Alles mit Akku » Akku Kettensägen Test » IKRA ICC 2/2035 Test

IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensäge Test

Ikra ICC-2-2035 Test

Akku Kettensäge - IKRA ICC 2/2035

  • Design 60% 60%
  • Funktionen 90% 90%
  • Praxistest 70% 70%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 70% 70%
  • Gesamtwertung 72,5% 72,5%

PRO

  • Anschlagkrallen aus Metall
  • Überlastwarnlicht
  • Hohe Sicherheit

CONTRA

  • Verarbeitungsqualität nur Mittelmäßig

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Kettensägen Test.

Bei der Firma IKRA handelt es sich um einen deutschen Hersteller von Gartengeräten, der seinen Hauptsitz im hessischen Münster hat. Obwohl die Firma bereits im Jahre 1977 an den Start ging und somit nun schon auf eine 44-jährige Firmengeschichte zurückblicken kann, ist der Hersteller nicht sonderlich bekannt. Auch für uns war die ICC 2/2035 Akku Kettensäge das erste Gerät der Marke, das wir getesteten haben.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Da die Kundenbewertungen der akkubetriebenen Kettensäge bei Amazon relativ positiv sind, waren wir vor unserem Praxistest entsprechend neugierig – auch das Oregon-Schwert und das Überlastwarnlicht der ICC 2/2035 haben unser Interesse geweckt. Ob die Akku Kettensäge von IKRA unseren Erwartungen gerecht geworden sind, erfährst du in unserem Praxistest.

Design und Verarbeitung der IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensäge

Auf den ersten Blick macht die IKRA ICC 2/2035 einen ganz soliden Eindruck – bei näherer Betrachtung wird aber klar, dass die Verarbeitungsqualität der Akku Kettensäge lediglich im Mittelfeld liegt: Der Korpus der Säge ist aus Kunststoff gefertigt, der in einer roten und grau-weißen Farbgebung gehalten ist. Der Handgriff der Kettensäge ist ergonomisch geformt und liegt dank seiner Softgrip Beschichtung sehr angenehm in der Hand. Teilweise ist der Kunststoff so verarbeitet, dass er eine glänzende, metallische Optik besitzt, was uns aber nicht sonderlich gefallen hat. Die Halterung für den 20V-Akku des Gerätes befindet sich auf der linken Seite: Der Akku lässt sich schnell und unkompliziert auswechseln, was dir dank der Position der Halterung auch mit einer Hand gelingt.

Empfohlene Alternativen zum IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensägen

Makita DUC353Z

Makita DUC353Z Test

Zum Testbericht
  • Sehr gut verarbeitet
  • Betrieb mit 2 x 18 V Akku

Makita DUC254Z

Makita DUC254Z Test

Zum Testbericht
  • Klein & Leicht
  • Nur mit Genehmigung

Allerdings ist die Halterung des Akkus etwas sperrig und kann dir beim Arbeiten ab und an im Weg sein – daher hätten wir uns hier eine Lösung gewünscht, die den Akku mehr in den Korpus der Kettensäge integriert. Ein optisches Alleinstellungsmerkmal der IKRA ICC 2/2035 aber ist die Signalleuchte, die sich hinter dem Handschutz der Kettensäge befindet: Die Signalleuchte informiert dich mit Hilfe eines blinkenden LED-Lichtes über den Status der Säge: Leuchtet das Licht gelb, ist die IKRA ICC 2/2035 startbereit, leuchtet sie grün, dann befindet sich die Kettensäge gerade im Betrieb. Leuchtet das LED-Licht rot, wird das Sägeblatt der IKRA ICC 2/2035 überlastet: Dann solltest du den Druck verringern oder die Arbeiten mit der Säge einstellen, um das Sägeblatt zu schonen und so zur Langlebigkeit der Akku Kettensäge beizutragen.

Ikra ICC-2-2035 Test - 2

Im Lieferumfang der IKRA ICC 2/2035 sind neben der Akku Kettensäge selbst noch zwei 20V-Akkus sowie ein Doppel-Schnelllader enthalten.

Ikra ICC-2-2035 Test - Griff

Der Griff der Säge ist ergonomisch geformt und bietet eine spezielle Softgrip Beschichtung, die dir beim Führen der Säge einen sicheren Halt gewährleistet.

Ikra ICC-2-2035 Test - Schwert

Dank des hochwertigen Oregon Schwertes, das eine Schnittlänge von 34,5 Zentimetern besitzt, fällt das Arbeiten mit der IKRA ICC sehr angenehm aus.

Eine solche Signalleuchte haben wir noch bei keiner anderen Akku Kettensäge gesehen – sie ist also ein praktisches Feature, durch das sich die IKRA ICC 2/2035 von anderen Modellen abhebt. Obwohl uns also viele Aspekte der Kettensäge gefallen, fällt unser Fazit zur Verarbeitung eher ernüchternd aus: Der Kunststoff, aus dem der Korpus und der Handgriff der Säge gefertigt sind, ist nämlich nicht besonders hochwertig. Besonders die glänzenden Metallimitate, die in das Gehäuse der IKRA ICC 2/2035 eingearbeitet sind, kommen etwas billig daher und trüben den optischen Gesamteindruck der Kettensäge erheblich. Allerdings wollen wir hier ja auch keinen Schönheitswettbewerb veranstalten – schließlich kommt es bei einer Kettensäge nicht auf die Optik an, sondern darauf, wie gut sich mit ihr Holz zerkleinern lässt.

In Sachen Verarbeitungsqualität schneidet die IKRA ICC 2/2035 jedoch schlechter ab als die MSA140C oder die DUC353Z der Konkurrenzhersteller STIHL und Makita. Dennoch ist die IKRA ICC 2/2035 hochwertiger verarbeitet als die Modelle von Einhell, wie etwa die GE-LC 18.

Bildergalerie: IKRA ICC 2/2035

Funktionsumfang der IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensäge

Im Lieferumfang der IKRA ICC 2/2035 sind neben der Akku Kettensäge selbst noch zwei 20V-Akkus sowie ein Doppel-Schnelllader enthalten. Mit diesem kannst du zwei Akkus gleichzeitig aufladen, was wir als überaus praktisch empfinden. Die Lithium-Ionen-Akkus haben eine Kapazität von 2 Ah und benötigen rund 60 Minuten, um vollständig aufgeladen zu sein. Ein einzelner Akku kann deine Kettensäge anschließend bis zu 25 Minuten lang mit Strom versorgen. Da im Lieferumfang der IKRA ICC 2/2035 jedoch zwei Akkus enthalten sind und sich diese schnell auswechseln lassen, beläuft sich die Laufzeit insgesamt auf rund 50 Minuten. Die IKRA ICC 2/2035 hat Maße von 79 x 24 x 21 Zentimetern und ein Gesamtgewicht von 4,7 Kilogramm. Damit ist die Akku Kettensäge eines der schwersten der von uns getesteten Modelle. Die Schnittlänge des Sägeblattes beträgt 34,5 Zentimeter und fällt damit vergleichsweise lang aus. Das Schwert und die Sägekette der IKRA ICC 2/2035 werden dabei von dem namhaften Hersteller Oregon gestellt, der für hochwertige, vibrationsarme Sägeblätter bekannt ist:

Technische Daten der IKRA ICC 2/2035

Gewicht: ca. 4.7 kg

Gewicht ohne Akku: 4,32 Kg

Maße: 79 x 24 x 21 cm

Akku: 40 Volt

Schwertlänge: 34,5 cm

Schnittlänge: 34,5 cm

Kettengeschwindigkeit: 8,5 m/s

Öltank: 150 ml

Lautstärke: ca. 96 dB

Zubehör: Akku Ladegerät, Bedienungsanleitung

Die Oregon Sägekette unterstützt ein kraftschonendes Führen der Säge, das Schwert weist eine hohe Schnittleistung auf. Dadurch fällt das Arbeiten mit der IKRA ICC 2/2035 sehr angenehm aus und gelingt ohne großen Kraftaufwand. Für die Montage und das Spannen der Kette ist kein zusätzliches Werkzeug nötig, alle Schritte lassen sich unkompliziert und per Hand vornehmen. Angenehm ist auch, dass die IKRA ICC 2/2035 über eine Ölstandsanzeige und eine automatische Kettenschmierung verfügt, wodurch die Wartung der akkubetriebenen Kettensäge nicht sehr aufwendig ist. Der hintere Handgriff der Säge ist ergonomisch geformt und weist eine spezielle Softgrip Beschichtung aus, die dir beim Führen der Säge einen festen und sicheren Halt gewährleistet.

Auch der Fällgriff ist komfortabel gestaltet und eignet sich sowohl für vertikale als auch für horizontale Schnitte. In Sachen Sicherheit weist die IKRA ICC 2/2035 ebenfalls einen großen Funktionsumfang auf: Neben einem Krallenanschlag aus Metall verfügt die Akku Kettensäge so auch über eine mechanische Auslaufbremse und eine Rückschlagbremse, sowie über einen Kettenfangbolzen inklusive Schwertschutz. Besonders hervorzuheben ist hier die Kettenbremse, die einen besonderen, zusätzlichen Sicherheitsaspekt darstellt: Bei benzinbetriebenen Kettensäge gehört eine Kettenbremse zwar zum Standard, bei akkubetriebenen Geräten wird aber zumeist auf diese Vorkehrung verzichtet.

Deswegen waren wir von der Kettenbremse der IKRA ICC 2/2035 sehr positiv überrascht. Weiterhin weist die Säge eine Softstart Funktion für einen sanften Anlauf der Sägekette und eine komfortable Inbetriebnahme auf. Auch das Überlastwarnlicht, das hinter dem Handschutz angebracht ist, haben wir als äußerst positiv empfunden: Dieses warnt dich, wenn das Schwert der Kettensäge zu sehr belastet wird und trägt so zur Langlebigkeit des Sägeblattes und der IKRA ICC 2/2035 im Allgemeinen bei.

Akku Kettensäge - IKRA ICC 2/2035

Ikra ICC-2-2035 Test - Warnleuchten

Das Überlastwarnlicht warnt dich, wenn das Schwert der Kettensäge zu sehr belastet wird und trägt so zur Langlebigkeit des Sägeblattes und der IKRA ICC 2/2035 im Allgemeinen bei.

Ikra ICC-2-2035 Test - Anschlagkrallen

Die Anschlagkrallen der IKRA ICC 2/2035 helfen ausschlaggebend dabei saubere Schnitte auszuführen.

Ikra ICC-2-2035 Test - Akkus

Die Lithium-Ionen-Akkus haben eine Kapazität von 2 Ah und benötigen rund 60 Minuten, um vollständig aufgeladen zu sein.

Praxistest der IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensäge

Wie bereits kurz erwähnt, benötigst du für das Aufziehen und das Spannen der Oregon Sägekette kein zusätzliches Werkzeug. Stattdessen erfolgt das Spannen der Kette über den Kettenspanner, der sich an der rechten Seite des Korpus befindet: Durch das Drehen des sogenannten Kettenspannrads wird die Sägekette entweder angezogen oder gelockert, was das Nachziehen sehr angenehm und komfortabel gestaltet. Durch den ergonomischen und gummierten Haltegriff liegt die IKRA ICC 2/2035 sehr gut in der Hand: Der Softgrip des Griffes gewährleistet dir einen sicheren, festen Halt, wodurch die Kettensäge während des Arbeitens nicht in deinen Händen verrutscht. Auch die wichtigen Sicherheitsvorrichtungen der Kettensäge funktionieren einwandfrei und tragen verlässlich zur Minimierung von Verletzungsrisiken bei:

Durch die mechanische Auslaufbremse der IKRA ICC 2/2035 beispielsweise wird die laufende Sägekette automatisch abgebremst, wenn die netzunabhängige Kettensäge ausgeschaltet wird. Dieses Feature wird mit dem Loslassen des Ein- bzw. Ausschalters in Kraft gesetzt. Die mechanische Rückschlagbremse hingegen setzt dann ein, wenn die Schwertspitze während des Arbeitens versehentlich einen festen Gegenstand berühren sollte: In diesem Fall wird die Kettensäge sofort gestoppt, damit du dich nicht an der ausschlagenden, laufenden Sägekette verletzen kannst. Um Verletzungen an der Hand zu verhindern, verfügt die IKRA ICC 2/2035 zudem über einen Kettenfangbolzen und einen Handschutz. Der Kettenfangbolzen fängt das Kettenende ab, sollte es einmal zu einem Bruch der Sägekette kommen.

Der Handschutz hingegen löst sofort die Kettenbremse der IKRA ICC 2/2035 aus, wenn die Spitze des Schwertes einen festen Gegenstand berührt: Die Sägekette wird unverzüglich gestoppt und schützt dich so vor einem möglichen Rückschlag des Schwertes.

Ikra ICC-2-2035 Test - Kettenspannung

Das Spannen der Kette erfolgt werkzeuglos über den Kettenspanner, der sich an der rechten Seite des Korpus befindet.

Ikra ICC-2-2035 Test - Öltank

Der Öltank der Ikra Kettensäge bietet ein transparentest Fenster, zum Einsehen des Ölstands und fasst bis zu 150 ml.

 

Ikra ICC-2-2035 Test - Akkustandsanzeige

Die beiden 20 V Akkus sind auch mit anderen Geräten des Herstellers Ikra kompatibel.

 

Schnitt-Test

Die Schnittleistung der IKRA ICC 2/2035 konnte sich in unserem Praxistest 3 von 5 möglichen Punkten abholen: Die Kettengeschwindigkeit der akkubetriebenen Säge beträgt 8,5 Meter pro Sekunde, die Schnittlänge liegt bei 34,5 Zentimetern. Dadurch können mit der Kettensäge auch dickere Äste und Holzstücke komfortabel durchsägt werden. Wie alle Akku Kettensägen in unserem Test haben wir auch die IKRA ICC 2/2035 mit vier verschiedenen Hölzern getestet: Um ein 7,5 Zentimeter dickes Rundholz durchzusägen, benötigte die Akku Kettensäge dabei etwa 3 Sekunden. Astholz mit mit einem Durchmesser konnte sie in zwölf Sekunden bewältigen, Leimholz mit Maßen von 20 x 10 Zentimetern schaffte die IKRA ICC 2/2035 in rund 20 Sekunden.

Dank ihrer hohen Schnittlänge von 34,5 Zentimetern konnte die Akku Kettensäge auch ein Stammholz mit einer Dicke von 25 Zentimetern durchsägen. Dafür benötigte sie rund 30 Sekunden. Alles in allem konnte uns die Schnittleistung der IKRA ICC 2/2035 also überzeugen und uns über die etwas billige Verarbeitungsqualität der Akku Kettensäge hinweg trösten.

Ikra ICC-2-2035 Test

Akku Kettensäge - IKRA ICC 2/2035

Fazit zur IKRA ICC 2/2035 Akku Kettensäge

Die ICC 2/2035 Akku Kettensäge des Herstellers IKRA ist eine solide Kettensäge, die allerdings ein paar Schwachstellen hat: So fällt die Verarbeitungsqualität der Säge, die zum Großteil aus Kunststoff besteht, nicht sonderlich hoch aus. Die etwas billige Machart der IKRA ICC 2/2035 wird jedoch durch die Schnittleistung des Sägeblattes ausgeglichen: Dank des hochwertigen Schwertes von Oregon, das eine Schnittlänge von 34,5 Zentimetern besitzt, fällt das Arbeiten mit der akkubetriebenen Kettensäge sehr angenehm aus und gelingt ohne großen Kraftaufwand. Positiv ist auch, dass im Lieferumfang der Säge ein Doppel-Schnelllader und zwei Lithium-Ionen-Akkus enthalten sind. Die Akkus sind dabei auch mit anderen Geräten des Herstellers kompatibel.

Allerdings ist die Marke IKRA nicht sonderlich weit verbreitet, weshalb nur wenige Leute bereits kompatible Werkzeuge oder Gartengeräte des Herstellers besitzen werden. Für einen Preis von rund 160 Euro erhält man mit der IKRA ICC 2/2035 jedoch eine solide Kettensäge, die in jedem Falle tut, was sie soll. Wer aber eine noch günstigere Akku Kettensäge mit einer ähnlichen Schnittleistung sucht, dem sei die GE-LC 18/25 von Einhell ans Herz gelegt – besonders dann, wenn man bereits im Besitz eines Einhell Akku Systems ist.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Kettensägen Test.