Alles mit Akku » Akku Laubsauger Test » Ryobi OBV18 Test

Ryobi OBV18 Test

  • Design & Verarbeitung 96% 96%
  • Funktionsumfang 80% 80%
  • Praxistest 70% 70%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 60% 60%
  • Gesamtbewertung 76,5% 76,5%

PRO

  • Rückenschonender Schultergurt
  • Mit Laufrollen

CONTRA

  • Relativ groß

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.

In Sachen Preis gehört der Ryobi OBV18 zur Mittelklasse der Akku Laubsauger in meinem Test. Dafür hat das Modell jedoch eine erstklassige Verarbeitungsqualität zu bieten. Der benötigte 18 V Ryobi Akku mit dem das Modell betrieben wird, ist wechselbar und muss separat bestellt werden. Ebenfalls nicht enthalten ist das passende Ladegerät. Dafür wird jedoch ein Schultergurt und ein Fangsack mitgeliefert.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Der Hersteller wirbt zu diesem Modell vor Allem damit, dass die Luftgeschwindigkeit bei diesem Modell über den Auslöser reguliert werden kann. Ob sich dies in der Praxis bewährt, erfährst du in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung des Ryobi OBV18

Im Vergleich zu den anderen Akku Laubsaugern ist der Ryobi OBV18 relativ groß, allerdings sind die Unterschiede hier nicht allzu groß und somit nicht ausschlaggebend. Das Gewicht des Laubsaugers ist dagegen doch merklich höher als bei der Konkurrenz. Das gesamte aus Hartkunststoff gefertigte Gehäuse ist so wie man es von Ryobi kennt und erwartet, makellos verarbeitet. Hier gibt es nichts zu meckern. Das Gehäuse ist ganz so wie bei unserem Preis-Leistungs-Sieger, dem Ryobi OBL18JB in den Herstellerfarben Giftgrün, Anthrazit und Schwarz eingefärbt. Mit dieser Farbgebung und der modernen Form, fügt sich das Gerät optimal in der Werkzeugreihe von Ryobi ein.

Empfohlene Alternativen zum Ryobi Akku Laubsauger OBV18

STIHL BGA 56

STIHL BGA 56 Set

Zum Testbericht
  • Besonders Leistungsstark
  • Robust

Ryobi OBL18JB

Ryobi OBL18JB

Zum Testbericht
  • Besonders leistungsstark
  • Sehr gut ausbalanciert
  • Luftgeschwindigkeit über Auslöser regelbar

Am hinteren Teil ist an der Oberseite ein großer Griff verbaut, der rundherum mit einer genoppten, rutschhemmenden Gummierung überzogen ist, die die Haptik verbessert. An der Griff Innenseite ist der graue Auslöser installiert. Wenige Zentimeter vor diesem Griff ist ein zweiter Griff verbaut, der ganz aus dem Gehäusematerial gefertigt und schlicht gestaltet ist. Zwischen beiden Griffen wurde ein Haken installiert, an dem der rückenschonende Schultergurt befestigt wird. An der linken Seite des Griffs wurde ein Hebel integriert, mit dem der Auslöser gesperrt wird, um ihn nicht dauerhaft halten zu müssen. Mit der schwarzen Taste an der Griff Oberseite lässt sich die Luftgeschwindigkeit auf das Maximum regulieren.

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Rohr

Das Rohr des Ryobi OBV18 von Vorne.

Akku Laubbläser Test Ryobi OBV18 in der Hand

Der Ryobi OBV18 liegt hervorragend in der Hand.

Akku Laubbläser Test Ryobi OBV18 Test

Der Ryobi OBV18 von der linken Seite.

Gleich unterhalb des Griffs finden sich Links und Rechts Schlitze, die aus dem Gehäuse ausgespart wurden und als Luftauslass dienen. Wiederum unmittelbar darunter ist die Akku Aufnahme installiert, in die der benötigte 18 V Akku von der Unterseite her eingeschoben wird. Die Entriegelung zum lösen des Akkus ist direkt am Akku verbaut. An der Hinterseite des Akkus selbst findet man eine Akkustandsanzeige, die sich sehr gut ablesen lässt. Auf der linken Seite des Gehäuses ist gleich vor dem Akku ein weiterer Hebel zu finden, mit dem zwischen der Blas- und der Saugfunktion gewählt werden kann. Blas- und Saugrohr bilden den vorderen Teil des Geräts. Am vordersten Ende des Rohres sind an der Unterseite Laufrollen zum führen des Laubsaugers montiert.

Bildergalerie: Ryobi OBV18

Funktionsumfang des Ryobi OBV18

Der Lieferumfang zum Ryobi OBV18 besteht lediglich aus dem Laubsauger selbst, dem Fangsack und dem rückenschonenden Schultergurt. Akku und Ladegerät müssen, wenn du diese nicht bereits besitzt, separat bestellt werden. Da zu diesem Modell alle 18 V Ryobi Akkus passen, kannst du andernfalls auch den Akku nutzen, der mit einem anderen Ryobi Gerät geliefert wurde.

An der Hinterseite des Akkus ist eine Akkustandsanzeige installiert. Über die schwarze Taste an der Gerät Oberseite kann die Luftgeschwindigkeit je nach Art der Anwendung auf das Maximum reguliert werden. Der Hebel an der linken Seite des Griffs dient als Fixierung für den Auslöser. So muss dieser bei der Arbeit nicht dauerhaft gehalten werden. In meinen Augen ein klarer Vorteil in Sachen Ergonomie.

Mit einer Stellschraube lässt sich das Blas- und das Saugrohr lösen um es zu demontieren. So kann bei der Lagerung einiges an Platz eingespart werden. Die Größe des Ryobi OBV18 ist im Vergleich zur Konkurrenz durchschnittlich. Das Gewicht von 5,21 Kg ist dafür relativ hoch, lässt sich dank den Laufrollen, dem Schultergurt und der großflächigen Gummierung am Griff jedoch immer noch gut führen.

Ein weiterer Hebel an der linken Seite des Gehäuses dient zur Auswahl zwischen Blasfunktion und Saugfunktion. Der Fangsack fasst genau wie beim Black+Decker GWC1820PC bis zu 45 Liter. Mit 82,8 dB arbeitet das Modell durchschnittlich laut.

 

Technische Daten der Ryobi OBV18

 

Akku: 18 V

 

 

Gewicht mit Akku:  5,21 Kg

 

 

Produktabmessungen: 36 x 570 x 250 cm

 

 

Lautstärke: 82,8 dB

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Akku Aufnahme

Die Akku Aufnahme der Ryobi OBV18.

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Akkus

Die Akkus des Ryobi OBV18 wird von hinten eingeschoben.

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Griff

Der Griff des Ryobi OBV18 ist großflächig gummiert.

Ryobi OBV18 im Praxistest

Bevor ich mit dem Test des Ryobi OBV18 beginne, wird zunächst der Akku geladen. Dazu wird der Akku aus dem Laubbläser entnommen, die mitgelieferte Ladestation an einem herkömmlichen 230 V Stromanschluss eingesteckt und der Ryobi Akku an der Oberseite in das Ladegerät eingesteckt. Um den Akku voll zu laden braucht das Gerät ca. 60 Minuten. Der Ladestand wird mit den in der Ladestation integrierten LED Leuchten angezeigt. Anschließend kann das Modell mit einem voll geladenen Akku bei dauerhafter Nutzung ca. 30 Minuten betrieben werden. Um ihn in Betrieb zu nehmen muss nur die gewünschte Luftgeschwindigkeit eingestellt und der Auslöser am Griff betätigt werden.

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Schultergurt

Mit dem Schultergurt lässt sich der Ryobi OBV18 angenehm führen.

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Lautstärke

Auch in Sachen Lautstärke verlassen wir uns nicht auf Herstellerangaben. Wir testen selbst!

Akku Laubbläser Ryobi OBV18 Bedienung

Die Bedienung des Makita DUB361Z ist makellos verarbeitet.

Genauso wie auch alle anderen Modelle in meinem Akku Laubsauger Test habe ich auch den Ryobi OBV18 mit einem halben Kubikmeter Laub verteilt auf eineinhalb Quadratmeter getestet und das ganze in meinem Testvideo festgehalten, das du Oben findest. Meine Testfläche vollständig von dieser Menge Laub zu befreien ist für den Ryobi OBV18 leider nicht möglich, außer man hat sehr viel Geduld. Kleinere Mengen Laub auf einer größeren Fläche verteilt lassen sich dennoch damit wegblasen oder aufsaugen. Will man jedoch die Saugfunktion nutzen dürfen es allerdings wirklich nur vereinzelte Blätter sein. Andernfalls verstopft das Saugrohr nach kürzester Zeit.

Mit dem kleineren Rohr, das für die Blasfunktion genutzt wird entsteht so wie bei vielen Laubbläsern ein sehr punktueller Effekt. Dazu kommt, dass die Leistung die das Gerät liefert einfach nicht ausreicht. Ich habe außerdem alle Testgeräte mit nassem Laub auf einer Wiese getestet. Auch hier kann mich der Ryobi OBV18 nicht überzeugen.

Fazit zur Ryobi OBV18

Liegt der Ryobi OBV18 auch preislich in der Mitte der Akku Laubsauger in meinem Test, ist die Leistung dagegen doch eher enttäuschend. Im Lieferumfang ist außer dem Gerät selbst lediglich ein 45 Liter Fangsack und ein Schultergurt enthalten. Akku und Ladestation müssen separat dazu bestellt werden. Die Verarbeitung des gesamten Geräts ist wie von Ryobi zu erwarten ausgezeichnet. Mit den Herstellerfarben und der modernen Form fügt sich das Modell optisch in die Werkzeugreihe des Herstelers ein. Der 18 V Ryobi Akku mit dem der Laubsauger betrieben wird ist wechselbar, sodass du auch andere 18 V Ryobi Schiebeakkus verwenden kannst.

Der benötigte Akku ist innerhalb von 60 Minuten vollständig geladen und hält anschließend für ca. 30 Minuten bei dauerhafter Nutzung. Das Gewicht von 5,21 Kg ist vergleichsweise schwer. Ähnlich wie beim Einhell GE-CL 36 Li E Solo Power X-Change. Dies ist dank Schultergurt und Laufrollen jedoch kein großes Problem. Trotz dem wirklich großen Funktionsumfang hat mich der Laubsauger im Praxistest regelrecht enttäuscht. Sowohl die Saug- als auch die Blasleistung sind in meinen Augen ungenügend. Dennoch liefert das Modell das beste Testergebnis unter den Akku Laubsaugern im Test.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.