite des Handgriffs eingeschoben. Praktisch: Der Akku lässt sich auch für andere Akku-Geräte von Black+Decker verwenden. Das ebenfalls bereits im Lieferumfang enthaltene Ladegerät verfügt über eine Ladestandsanzeige in Form einer blinkenden LED sowie über ein externes Netzteil mit ausreichend langem Stromkabel.

Bildergalerie: Black + Decker GTC1845L20

Funktionsumfang der Black+Decker GTC1845L20

In erster Linie erwartet man von einer Heckenschere in Punkto Funktionsumfang eines, nämlich das Schneiden von Hecken und Büschen. Diese Funktion erfüllt das Modell natürlich, wobei die Schnittgeschwindigkeit nicht einstellbar, bzw. stufenlos regelbar ist. Anders als beispielsweises bei der Makita DUH551Z. Je nachdem welche Vorlieben bzw. Anforderungen man hier als Benutzer setzt, bedeutet dies jedoch keinerlei Nachteil, außer dass der Akku durch eine geringere Laufleistung nicht geschont werden kann.

Das eine Länge von 45 cm aufweisende Messer der Heckenschere verfügt über eine Schnittstärke von 18 mm und weißt im Betrieb eine Messertaktung von 1300 Schnittbewegungen pro Minute auf. Die 2-Hand Schaltung, bestehend aus Schutzschalter am Handgriff und Bügelhandgriff, gewährleistet hierbei eine sichere Anwendung mit einem geringen Verletzungsrisiko.

Der am Anfang des Messers sitzende Schutzteller hält zudem Äste und Dornen fern und bietet einen zusätzlichen Schutz für die Hände. Interessanter wird es hingegen beim nächsten Punkt, denn die GTC1845L20 Heckenschere verfügt laut Black+Decker über die sogenannte E-Drive Technologie.

Leider konnte ich weder im Handbuch, noch bei einer Recherche im Netz herausfinden, was sich genauer dahinter verbirgt. Fest steht lediglich: die Technologie soll eine Messerblockade während des Schneidens verhindern und mit Hilfe eines Schwungrades die Eingangsleistung aufnehmen, die wiederum im Betrieb den Elektromotor beschleunigt. Im Praxistest hierzu mehr.

Technische Daten der Black+Decker GTC1845L20

 

Produktabmessungen: 26,6 x 52,5 x 39 cm

Gemessene Lautstärke: 98,7 dB

Gewicht: 2,6 Kilo inklusive Akku

Messerlänge: 45 cm

Messer: Schnittstärke 18 mm

Messertaktung: 1300 Schnittbewegungen pro Minute

Akku-Kapazität: 18 Volt 2.0 Ah

 

Black+Decker GTC1845Li20
Black + Decker GTC1845Li20 Akku Aufnahme

Die Akku Aufnahme der Black+Decker GTC1845L20.

Black + Decker GTC1845Li20 Unten

Die Black+Decker GTC1845L20 von Unten.

Black + Decker GTC1845Li20 Bedienung

Die Bedienung der Black+Decker GTC1845L20 ist gut verarbeitet.

Die Black+Decker GTC1845L20 im Praxistest

Bevor es mit dem Schneiden einer Hecke losgehen kann, sollte der bereits im Lieferumfang enthaltene Akku an das ebenfalls beiliegende Ladegerät angeschlossen werden. Der Akku ist bei einer ersten Inbetriebnahme bereits vorgeladen und benötigte daher nur ca. eine Stunde, um vollständig geladen zu werden. Anders sieht das bei einem leeren Akku aus, denn das nur 400 mA leistende Ladegerät lädt den 18 V/2,0 Ah Li-Ion Akku zwar definitiv schonend auf, benötigt dazu jedoch je nach Ladestand bis zu 6-7 Stunden. Da man das Schneiden einer Hecke in der Regel nicht spontan entscheidet, sondern lieber ein paar Tage vor sich her schiebt, sollte die lange Ladezeit des Akkus jedoch kein Problem darstellen.

Aber nun zur Praxis an die Hecke: Hier kommt auch schon ein kleiner, jedoch wichtiger Kritikpunkt in Bezug auf die Sicherheit der Heckenschere. Während andere Hersteller auf eine stabile Plastikhülle zum Schutz des Messers setzen, wird hier bei diesem Modell auf eine labbrige, durchsichtige Schutzhülle gesetzt. Die Messer verhaken sich nicht nur beim Abziehen der Hülle, sondern beim Aufziehen des Schutzes hängt dieser nach unten durch und man muss aufpassen, dass man sich nicht in die Finger schneidet. Aus Sicherheitsaspekten bedürfte es hier meiner Meinung nach einer schnellen Nachbesserung. Nun aber zum Schneiden an sich: Die GTC1845L20 überzeugt im Heckenschere Test, denn mehr als ausreichend Power liefert der Motor samt Akku definitiv.

Ich habe während des Schneidens nicht einmal das Gefühl gehabt, dass der Elektromotor an seine Grenzen kommt. Im ersten Test benötigte ich rund 40 Minuten um den Garten wieder auf Vordermann zu bringen und der Akku ließ keine Müdigkeit erkennen. Mehr als eine gute Stunde reicht dieser aber auf jeden Fall, wie ich bei weiteren Einsätzen herausgefunden habe. Überzeugend finde ich auch die Handlichkeit des Modells. Der Schwerpunkt liegt in der Mitte des Gerätes, sobald der Akku eingeschoben wurde und die Schere vermittelt ein angenehm leichtes und wendiges Gefühl. Aufgrund der kompakten Abmessungen und des geringen Gewichtes kann das Modell auch für kleinere Personen in Frage kommen.

Auch ein Verhaken der Messer bei dickeren Ästen tritt nicht ein, da von meinem Gefühl her der Motor ab einem gewissen Widerstand automatisch die Laufrichtung wechselt. Sollte hier etwa die von Black+Decker angepriesene E-Drive Technologie ihre Finger im Spiel haben? Ich weiß es leider nicht. Auch habe ich mit einem Schallpegelmessgerät den Schall der GTC1845L20 gemessen. Dieser lag bei meiner Messung bei 98,7 dB. Vom Hersteller wird diese mit 98 dB angegeben. Hier passt also alles soweit.

Black + Decker GTC1845Li20 Griff

Der Griff der Black+Decker GTC1845L20 ist gummiert.

Black + Decker GTC1845Li20 Oben

Die Black+Decker GTC1845L20 von Oben.

Black + Decker GTC1845Li20 Liegend Links

Die liegende Black+Decker GTC1845L20 von Links.

Preis-Leistungs-Verhältnis der Black+Decker GTC1845L20

Für sein Geld bekommt man bei diesem Modell schon einiges an Leistung geboten. Der Messertakt von 1300 Bewegungen pro Minute macht sich positiv bemerkbar, denn die Heckenschere arbeitet sich zuverlässig durch dünnere und auch dickere Hölzer. Das Ganze macht zwar nicht den Eindruck, als würde man durch ein Stück Butter schneiden, das muss es aber in dieser günstigen Preiskategorie auch nicht. Mit zu viel Druck auf den Messern sollte man jedoch nicht arbeiten, denn das kann je nach Beschaffenheit des Schnittgutes zu Ausfransungen bzw. einer nicht glatten Schnittfläche führen. Betrachtet man das gesamte Paket aus Akku, Heckenschere und Ladegerät und setzt auch die durchweg gute Verarbeitungsqualität und die Praxistauglichkeit hierzu in Relation, so ist das Preis-Leistungs-Verhältnis als durchweg positiv zu betrachten.

Black + Decker GTC1845Li20 Test
Black+Decker GTC1845Li20

Fazit zum Black+Decker GTC1845L20

Die Black+Decker GTC1845L20 überzeugt in meinem Heckenschere Test mit einer guten Verarbeitung, einem lang anhaltenden Akku und einem durchweg guten Schnittergebnis. Auch punktet die Kompaktheit und Wendigkeit der nur 2,6 kg inklusive Akku wiegenden Schere. In Punkto Sicherheit im Betrieb kann man nichts bemängeln, denn der Hersteller setzt mit der 2 Hand Schutzschaltung auf eine sichere Anwendung, sei es über Kopf oder auf Höhe des Körpers. Aufpassen sollte man hingegen bei dem bereits im Lieferumfang enthaltenen Messerschutz, denn dieser ist sehr umständlich in der Handhabung und das Risiko, sich eine kleine Schnittwunde zuzuziehen ist nicht gering.

Da die Heckenschere samt Akku und Ladegerät als Set kommt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Wer mit Black+Decker zufrieden ist, jedoch höhere und längere Hecken schneiden möchte, sollte direkt zur Black + Decker GTC3655PCLB greifen. Für kleinere, regelmäßige Anwendungen ist die GTC1845L20 jedoch sehr zu empfehlen.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.