Bosch ALB 36 LI Test

  • Design & Verarbeitung 70% 70%
  • Funktionsumfang 80% 80%
  • Praxistest 50% 50%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 50% 50%
  • Gesamtbewertung 62,5% 62,5%

PRO

  • Überzeugende Leistung
  • Regelbare Luftgeschwindigkeit
  • Hervorragende Verarbeitung

CONTRA

  • Keine Saugfunktion

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.

Der Bosch ALB 36 LI gehört zum oberen Preissegment der Akku Laubbläser in meinem Test, hält dafür allerdings auch das ein oder andere Extra bereit. So verfügt er beispielsweise über die Möglichkeit die Luftgeschwindigkeit stufenlos zu verstellen. Der 36 V Bosch Akku mit dem das Modell betrieben wird, ist wechselbar und im Lieferumfang enthalten.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Ebenfalls enthalten ist das passende Ladegerät. Bosch wirbt zu diesem Modell außerdem damit, dass es besonders leicht und wendig sein soll. Ob sich dies in der Praxis bestätigt erfährst du in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung des Bosch ALB 36 LI

Verglichen mit der Konkurrenz im Akku Laubbläser Test ist der Bosch ALB 36 LI relativ klein. Ganz ähnlich wie der Ryobi OBL18JB. Dabei ist er jedoch nicht leichter als die anderen Modelle. Alle verwendeten Materialien sind einwandfrei verarbeitet. Ich finde keinerlei Grate, Einspritzstellen oder Schlieren im Material vor. Der Hartkunststoff aus dem das gesamte Gerät gefertigt wurde, ist in Bosch Grün, Schwarz und Silber eingefärbt. Nur Bedienung und Logo sind in Rot gehalten. Mit Form und Farbgebung reiht sich der Akku Laubbläser in die Werkzeugreihe des Herstellers ein.

Empfohlene Alternativen zum Bosch Akku Laubbläser ALB 36 LI

STIHL BGA 56

STIHL BGA 56 Set

Zum Testbericht
  • Besonders Leistungsstark
  • Robust

Ryobi OBL18JB

Ryobi OBL18JB

Zum Testbericht
  • Besonders leistungsstark
  • Sehr gut ausbalanciert
  • Luftgeschwindigkeit über Auslöser regelbar

Der Griff der im hinteren Bereich des Geräts an der Oberseite verbaut ist, wurde rundherum mit einer gelochten rutschhemmenden Gummierung überzogen, um das Handling zu verbessern. Unmittelbar unter dem Griff befindet sich die Akku Aufnahme, in die der dazugehörige Bosch Akku von der Hinterseite eingeschoben wird. Im Inneren des Griffs über der Akku Aufnahme ist eine rote Taste verbaut, mit der der Akku entriegelt werden kann, um ihn zu entnehmen. An der Kopfseite des Akkus selbst findet man eine Akkustandsanzeige, die sich jeder Zeit leicht ablesen lässt.

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Rohr

Das Rohr des Bosch ALB 36 LI von Vorne.

Akku Laubbläser Test Bosch ALB 36 LI in der Hand

Der Bosch ALB 36 LI liegt wirklich gut in der Hand.

Akku Laubbläser Test Bosch ALB 36 LI Test

Der Bosch ALB 36 LI von der linken Seite.

Auf der linken Seite sind in das Gehäuse Schlitze eingelassen, die als Luftauslass dienen. An der Oberseite des Laubbläsers wurde ein Stellrad aus roten Hartkunststoff integriert, mit dem die Luftgeschwindigkeit stufenlos reguliert werden kann. Das Blasrohr, dass beim Bosch ALB 36 LI ähnlich schmal ausfällt wie beim Makita DUB361Z bildet den vorderen Teil des Geräts. Das im Lieferumfang enthaltene Ladegerät ist schlicht gestaltet und ist sowohl für die Wandmontage, als auch für die Nutzung  im Stand ausgelegt.

Bildergalerie: Bosch ALB 36 LI

Funktionsumfang des Bosch ALB 36 LI

Im Lieferumfang zum Bosch ALB 36 LI ist das Gerät selbst, der benötigte Akku und das passende Ladegerät enthalten.

Betrieben wird das Gerät mit einem 36 V Bosch Akku. Dieser ist wechselbar, sodass du, falls du schon einen solchen Akku und das Ladegerät besitzt, diese ebenfalls nutzen kannst.

An der Kopfseite des Akkus ist eine Akkustandsanzeige installiert. Über das rote Stellrad an der Gerät Oberseite kann die Luftgeschwindigkeit des Akku Laubbläsers stufenlos reguliert werden, je nach Art der jeweiligen Nutzung und nach Gegebenheiten.

Das Blasrohr kann über eine rote Taste an der Oberseite gelöst und demontiert werden. So lässt sich bei der Lagerung Platzt sparen.

Der Laubbläser liegt in Sachen Größe etwas über dem Durchschnitt und ist auch etwas schwerer als manche Konkurrenten. Dei 3,3 Kg sind jedoch gut verteilt und lassen sich daher dennoch relativ gut handhaben.

Der ALB 36 LI arbeitet mit ca. 79,8 dB. Der Ladestation ist sowohl für die Wandmontage konzipiert, als auch für die Verwendung im Stand ausgelegt. Auch hier können alle Bosch Schiebeakku Ladestationen der grünen Gerätereihe verwendet werden.

 

Technische Daten der Bosch ALB 36 LI

 

Akku: 36 V

 

 

Gewicht mit Akku:  3,3 Kg

 

 

Produktabmessungen: 49,5 x 19 x 24 cm

 

 

Lautstärke: 79,8 dB

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Akku Aufnahme

Die Akku Aufnahme der Bosch ALB 36 LI.

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Akku

Der Akku des Bosch ALB 36 LI wird von hinten eingeschoben.

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Griff

Der Griff des Bosch ALB 36 LI ist großflächig gummiert.

Bosch ALB 36 LI im Praxistest

Um den Bosch ALB 36 LI zu testen muss zunächst mal der Akku aufgeladen werden. Dazu wird der Akku per Knopfdruck gelöst und aus dem Laubbläser entnommen. Dann wird die mitgelieferte Ladestation an einem herkömmlichen 230 V Stromanschluss eingesteckt und der Bosch Akku an der Oberseite in das Ladegerät eingeschoben. Um den Akku voll zu laden braucht das Gerät ca. 70 Minuten. Der Ladestand wird mit den integrierten LED Leuchten angezeigt. Mit dem vollgeladenen Akku kann das Modell anschließend ca. 20 Minuten bei dauerhafter Nutzung betrieben werden. In die Akku Aufnahme passen übrigens auch alle anderen 36 V Schiebeakkus von Bosch. Über einen Ein-/Ausschalter verfügt der Bosch ALB 36 LI nicht.

Um ihn in Betrieb zu nehmen muss nur die gewünschte Luftgeschwindigkeit eingestellt werden, zeitgleich startet der Laubbläser. 

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Links

Die Akku Entriegelung des Bosch ALB 36 LI.

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Lautstärke

Auch in Sachen Lautstärker verlassen wir uns nicht auf Herstellerangaben. Wir testen selbst!

Akku Laubbläser Bosch ALB 36 LI Bedienung

Die Bedienung des Bosch ALB 36 LI ist ausgezeichnet verarbeitet.

So wie alle Modelle in meinem Akku Laubbläser Test  habe ich auch den Bosch ALB 36 LI mit einem halben Kubikmeter Laub verteilt auf eineinhalb Quadratmeter getestet und das ganze in meinem Testvideo festgehalten, das du Oben findest. Die Testfläche von dieser Menge Laub zu befreien scheint für den ALB 36 LI kaum möglich. Kleinere Mengen Laub auf einer größeren Fläche verteilt lassen sich dennoch zuverlässig damit wegblasen. Das beispielsweise mit dem STIHL BGA 56 verglichen, sehr schmale Rohr, das an der Spitze auch noch flach zuläuft sorgt für einen sehr punktuellen Effekt. Somit lässt sich relativ schwer kontrollieren wohin das Laubgeblasen wird. Bei größeren Mengen wird das Laub lediglich in die Luft geworfen und fällt an der gleichen Stelle wieder auf den Boden.

Außerdem haben wir alle Testgeräte mit nassem Laub auf einer Wiese getestet. Durch den an der Rohrspitze gebündelten Luftstoß funktioniert dies bei kleineren Mengen Laub überraschend gut. Dabei arbeitet der Bosch ALB 36 LI mit 79,8 dB vergleichsweise leise. Die Leistung des Modells erinnert an den Black+Decker GWC1820PC.

Fazit zur Bosch ALB 36 LI

Der Bosch ALB 36 LI spielt preislich ganz klar in der Oberliga der Akku Laubbläser in meinem Test. Dafür bietet er mit seiner Geschwindigkeitsregulierung jedoch auch ein nützliches Extra. Die Lieferumfang besteht aus dem Gerät selbst, dem benötigten Akku und der passenden Ladestation. Das gesamte Gehäuse ist aus einem Hartkunststoff gefertigt der einwandfrei verarbeitet und in den typischen Bosch Farben eingefärbt ist. Optisch passt das Modell somit in die Gartengeräte Reihe von Bosch. Der 36 V Bosch Akku mit dem der Laubbläser betrieben wird, ist wechselbar, sodass du auch andere 36 V Bosch Schiebeakkus verwenden kannst. Der mitgelieferte Akku ist innerhalb von 70 Minuten vollständig aufgeladen und hält anschließend 20 Minuten bei dauerhafter Nutzung.

Das Gewicht von 3,3 Kg ist für das vergleichsweise kleine Gerät relativ hoch. Das Handling ist auch dank der dicken Gummierung am Griff dennoch gut zu handhaben. Mit seinem doch eher schmalen uns flachen Rohr eignet sich das Bosch Modell eher für kleine Mengen Laub. Dafür schafft es dann aber auch nasses Laub auf der Wiese. Für größere Laubmengen eignet sich der Bosch ALB 36 LI meiner Meinung nach nicht. Für diese Bereiche empfehele ich eher unseren Preis-Leistungs-Sieger den Ryobi OBL18JB.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.