Alles mit Akku » Akku Rasentrimmer Test » Black+Decker Akku Rasentrimmer

Black+Decker Akku Rasentrimmer Test

Black+Decker Akku Rasentrimmer gehören in diesem Bereich zu den bekanntesten Geräten. Sie verfügen über eine angemessene Verarbeitungsqualität einige Extras und sind wirklich robust. Die unterschiedlichen Modelle werden alle mit Black+Decker Akkus betrieben und sind sowohl in einfachen Varianten mit 18 V Akku bis zu kräftigen 36 Volt Modellen erhältlich. Wie die einzelnen Modelle in meinem Test abgeschnitten haben erfährst du in dem jeweiligen Testbericht.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Rasentrimmer Test.

Black+Decker Akku Rasentrimmer Alle Modelle

Vergleichstabelle: Black+Decker Akku Rasentrimmer

Black+Decker GLC3630L20 Test

Black+Decker STC1840EPC Test

Black+Decker ST1823 Test

Modell

Black+Decker GLC3630L20

Black+Decker STC1840EPC

Black+Decker ST1823

BesonderheitenBesonders robuster PflanzenschutzBesonders einfaches Kantenschneiden dank stabiler LaufrolleBesonders kompaktes Ladegerät
Akkuspannung36 V18 V18 V
Trimmkopf verstellbarJaJaJa
Schaftlänge verstellbarJaJaJa
KantenschneidenJaJaJa
Testergebnis
Bewertung70Befriedigend
Bewertung69,4Befriedigend
Bewertung55Genügend
weitere Angebote

Black+Decker GLC3630L20 – Das 36 V Modell

Black+Decker GLC3630L20 Test

Zum Testbericht
  • Besonders robuster Pflanzenschutz

Der Black+Decker GLC3630L20 ist deutlich preislich zur Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test zu zählen. Dafür hat er jedoch auch einige Vorteile zu bieten. Anstatt von einer Klinge nutzt das Gerät einen Nylonfaden, als Schnittwerkzeug, der automatisch verlängert und gestutzt wird. Mit der Farbgebung in Black+Decker-Orange und Schwarz und einem Design, das sich in die Werkzeugreihe des Herstellers einreiht, erfüllt das Modell alle Erwartungen. Der Lieferumfang besteht aus dem Rasentrimmer selbst, dem benötigten 36V Akku und dem dazu passenden Ladegerät. Die Leistung, die Positionierung der Griffe, der Pflanzenschutz, die Teleskop-Vorrichtung, die Anpassungsmöglichkeit zum Kantenschneiden und die variable Drehzahl machen den Rasentrimmer zu einem wirklich gelungenen Gerät.

Die Positionierung und Art der Griffe sorgen dafür, dass sich das Black+Decker Modell gut führen lässt.. Dass die Griffe jedoch nicht gummiert sind, sehe hinsichtlich des Preises als unangemessen an. Die Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Jedem, der auf Leistung, aber auch auf einen großen Funktionsumfang setzt ist dieses Modell zu empfehlen.

Black+Decker STC1840EPC – Der Rasentrimmer mit Laufrolle

Black+Decker STC1840EPC Test

Zum Testbericht
  • Besonders einfaches Kantenschneiden dank stabiler Laufrolle

Der Black+Decker STC1840EPC ist deutlich preislich zur Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test zu zählen. Dafür hat er jedoch auch einige Vorteile zu bieten. Anstatt von einer Klinge nutzt das Gerät einen Nylonfaden, als Schnittwerkzeug, der automatisch verlängert und gestutzt wird. Mit der Farbgebung in Black+Decker-Orange und Schwarz und einem Design, das sich in die Werkzeugreihe des Herstellers einreiht, erfüllt das Modell alle Erwartungen. Der Lieferumfang besteht aus dem Rasentrimmer selbst, dem benötigten 36 V Akku und dem dazu passenden Ladegerät. Die Leistung, die Positionierung der Griffe, der Pflanzenschutz, die Teleskop-Vorrichtung, die Anpassungsmöglichkeit zum Kantenschneiden und die variable Drehzahl machen den Rasentrimmer zu einem wirklich gelungenen Gerät.

Die Positionierung und Art der Griffe sorgen dafür, dass sich das Black+Decker Modell gut führen lässt. Dass die Griffe jedoch nicht gummiert sind, sehe hinsichtlich des Preises als unangemessen an. Die Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Jedem, der auf Leistung, aber auch auf einen großen Funktionsumfang setzt ist dieses Modell zu empfehlen.

Black+Decker ST1823 – Die günstige Variante

Black+Decker ST1823 Test

Zum Testbericht
  • Besonders kompaktes Ladegerät

Der Black+Decker ST1823 ist deutlich zu den günstigen Rasentrimmern in meinem Test zu zählen. Dafür hat er jedoch einige Vorteile vorweisen. Anstatt von einer Klinge nutzt das Gerät einen Nylonfaden, als Schnittwerkzeug, der automatisch verlängert und gestutzt wird. Mit der Farbgebung in Black+Decker-Orange und Schwarz und einem Design, das sich in die Werkzeugreihe des Herstellers einreiht, braucht sich das Modell vor der Konkurrenz nicht verstecken. Der Lieferumfang besteht aus dem Rasentrimmer selbst, dem benötigten 18 V Akku und dem dazu passenden Ladegerät. Die Leistung, die Positionierung der Griffe, der Pflanzenschutz, die Teleskopvorrichtung und die Anpassungsmöglichkeit zum Kantenschneiden machen den Rasentrimmer zu einem gelungenen Gartengerät.

Trotz starrem zweiten Griff lässt sich der Black+Decker ST1823 gut führen. Dass die Griffe jedoch nicht gummiert sind, sehe ich als unnötigen Nachteil an. Die Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Jedem, der nur kleinere Rasenfläche zu trimmen hat und ab und zu die Funktion des Kantenschneiders benötigt ist dieses Modell zu empfehlen.

Black+Decker Akku Rasentrimmer – Modelle die nicht von uns getestet wurden

Unten findest du weitere Akku Rasentrimmer von Black+Decker, die jedoch nicht von uns getestet wurden. Zu diesen Modellen geben wir lediglich eine Einschätzung ab.

Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set – Die außergewöhnliche Alternative

Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set

Innovativ & Vielseitig
Rasentrimmer, Kantenschneider & Rasenmäher
Nylonfaden

Preislich gehört das Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set zur Mittelklasse. Der Funktionsumfang den es dafür bietet ist jedoch wirklich erstaunlich. Das Modell kann mit Hilfe eines Gestells mit Rollen als Rasenmäher verwendet werden. Löst man es davon dient es mittel Laufrolle aber auch als Kantenschneider und mit verstelltem Gelenk ist auch die Nutzung als herkömmlicher Rasentrimmer möglich. Darüber hinaus kann das Gerät einen Teleskopstiel, einen verstellbaren zweiten Griff und sogar eine Drehzahlregulierung sein Eigen nennen. Es arbeitet mit einem robusten Nylonfaden. Betrieben wird das innovative Modell mit einem 18 V Black+Decker Akku.

Black+Decker Rasentrimmer AFS Reflex – Mit Drehzahlregulierung

Black+Decker 3-in-1 Multi-Trimmer-Set

Mit Drehzahlregulierung
Mit Laufrolle
Nylonfaden

Der Black+Decker AFS Reflex ist etwas teurer als der Black+Decker GLC3630L20, scheint jedoch zumindest optisch das fast identische Gerät zu sein. Es hat sowohl ein drehbares Gelenk und eine Laufrolle zu bieten, die zum Umrüsten zum Kantenschneiden dienen, als auch einen Teleskopstiel und einen zweiten Griff der sich im Winkel zum Schaft verstellen lässt. Das dient der ergonomie. Der Griff ist mit einer rutschhemmenden Gummierung versehen worden. Die Drehzahl des Modells lässt sich regulieren. Als Schnittwerkzeug nutzt der Rasentrimmer einen robusten Nylonfaden der sich automatisch verlängern soll. Betrieben wird das Black+Decker Modell mit einem 18 V Black+Decker Akku.

Black+Decker Rasentrimmer Test

Alle Black+Decker Rasentrimmer in meinem Test sind mit einer für Black+Decker typischen Qualität verarbeitet und verfügen über eine benutzerfreundliche Machart der Griffe. Aber auch das Angebot an besonderen Extras und eine robuste Bauweise sind Merkmale von Rasentrimmern dieses Herstellers. Alle von mir getesteten Modell verfügen über eine Teleskopfunktion und ein drehbares Gelenk. Der Black+Decker GLC3630L20 bietet außerdem einen Schnellspanner zum fixieren der Stablänge, einen verstellbaren zweiten Griff und  eine Drehzahlregulierung.

Black+Decker Akku Rasentrimmer

Die meisten Black+Decker Akku Rasentrimmer sind dank verstellbarem Griff sehr anpassungsfähig

Auch der Black+Decker STC1840EPC kann eine Drehzahlregulierung und einen verstellbaren Griff sein eigen nennen und außerdem noch ein Laufrad zum Kantenschneiden. Der Black+Decker ST1823 dagegen verzichtet auf Verstellmöglichkeiten, ist dennoch ergonomisch gebaut. Auch Form und Farbgebung können als Merkmal von Black+Decker Akku Rasentrimmern gesehen werden.

Das Unternehmen Black+Decker

Gegründet wurde die deutsche Filiale, die Black & Decker GmbH in Düsseldorf. 1964 brachte der Hersteller dann eine 2-Gang-Bohrmaschine für Heimwerker auf den deutschen Markt. Das Werk in Idstein entstand 1967. Black & Decker produzierte seine ersten Akku Rasentrimmer Test Black+Decker LogoElektrowerkzeuge in Deutschland. Drei Jahre darauf kam eine 2-Gang-Schlagbohrmaschine als erstes in Deutschland entwickeltes Heimwerkergerät auf den Markt. 1970 stieg das Black+Decker dann auch noch in den Gartengerätemarkt ein. 1987 übernahm Black & Decker in Deutschland den Verkauf von professionellen Elektrowerkzeugen der Marke ELU, die dann vier Jahre später in die Marke DeWalt integriert wurde.