Makita DMR108 Test

  • Design 80% 80%
  • Funktionen 60% 60%
  • Praxistest 70% 70%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 70% 70%
  • Gesamtwertung 70% 70%

PRO

  • Mit Bluetooth
  • Beleuchtetes Display und Bedienung
  • Lässt sich mit allen gängigen Makita-Akkus betreiben

CONTRA

  • Kein Handyfach
  • Nicht zum Laden der Akkus geeignet

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Baustellenradio Test.

Das Makita DMR108 kann zwar schon zu den teureren Baustellenradios gezählt werden, hat  jedoch auch alle wünschenswerten Funktionen, die ich von einem guten Akku-Baustellenradio erwarte. Laut Makita ist das Modell vor Staub- und Spritzwasser geschützt und mit der Schutzklasse IP64 klassifiziert worden. Darüber hinaus wirbt Makita hier damit, dass das Gerät mit allen Makita Lithium-Ion-Akkus 7,2 – 18 V betrieben werden kann. Auch mit den neuen 10,8 V-Schiebeakkus. Ob dies in der Praxis Sinn macht und ob das Gerät auch hohen Ansprüchen gerecht wird, erfährst Du in meinem Testbericht zum Makita DMR108.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Design & Verarbeitung des Makita DMR108

Das Makita DMR108 kommt verglichen mit dem DeWalt DCR017 Akku- und Netz-Radio sehr klein (optisch identisch mit dem Makita DMR110) daher und lässt einen wirklich leichten Transport vermuten. Mit einem für Makita typischen schlichten Design und einer Farbgebung in Makita-Türkis und Schwarz, überrascht mich dieses Modell optisch nicht. Dies muss aber absolut nicht nachteilig gesehen werden. Die, wie gewohnt gut ausgewählten Materialien wurden absolut tadellos verarbeitet und ergeben ein robustes Baustellenradio. An der Front des DMR108 befindet sich ein großes Stellrad, das gleichzeitig die Funktion eines Druckknopfes hat und zusätzliche 10 Druckknöpfe zum Einschalten und zum Scannen, Programmieren und Speichern deiner Sender.

Empfohlene Alternativen zum Makita Baustellenradio DMR 108

Dewalt DWST1-75659-QW

Dewalt DWST1 75659 QW Test

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Dewalt Tough-System
  • Ladefunktion

Bosch GML 50

Bosch Baustellenradio Test Bosch GML 50

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Fernbedienung
  • Viele Extras
  • 230 V Steckdosen

Darüber hinaus dienen sie zum Stellen des integrierten Weckers und zum Aktivieren der Bluetooth-Funktion. Das LCD-Display ist blau beleuchtet und lässt sich durch seine große Bauart wirklich gut ablesen. Unterhalb des Bedienfelds sind der USB-Anschluss zum Laden externer Geräte (z.B. Handy oder Mp3-Player) und ein AUX-Eingang installiert, die beide von einer dicken Gummikappe geschützt werden. Zusätzlich wird die gesamte Front von zwei Metallbügeln geschützt. Ein zweiter AUX-Anschluss versteckt sich im Fach auf der Rückseite. Auf der rechten Seite findest du den Anschluss für das beigefügte Netzkabel, der ebenfalls durch eine dicke Gummikappe abgedeckt und geschützt wird.

Makita DMR108 Display

Das LCD-Display des Makita DMR108 ist gut abzulesen und in Betrieb blau beleuchtet.

Makita DMR108 Vorne

Das Makita DMR108 von Vorne.

Makita DMR108 Bedienung

Nicht nur das Display, auch die Bedienung des Makita DMR108 leuchtet blau.

An der Oberseite ist ein Transportgriff und ein für Baustellengeräte üblicher Verschluss verbaut der zum Öffnen des Akku-Fachs dient, welches sich über die komplette Rückseite des Baustellenradios erstreckt. Hier können augenscheinlich alle gängigen Makita-Akkus angeschlossen werden, um das Radio zu betreiben. Gleichzeitig dient es beim Transport zum verstauen der abmontierten Antenne. Der Verschluss des Akku-Fachs ist von oben mit einer Gummischicht versehen, sodass externe Geräte ohne zu rutschen abgelegt werden können. Spritzwasser und Staub machen dem DMR108 mit Schutzklasse IP64 nichts aus. Im Lieferumfang ist lediglich das Gerät selbst, das benötigte Netzkabel und selbstverständlich eine ausführlich geschriebene Bedienungsanleitung enthalten.

Bildergalerie: Makita DMR108

Funktionsumfang des Makita DMR108

Dank dem an der Oberseite verbauten Transportgriff ist das Makita DMR108 relativ mobil solange es nicht mit Netzkabel betrieben wird. Alternativ können in dem Akku-Fach auf der Rückseite des Gerätes alle Makita Lithium-Ion-Akkus 7,2 – 18 V angeschlossen werden.

Auch die neuen 10,8 V-Schiebeakkus. Zum Laden dieser Akkus dient das DMR108 jedoch nicht. Das Radio verfügt über zwei Lautsprecher. Einen auf der linken und einen auf der rechten Seite. Diese fallen beim Makita DMR108 etwas größer aus, als beim DMR 110 oder 107.

Leider lässt der Hersteller hier einen Subwoofer vermissen. Das Makita DMR108 bietet anders als das DMR110 lediglich FM und AM.

Technische Daten des Makita DMR108

 

Maße: 17 x 22 x 30 cm

Leistung: 3,5 Watt

Anzahl Lautsprecher: 2

Gewicht: ca. 4 kg

Anschlüsse: 2x AUX, Bluetooth

Radio: FM, AM

Makita DMR108 Handyablage

Der Verschluss des Makita DMR108 ist mit einer rutschfesten Gummierung, so dass er als Handyablage genutzt werden kann.

Makita DMR108 Anschlüsse

Der AUX-IN zum Anschließen externer Geräte und der USB-Anschluss des Makita DMR108 zum Laden derselbigen.

Makita DMR108 Akku Aufnahme

In dem Akkufach des Makita DMR108 können verschiedene Makita-Akkus zum Betreiben angeschlossen werden.

Für mich persönlich ein echter Nachteil. Über die AUX-Anschlüsse an der Vorderseite und im Akku-Fach kann ein externes Gerät wie beispielsweise ein Handy oder Mp3-Player angeschlossen werden. Sogar über eine Bluetooth-Funktion verfügt dieses Modell. Außerdem ist auf der rechten Seite ein USB-Anschluss integriert, an dem externe Geräte aufgeladen werden können. Musik lässt sich darüber jedoch nicht hören. In Sachen Sound hast Du hier die Wahl zwischen Mono und Stereo. Darüber hinaus kann der Klang leider nicht weiter reguliert werden. Das DMR108 ist vor Staub und Spritzwasser geschützt und gehört zur Schutzklasse IP64.

Das Makita DMR108 im Praxistest

Das Makita DMR108 ist verglichen mit Baustellenradios anderer Hersteller leicht und klein (Diesbezüglich identisch mit dem DMR107 und DMR110). Aus diesem Grund ist es ausgezeichnet zu handhaben. Es wird über einen transparenten Gummi-Druckknopf an der Vorderseite in Betrieb genommen. Das in Mitten des Bedienfelds installierte LCD-Display ist in Blau beleuchtet und verhältnismäßig groß, sodass es sich absolut problemlos ablesen lässt. Auch die Bedienung ist umfangreich und doch absolut übersichtlich gestaltet. Die verbauten Druckknöpfe sind aus transparentem Gummi gefertigt und hervorragend verarbeitet.

Die gewünschten Radiosender lassen sich über das große Stellrad in der Mitte einstellen und über die 5 Knöpfe unterhalb des Displays speichern. Der Empfang ist dank fest montierter flexibler Antenne durchaus gut.

Makita DMR108 Griff

Der gummierte Griff des Makita DMR108 ermöglicht einen angenehmen Transport.

Makita DMR108 Lautsprecher

Einer der zwei Lautsprecher des Makita DMR108.

Makita DMR108 Akku

Das Makita DMR108 kann mit allen Makita Lithium-Ion-Akkus 7,2 – 18 V betrieben werden. Auch mit den neuen 10,8 V-Schiebeakkus.

Makita DMR108 – Sound

Ich habe das Makita DMR108 mit verschiedensten Musikrichtungen getestet um jedem Geschmack gerecht zu werden, konnte am Ende jedoch nicht vollends überzeugt werden. Verglichen mit dem DMR107 oder dem DMR110 liefert es ein wenig mehr Bass und die etwas größeren Lautsprecher machen sich bemerkbar. Bei basslastigen Musikarten wie Hiphop und House übersteuert das Modell jedoch sehr schnell, daher sind maximal 85 dB möglich. Letzten Endes hat das 108 unter den Makita Baustellenradios in meinem Test immer noch am besten abgeschnitten und besetzt somit in Sachen Sound den 3. Platz. Unser Testsieger in Sachen Sound ist das Bosch GML 50.

Fazit zum Makita DMR108

Das Makita DMR108 verfügt über einen USB-Anschluss und auch über eine Bluetooth Verbindung, was mich doch positiv überrascht hat, jedoch hat es verglichen zum Preis-Leistungs-Sieger dem Dewalt DWST1-75659-QW immer noch wenige Funktionen. Da es preislich aber auch weit günstiger verkauft wird, ist dies wohl gerechtfertigt. Das Design ist wie von Makita zu erwarten in Makita-Türkis und Schwarz gehalten mit der typischen Makita- Baustellenradio-Form. Mittels Transportgriff an der Oberseite und dank geringem Gewicht des Radios ist es kinderleicht zu tragen. Material und Verarbeitung sind gleichermaßen robust und lassen absolut keine Kritik zu.

Der Sound des DMR108 ist zwar nicht der beste in meinem Baustellenradio Test, für den verlangten Preis jedoch völlig angebracht. Für kleinere Baustellen ist es absolut empfehlenswert.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Baustellenradio Test.