Alles mit Akku » Akku Rasentrimmer Test » Gardena Akku Rasentrimmer » Gardena ComfortCut Li-18/23R Test

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Test

GARDENA ComfortCut Li-18/23R
  • Design 60% 60%
  • Funktionen 100% 100%
  • Praxistest 90% 90%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 80% 80%
  • Gesamtwertung 82,5% 82,5%

PRO

  • Mit neigbarem Gelenk
  • Mit drehbarem Gelenk
  • Mit Laufrolle

CONTRA

  • Kein Nylonfaden
  • Kein gummierter Griff
  • Kein Metall-Motorgehäuse

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Rasentrimmer Test.

Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R gehört preislich zur Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test, hat dafür jedoch auch einen außerordentlich großen Funktionsumfang zu bieten. So verfügt er über einen verlängerbaren Schaft und zwei verschiedene Gelenke, zum Anpassen und Umrüsten. Außerdem kann das Modell mit einem 18 V Gardena Akku betrieben werden. Als Lieferumfang sind der benötigte Akku, das dazu passende Ladegerät und Ersatzklingen enthalten.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Der Hersteller wirbt damit, dass das Modell besonders leicht umzurüsten ist. Ob sich dies bestätigt und ob das Gerät auch deinen Ansprüchen gerecht wird erfährst du hier in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung des GARDENA ComfortCut Li-18/23R

Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R ist kleiner als der Durchschnitt der Rasentrimmer in meinem Test und auch in Sachen Gewicht das absolute Mittelmaß. Die Materialien wirken durch Farbe und Oberfläche zunächst nicht allzu robust, sind jedoch sehr gut verarbeitet und haben wie für Gardena üblich sicher  eine lange Lebensdauer. Der Schaft ist aus einem hochwertigen Aluminium gefertigt und kann mit Hilfe eines Schraubgewindes verlängert werden. Die Farbgebung wurde wie für Gardena typisch in Schwarz, Orange und Türkis gehalten. Der 18 V Akku kann an der Unterseite des Griffes ganz einfach eingeschoben werden und rastet dort ein.

Empfohlene Alternativen zum Gardena Akku Rasentrimmer ComfortCut Li-18/23R

Ryobi RLT36C3325

Ryobi 36 V RLT36C3325 Test

Zum Testbericht
  • Sehr gut geeignet für größere Flächen
  • Variabler Schnittkreis
  • Drehzahlregulierung

GARDENA ComfortCut Li-18/23R

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Test

Zum Testbericht
  • Echter Allrounder
  • Neig- und drehbarer Trimmkopf
  • Dank Laufrolle ideal zum Kantenschneiden

Der Auslöser erstreckt sich über die gesamte Unterseite des Griffes und ist somit für jede Handgröße optimal zu nutzen. Dieser Auslöser und auch die Entsperrung am Griff sind sehr gut verarbeitet. Der zweite Griff ist zu meinem Bedauern nicht gummiert auch wenn es auf Bildern so scheint. Anders als bei dem Makita DUR365UZ, sind die Griffe lediglich mit einem matten eingefärbten Kunststoff gearbeitet. Jedoch lässt sich dieser Griff anhand einer weiteren Entsperrung in Orange im Winkel zum Schaft verstellen.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Griffe

Die Griffe des GARDENA ComfortCut Li-18/23R.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Teleskopfunktion

Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R lässt sich dank Teleskop Vorrichtung Anpassen.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Kugelgelenk

Der Trimmkopf des GARDENA ComfortCut Li-18/23R von der Seite.

Der Schaft ist nicht gebogen, dafür verfügt der Trimmkopf über ein Kugelgelenk, das zum umrüsten zum Kantenschneiden dient. Das Motorgehäuse ist wie bei den meisten getesteten Geräten aus einem Hartkunststoff geschaffen. Als Pflanzenschutz ist ein Metallbügel am Trimmkopf verbaut. Das Modell arbeitet mit einer Kunststoffklinge auf dessen Funktionalität ich sehr gespannt bin. Auch die Schutzvorrichtung ist aus einem Hartkunststoff geschaffen und hat einen Durchmesser von ca. 23 cm. Daran kann optional ein aus grauem Kunststoff gebautes Laufrad montiert werden, dass beim Rasenkanten schneiden dienlich sein kann.

Bildergalerie: GARDENA ComfortCut Li-18/23R

Funktionsumfang des GARDENA ComfortCut Li-18/23R

Der Lieferumfang des GARDENA ComfortCut Li-18/23R ist zum Beispiel verglichen mit dem Bosch AdvancedGrassCut 36 wirklich groß. Außer dem Gerät selbst ist darin der benötigte Akku, das passende Ladegerät und Ersatzklingen enthalten.

Der Rasentrimmer verfügt sowohl über ein neigbares Gelenk, zum Anpassen, als auch über ein drehbares Gelenk zum Umrüsten des Modells. Der Schaft besitzt außerdem eine Teleskopfunktion, die über das Schraubgewinde am Schaft genutzt werden kann.

Darüber hinaus ist ein ausfahrbarer Pflanzenschutz in Form eines Metallbügels am Gerät verbaut. Über die Entsperrung an der Oberseite des Griffs wird der Auslöser freigegeben.

Bei Betätigung dieses Auslösers startet das Gerät. Im zweiten Griff können Ersatzklingen verstaut werden. Anstatt mit Nylonfaden, arbeitet der GARDENA ComfortCut Li-18/23R mit einer Kunststoffklinge.

Diese kann bei Abnutzung mit einem Handgriff ausgetauscht werden. Der Schnittkreis des Trimmers beträgt dann 23 cm.

Technische Daten der GARDENA ComfortCut Li-18/23R

 

Stufen: —

Leistung: 18 V

Gewicht: 2,9 kg

Lautstärke: 85 dB

Schnittkreis: 23 cm

Größe: 227,3 x 66 x 41,9 cm

 

GARDENA ComfortCut Li-18/23R
GARDENA ComfortCut Li-18/23R Umrüsten

Wegen dem verbauten Kugelgelenk lässt sich der GARDENA ComfortCut Li-18/23R besonders gut umrüsten.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Klinge wechseln

Die Klinge des GARDENA ComfortCut Li-18/23R lässt sich mit einem Handgriff wechseln.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Akkustandsanzeige

Der Akkustand des GARDENA ComfortCut Li-18/23R lässt sich gut von der Anzeige ablesen.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R im Praxistest

Der Auslöser der GARDENA ComfortCut Li-18/23R wird über eine Entriegelung an der Oberseite des Griffes entsperrt und durch Betätigen des Auslösers startet dann der Rasentrimmer. Verschiedene Stufen hat das Modell nicht. Das geringe Gewicht (ca. 2,6 kg) schont den Rücken. Auch die Positionierung der beiden Griffe sorgt für ergonomische Arbeitsabläufe. Die gut verarbeiteten Auslöser sind absolut sinnvoll positioniert. Die Griffe sind zu meinem Bedauern nicht gummiert, dafür sorgen aber in den Griff eingelassene Schlitze für eine gute Haptik. Außerdem kann der zweite Griff im Winkel zum Schaft verstellt werden, um das Gerät nach deinem Belieben anzupassen. Dazu dient eine Zugvorrichtung zum Entsperren.

Der aus Aluminium gefertigte, robust wirkende Schaft verfügt sowohl über eine Teleskopfunktion, als auch über ein neigbares und ein drehbares Gelenk. Auf eine Biegung konnte daher verzichtet werden. Wegen der Machart des Pflanzenschutzes lassen sich Rasenstücke, die an Beeten grenzen gut trimmen. Eine Entrieglung an der Hinterseite des Trimmkopfes gibt das neigbare Gelenk frei, um den Winkel des Kopfes nach deinem Belieben anzupassen.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Kantenschneiden

Hier siehst du den GARDENA ComfortCut Li-18/23R beim Kantenschneiden.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R in der Hand

Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R in der Hand.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Zubehör

Das Zubehör zum GARDENA ComfortCut Li-18/23R ist umfangreich.

Oben auf dem Trimmkopf findet sich die Entriegelung des Kugelgelenks. Dieses dient dazu, das Modell zum Kantenschneiden umzurüsten. Das Kantenschneiden funktioniert samt integriertem Laufrad unglaublich gut. Besser als bei jedem Konkurrenzgerät in meinem Test. Die Schutzvorrichtung funktioniert wirklich gut und fängt das gesamte Schnittgut ab. Das ist wie ich nach meinem Test weiß, nicht selbstverständlich. Die Leistung des Rasentrimmers konnte mich durchweg überzeugen. Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R wird mit einem 18 V Akku betrieben und schneidet Rasen und auch robustere Gewächse mühelos. Dabei arbeitet der Rasentrimmer relativ leise.

Ich habe einen Lärmpegel von ca. 85 dB gemessen. Statt mit Nylonfaden arbeitet das Modell mit einer Kunststoffklinge, welche sich ganz leicht mit einem Handgriff wechseln lässt, wenn sie abgenutzt ist. Der Durchmesser des Schnittkreises beträgt 23 cm. Das beste Ergebnis in unserem Praxistest erzielte der  Ryobi 36 V RLT36C3325.

GARDENA ComfortCut Li-18/23R
GARDENA ComfortCut Li-18/23R

Fazit zum GARDENA ComfortCut Li-18/23R

Der GARDENA ComfortCut Li-18/23R gehört preislich zur Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test. Dafür hat er jedoch einen ungewöhnlich großen Funktionsumfang und eine hohe Qualität zu bieten. Anstatt von Nylonfäden nutzt das Gerät eine Kunststoffklinge als Schnittwerkzeug. Mit der Farbgebung in Gardena-Orange und -Türkis und einem Design, das sich in die Gardena Werkzeugreihe einreiht, erfüllt das Gerät alle Erwartungen. Der Lieferumfang besteht neben dem Rasentrimmer selbst auch aus dem benötigten 18 V Akku, dem passenden Ladegerät und Ersatzklingen. Die wirklich überzeugende Leistung und die ergonomische Machart der Griffe und Auslöser, sowie das neigbare und das drehbare Gelenk und das Laufrad zu Kantenschneiden machen das unfassbare Gesamtpaket komplett.

Zum Kantenschneiden eignet sich das Modell besser als jedes Andere im Test. Das Modell wird mit dem 18 V Gardena Akku betrieben. Auch über einen Pflanzenschutz in Form eines  Metallbügels verfügt das Gerät. Mit dem vergleichsweise niedrigen Gewicht, lässt sich das Gartengerät wirklich gut führen. Jedem, der auf einen besonders großen Funktionsumfang setzt und häufiger Kanten schneiden muss kann ich diesen Rasentrimmer absolut empfehlen.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Rasentrimmer Test.