Auf der Suche nach dem richtigen Radio stößt man heutzutage unweigerlich auf die Kürzel DAB und DAB+, mit dem Produkte beworben werden. Baustellenradios mit DAB/ DAB+ sind technisch darauf ausgelegt, digitales Radio empfangen zu können. Aber was genau steckt hinter den Kürzeln und lohnt es sich Sie bei der Kaufentscheidung zu berücksichtigen? Die Antwort auf diese Fragen findest du hier. In unserem Baustellenradio Test findest du Testberichte mit Videos zu den einzelnen Modellen und unsere Empfehlungen.

Baustellenradio mit DAB Makita DMR110

Weiteres Wissen rund um Baustellenradios findest Du in unseren Ratgebern. Einen direkten Vergleich der besten Baustellenradios findest du in meinem Baustellenradio Test

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Vorteile und Nachteile von Baustellenradios mit digitalem Radioempfang (DAB / DAB +)

Der erste wichtige Vorteil, der im Zusammenhang mit digitalem Radio immer wieder genannt wird, ist dass ein Sender innerhalb des Landes auf einer einzigen Frequenz empfangen werden. Ein weiterer schwerwiegender Unterschied ist das Nerven betäubende Rauschen, das bei fehlendem DAB/ DAB+ eintritt.

Auch an qualitativ hochwertigen Lautsprechern und Subwoofern für satten Bass hat man nur relativ wenig Spaß, wenn die Musik durch ständiges Rauschen gestört wird!

Radios mit DAB/ DAB+ sind außerdem in der Lage neben den Audiodaten auch Zusatzinformationen (Interpret, Titel, Bilder, Nachrichten, Wetter, Verkehrsdaten und mehr) zu empfangen, die dann oftmals auf einem LCD-Display angezeigt werden. Ein Baustellenradio, das über DAB+ verfügt bietet auch DAB und UKW. Verglichen mit Radios mit analogem Radioempfang empfangen diese Modelle weit mehr Radioprogramme. Zu guter Letzt ist als einer der Vorzüge zu nennen Das Programme sogar nach der Ausstrahlung noch gehört werden können. Nichtsdestotrotz solltest du dich im Vorhinein darüber informieren, ob deine Lieblingssender in DAB+ gesendet werden. Auch wenn es nur noch wenige Sender gibt, die das nicht tun, gibt es dennoch welche. Als einziger wirklicher Nachteil ist der Stromverbrauch anzusehen, der bei Geräten mit DAB/ DAB+ höher ausfällt. Wie sehr dies ins Gewicht fällt ist modellabhängig.

Baustellenradios mit DAB / DAB +

Dewalt Baustellenradio Test DCR017Radios die ausschließlich UKW bieten, verfügen außerhalb der Sendereichweite nur noch über sehr schlechten Empfang und gegebenenfalls muss der Sender immer wieder neu eingestellt werden. Wegen den Problemen, die die Nutzung der analogen Übertragungstechnik mit sich bringt wurde DAB entwickelt. DAB (Digital Audio Broadcasting) beschreibt einen digitalen Übertragungsstandard für den Empfang von digitalem Radio. Dieser war jedoch nicht allzu erfolgreich und wurde um 2011 abgeschaltet bzw, durch DAB+ als Standard abgelöst.

Baustellenradios die wir empfehlen:

Dewalt DWST1-75659-QW

Dewalt DWST1 75659 QW Test

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Dewalt Tough-System
  • Ladefunktion

Bosch GML 50

Bosch Baustellenradio Test Bosch GML 50

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Fernbedienung
  • Viele Extras
  • 230 V Steckdosen

 

Unsere Empfehlungen – Baustellenradios mit DAB / DAB +

Auch in unserem Baustellenradio Test haben wir sowohl Geräte mit DAB/ DAB+, als auch Modelle die ausschließlich analoges Radio bieten unter die Lupe genommen. Unten findest du die Baustellenradios mit DAB oder DAB+ die ich persönlich empfehlen kann.

Preis-Leistungs-Sieger – Dewalt DWST1-75659-QW

DeWalt DWST1-75659-QW
Preistipp

Das Dewalt DWST1-75659-QW kann sich mit seinem Angebot an Anschlussmöglichkeiten und Funktionen blicken lassen. So bietet es nicht nur eine USB- und eine AUX-Buchse sondern auch eine Bluetooth-Verbindung, analoges Radio und auch das digitale Radio DAB+. Der Sound den das Dewalt DWST1-75659-QW zu bieten hat und die Möglichkeit zur Feinabstimmung, hat mich absolut überzeugt. Auf Grund des Gewichts ist es eher für langwierigere Baustellen zu empfehlen, lässt sich dank des Tough-Systems jedoch immernoch relativ gut transportieren.

Klein, robust & raumfüllender Klang – Makita DMR110

Das Makita DMR110 verfügt  über einen Mini-USB-Anschluss für Softwareupdates. Das Design ist wie von Makita zu erwarten in Türkis und Schwarz gehalten mit der typischen Makita- Baustellenradio-Form. Mittels Transportgriff an der Oberseite und dank geringem Gewicht des Radios ist es optimal zu tragen. Material und Verarbeitung sind gleichermaßen robust und lassen keinerlei Kritik zu. Der Sound des DMR110 ist zwar nicht der beste in meinem Baustellenradio Test, für den verlangten Preis jedoch völlig ausreichend und angebracht. Für kleinere Baustellen ist es absolut empfehlenswert.

DeWalt DCR017 – Das Baustellenradio mit Überrollbügel

DeWalt DCR017

Das DeWalt DCR017 braucht sich mit seinen Funktionen und mit seinem niedrigen Preis nicht zu verstecken. So bietet es nicht nur eine USB- und eine AUX-Buchse sondern auch analoges Radio und  das flächendeckende digitale Radio DAB+. Zu meinem Bedauern verfügt es allerdings nicht über eine Bluetooth-Verbindung. Alle verwendeten Materialien sind gut verarbeitet und weisen keine Makel auf. Der Sound den dieses Gerät zu bieten hat und die Möglichkeit zur Feinabstimmung haben mich leider nicht ganz überzeugen können. Auf Grund des Gewichts und der Größe ist es eher für langwierigere Baustellen zu empfehlen.

Das batteriebetriebene Baustellenradio – Sangean U4 DBT

Das Sangean U4 DBT kann sich mit seinem Angebot an Anschlussmöglichkeiten und Funktionen immer noch sehen lassen. So bietet es nicht nur eine USB- und eine AUX-Buchse sondern auch eine DC-IN-Buchse und eine Bluetooth-Funktion. Einen Subwoofer lässt es zu meinem Bedauern vermissen. Alle verwendeten Materialien sind gut verarbeitet. Der an der Vorderseite verbaute Lautsprecher liefert einen sauberen Klang und das außerordentlich geringe Gewicht sorgt für einen leichten Transport. Ob das Sangean U4 DBT deinen Anforderungen entspricht entscheidest du. Meiner Meinung nach ist es eher für Heimwerker geeignet.

Unterschiede von DAB / DAB +

DAB

DAB (Digital Audio Broadcasting) kann sowohl stationär, als auch unterwegs empfangen werden. Daher eignet es sich zum Beispiel auch für Autoradios. Verschiedene Datenpakete werden dabei, ähnlich wie beim Handynetz, über das Gleichwellennetz gesendet und empfangen. Dazu werden mehrere Sendestationen nutzt, die gemeinsam für ein zusammenhängendes Gebiet verantwortlich sind. Da diese die identischen Informationen zur exakt der selber Zeit ausstrahlen, kann mit nur einer Frequenz ein größerer Sendebereich versorgt werden. Zu den gesendeten Informationen gehört allerdings nicht nur der Ton, sonder gleichzeitig auch Titel, Interpret. Bilder, Nachrichten, Wetter, Verkehrsdaten und mehr. Diese können dann auf dem Display wiedergegeben werden. Für Störungen ist DAB leider relativ anfällig.

DAB+

DAB+ ist als reiner Marketingname anzusehen und hat technisch mit DAB nicht wirklich viele Gemeinsamkeiten. So hat das Radio DAB+ bei gleicher Kapazität doppelt so viele Sender.
Manche Hersteller in dem Bereich bieten die Option dein älteres DAB-fähiges Radio Modell auf DAB+ upzudaten. War ich im Vorhinein auch davon ausgegangen das moderne, aktuelle Varianten immer DAB+ als Standard verwenden, wurde ich in meinem Baustellenradio Test eines Besseren belehrt. Mit diesem Standard musst du selbst bei minimalem Empfang kein Rauschen mehr ertragen. DAB+ Radios geben Sender solange mit guter Qualität wieder, bis der Empfang gen Null geht und bricht dann die Wiedergabe abrupt ab. Analoges Radio kann mit diesen Geräten weiterhin empfangen werden und mit DAB sind sie kompatibel.

Weitere Artikel: