JBL PartyBox 310 Test

Bluetooth Lautsprecher - JBL PartyBox 310

  • Design & Verarbeitung* 80% 80%
  • Funktionsumfang* 90% 90%
  • Praxistest* 85% 85%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis* 90% 90%
  • Gesamtbewertung* 86,25% 86,25%

PRO

  • Sehr hoher Lautstärkepegel
  • Rollen und Griffe sorgen für einfachen Transport
  • Klarer PA Sound für Partys im Freien
  • Echter Tiefbass vermittelt Festival/Club-Feeling
  • Anpassbare Lichtmuster und Effektsounds sorgen für Partystimmung

CONTRA

  • Relativ schwer

*Die Bewertungen beziehen sich auf unsere Kategorie Partyboxen und PA-Anlagen

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Bei den Worten “Bluetooth Lautsprecher” denkt man eigentlich an kleine, tragbare Musikboxen, die in die Hosentasche passen. Die JBL PartyBox 310 aber ist kein herkömmlicher Bluetooth Lautsprecher: Bei dem Speaker handelt es sich nämlich eher um eine Public Access Box, mit der man kleinere Venues und Konzerthallen bespielen kann.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Daher ist der Speaker entsprechend groß und schwer – immerhin bringt er knapp 17 Kilo auf die Waage. Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen: Da es möglich ist, ein Mikrofon und eine Gitarre an die Musikbox anzuschließen, eignet sich die JBL PartyBox 310 perfekt für den nächsten Karaokeabend. Auch für Hobbymusiker ist der Speaker eine gute Alternative zu normalen Verstärkern und Lautsprechern. In unserem Praxistest haben wir dem leistungsstarken Monstrum auf den Zahn gefühlt: Entspricht die Soundqualität der Größe des Lautsprechers? Wird die JBL PartyBox 310 ihrem Preis von knapp 390 Euro gerecht? Das und mehr liest du in unserem Praxistest.

Design und Verarbeitung der JBL PartyBox 310

Wer auf der Suche nach einem kompakten Bluetooth Lautsprecher für unterwegs ist, der ist mit der JBL PartyBox 310 nicht gut beraten. Bei der Musikbox handelt es sich nämlich nicht unbedingt um einen tragbaren Speaker, den man mit in den Park nimmt: Die JBL PartyBox 310 wiegt nämlich ganze 17,42 Kilogramm. Auch die Maße des Speakers entsprechen weniger dem, was man sich unter einem Bluetooth Lautsprecher gemeinhin vorstellt: Die Musikbox misst 69 x 33 x 37 Zentimeter und lässt sich dadurch nicht einfach so im Rucksack transportieren. Um das Schwergewicht dennoch halbwegs bequem von A nach B zu bringen, sind an der Unterseite des Speakers zwei Rollen angebracht, sodass du den Lautsprecher überhaupt in Bewegung versetzen kannst.

Empfohlene Alternativen zum JBL PartyBox 310 Bluetooth Lautsprecher

JBL PartyBox On-The-Go

Zum Testbericht
  • Sofort Startklar für Karaokepartys
  • Kabelloses Mikrofon im Lieferumfang

Teufel ROCKSTER AIR

Zum Testbericht
  • Sehr hoher Lautstärkepegel
  • Toller PA Sound für Partys im Freien
  • Tragegurt
  • Wechselbarer Akku
  • Besonders intuitive Bedienung

Dabei hilft dir auch ein ausziehbarer Handgriff, der in die Oberseite des Gehäuses eingelassen ist. Dieser kann wie bei einem Trolley herausgezogen werden, um den Lautsprecher hinter sich herzuziehen oder zu schieben. Das Farbdesign der JBL PartyBox 310 ist in einem klassischen Schwarz gehalten, wobei orangefarbene Akzente optische Highlights setzen. So macht der Lautsprecher optisch einiges her. Die Vorderseite der JBL PartyBox 310 besteht vollständig aus einem feingliedrigen Gitter, dass die dahinter liegenden Lautsprechermembranen vor Stößen und Schlägen schützt. Um die Membranen sind Lichtringe aus LED-Lampen angebracht, die passend zur abgespielten Musik die Farbe wechseln: Durch diese Lichteffekte wirkt die JBL PartyBox 310 noch schicker und wird zum absoluten Hingucker auf jeder Party.

Die Seitenwände des Lautsprechers, auf denen große Ausrufezeichen prangen, bestehen aus einem extra dicken Kunststoff, der die Technik des Speakers schützt. In die Oberseite des Gehäuses ist der besagte ausziehbare Teleskopgriff des sperrigen Lautsprechers eingelassen. Zusätzlich finden sich hier die Bedienelementen, mit denen du die Musikwiedergabe der JBL PartyBox 310 steuern kannst. Eine Taste dient zum Ein- oder Ausschalten des Gerätes, eine andere zum Herstellen der Bluetooth Verbindung. Über die Plus- und Minus-Tasten kannst du die Wiedergabelautstärke des Speakers regulieren. Die Play-Taste dient dem Starten und Stoppen der Musikwiedergabe, über ein doppeltes Drücken auf die Taste kannst du das aktuelle Lied skippen und zum nächsten Stück springen. Zusätzlich findet sich hier eine LED-Anzeige, die dich über den Ladestand des Akkus informiert.

Auf eine solche visuelle Akkustandsanzeige verzichten leider viele Bluetooth Lautsprecher, weswegen wir sie hier als klaren Pluspunkt ansehen. In der Mitte des Gehäuses befinden sich zudem drei etwas größere Tasten, über die du das Klangbild der JBL PartyBox 310 an deinen persönlichen Geschmack anpassen kannst: Über die linke der drei Tasten kannst du das Echo der Musikwiedergabe erhöhen oder verringern, über die mittige Taste, die mit dem Schriftzug “Treble” versehen ist, kannst du den Höhenpegel der Musikwiedergabe einstellen. Über die rechte Taste kannst du die Bassintensität regulieren. Über eine weitere Taste, die Bassboost-Taste, kannst du den Basspegel zusätzlich verstärken. Unter diesen Knöpfen befinden sich drei weitere Bedientasten, über die du spezielle musikalische Effekte wie Applaus oder Hupen zuschalten kannst.

JBL PartyBox 310 Test - Lieferumfang

Neben der JBL PartyBox 310 liegt dem Lieferumfang des Speakers ein Netzteil, ein Ladekabel, ein 12-V-DC-Kabel, ein Sicherheitsdatenblatt, und eine Kurzanleitung bei.

JBL PartyBox 310 Test - Bedienung

Über die Bedientasten der JBL PartyBox 310 kannst du zudem das Klangbild individuell an deine Vorlieben anpassen.

JBL PartyBox 310 Test - Teleskopgriff

Im hinteren Bereich der PartyBox 310  ist an der Oberseite ein ausziehbarer Teleskopgriff verbaut, der den Transport merklich erleichtert.

Unter diesen Tasten wiederum befindet sich ein Knopf, mittels dessen du den Audio-Eingang der JBL PartyBox 310 auswählen kannst: Dabei hast du die Wahl zwischen Bluetooth, USB und AUX. Welche Eingangsmethode aktuell ausgewählt ist, wird dir mit Hilfe eines leuchtenden LED-Lichts angezeigt. Über die letzte Taste kannst du zwischen verschiedenen Lichtmustern wechseln, in denen die LED-Ringe an den Lautsprechermembranen leuchten sollen. Wenn du diese Taste zwei Sekunden lang gedrückt hältst, kannst du zudem ein Stroboskoplicht ein- bzw. ausschalten. Last but not least befindet sich an der Oberseite des Lautsprechers ein Dock für mobile Geräte, auf dem du beispielsweise dein Smartphone platzieren kannst. So gewährt der Dock deinem Mobiltelefon einen sicheren Stand. Auf der Rückseite der JBL PartyBox 310 befinden sich ein USB-Anschluss, ein AUX-Eingang sowie Anschlüsse für Mikrofone und Gitarren:

Du kannst an die JBL PartyBox 310 nämlich Instrumente anschließen, wenn du selbst den Dancefloor rocken willst, statt die Musik anderer Interpreten wiederzugeben. Über weitere Bedienelemente, die sich ebenfalls auf der Rückseite des Lautsprechers befinden, kannst du die Lautstärke sowie die Verstärkung von Mikrofon und Gitarre einstellen. Außerdem befinden sich hier unterschiedliche Stromanschlüsse und einen Gleichstromeingang für die Energieversorgung via Wechselstromnetz oder 12-V-DC-Stromquelle. Schlussendlich sind auf der Rückseite des Gehäuses noch Bedienknöpfe für die Kopplung mehrer JBL Lautsprecher über einen 3,5-mm-Klinkenstecker oder den True Wireless Stereo Modus (TWS) angebracht. Sämtliche Bedienelemente der JBL PartyBox 310 machen einen tadellosen Eindruck, alle Teile sind robust in das Gehäuse eingebettet:

Die Party Box ist also ein echter Hingucker und ideal verarbeitet. Neben der JBL PartyBox 310 selbst liegt dem Lieferumfang des Bluetooth Lautsprechers zudem ein Netzteil, ein Ladekabel, ein 12-V-DC-Kabel, ein Sicherheitsdatenblatt, und eine Kurzanleitung bei.

Bildergalerie: JBL PartyBox 310

Funktionsumfang der JBL PartyBox 310

Die JBL PartyBox 310 ist mit zwei 6,5” Woofern und drei 2,25” Tweetern ausgestattet. Bei den Woofern handelt es sich um Tieftöner, die für die Töne im niedrigen Frequenzbereich zuständig sind, die Tweeter sind für die hohen Töne verantwortlich. Der Frequenzgang der JBL PartyBox 310 wird vom Hersteller zwischen 45 Hz und 20 kHz angegeben, die Ausgangsleistung des Speakers beträgt insgesamt 100 Watt. Damit ist die JBL PartyBox 310 einer der leistungsstärksten Bluetooth Lautsprecher seiner Preiskategorie: Mehr Leistung bringen mit 215 Watt bzw. 150 Watt nur der Bang & Olufsen Beoplay P6 und das Bose S1 Pro System auf. Der eingebaute und wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akku der JBL PartyBox 310 hat eine Kapazität von 10.400 mAh und benötigt 3,5 Stunden, um vollständig aufgeladen zu werden. Im Anschluss kann der Akku deinen Lautsprecher bis zu 18 Stunden lang mit Strom versorgen. Damit ist die Akkuleistung der JBL PartyBox 310 im oberen Mittelfeld anzusiedeln. Die tatsächliche Wiedergabezeit ist dabei aber auch immer von der gehörten Wiedergabelautstärke und anderen Einflüssen, wie etwa der Umgebungstemperatur, abhängig. Dadurch kann die Realität von den Herstellerangaben abweichen. Dank ihrer IPX4-Schutzklasse ist die JBL PartyBox 310 vor Spritzwasser geschützt und kann einem gewissen Grad an Feuchtigkeit standhalten:

Technische Daten der JBL PartyBox 310

Maße: ca. 34 x 20 x 19 cm

Gewicht: ca. 1.968 kg

Akkulaufzeit max: 15 Stunden

Akkutyp-/kapazität: 10.000mAh

Ladezeit: 6 Stunden

Schutzklasse: IP67

Mehrere Lautsprecher koppelbar: Ja

Reichweite: 10 m

Frequenzgang: 53,5 Hz – 20 kHz

NFC: Nein

Treiber: 1 x Hochtöner + 1x Tieftöner

Leistung: 2 x 25 Watt

Zur JBL PartyBox 310 Bedienungsanleitung »

Steht der Lautsprecher neben dem Pool und wird nass, wenn jemand in das Schwimmbecken springt, ist das kein Problem. Auch Regenfälle sind okay, solange die JBL PartyBox 310 ihnen nicht allzu lange ausgesetzt ist. Mit in den Pool kannst du den Speaker aber nicht nehmen – die IPX4-Schutzklasse reicht nämlich nicht aus, um den Bluetooth Lautsprecher vollständig vor Wasser zu schützen. Auch schützt die Schutzklasse den Speaker nicht komplett vor Staub und anderen Fremdkörpern – da die JBL PartyBox 310 aber ohnehin zu schwer ist, um sie mit an den Strand oder in den Park zu nehmen, sollte das kein großes Problem sein. Der sonstige Funktionsumfang der JBL PartyBox 310 ist wirklich sehr groß: Die JBL PartyBox 310 verfügt über eine integrierte Akkustandsanzeige und farbige LED-Ringe, die synchron zum Beat der abgespielten Musik in bunten Lichtmustern aufleuchten.

Desweiteren kannst du ein Mikrofon und eine Gitarre an den Lautsprecher anschließen: Dann fungiert die JBL PartyBox 310 als Verstärker, über den du deine Stimme oder Akkorde mit Power versehen kannst. So kannst du deine Hausparty in ein actionreiches Live-Konzert oder einen gemütlichen Karaokeabend verwandeln. Über die Bedientasten der JBL PartyBox 310 kannst du zudem das Klangbild individuell an deine Vorlieben anpassen: Du kannst den Sound mit einem Echo-Effekt belegen, die Höhen akzentuieren oder den Bass verstärken. Dazu dient auch die Bassboost-Taste, über die du den Bass noch einmal zweistufig intensivieren kannst. Wenn du deine Musik richtig laut abspielen willst, kannst du auch mehrere PartyBoxen miteinander koppeln: Das gelingt entweder über ein 3,5mm-Klinkenkabel oder eine Bluetooth Verbindung. Alternativ kannst du auch die JBL Portable App (ehemals JBL Connect App) auf dein Smartphone laden und mehrere Lautsprecher über die App miteinander verbinden.

Allerdings verzichtet die JBL PartyBox 310 jedoch auf eine Freisprechfunktion, über die man Telefonate entgegen nehmen könnte. Das ist aber nicht weiter schlimm: Die JBL PartyBox 310 ist nämlich ganz eindeutig als Party lautsprecher konzipiert. Wenn du aber Wert auf eine Freisprecheinrichtung legst, seien dir der JBL Xtreme 2 oder der JBL Xtreme 3 empfohlen: Diese beiden Modelle sind kompakter und besitzen eine Freisprecheinrichtung, über die du Telefonate in guter Qualität führen kannst.

Bluetooth Lautsprecher - JBL PartyBox 310

JBL PartyBox 310 Test - App 1

Statt über die Bedientasten des Lautsprechers kannst du so alle Funktionen des JBL PartyBox 310 über die App steuern und gleichzeitig den Funktionsumfang des Lautsprechers erweitern.

JBL PartyBox 310 Test - Anschlüsse

Auf der Rückseite der JBL PartyBox 310 befinden sich ein USB-Anschluss, ein AUX-Eingang sowie Anschlüsse für Mikrofone und Gitarren.

JBL PartyBox 310 Test - iPad

Dein Tablet oder Smartphone, mit dem du wahlweise die Musikwiedergabe steuern kannst, findet auf der Oberseite der PartyBox 310 Platz.

Praxistest der JBL PartyBox 310

Die Konnektivität des Speakers ist tadellos: Um die JBL PartyBox 310 mit deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden, musst du lediglich die Bluetooth Funktion des Lautsprechers und die deines Endgerätes aktivieren. Anschließend musst du die JBL PartyBox 310 noch aus der Liste der verfügbaren Bluetooth Geräte auswählen: Wenige Sekunden später haben sich die beiden Geräte gekoppelt und du kannst mit der Wiedergabe deiner Lieblingsmusik über die JBL PartyBox 310 beginnen. Das Koppeln mehrerer JBL Lautsprecher im Party Modus gelingt mit dem Speaker ebenfalls sehr schnell und unkompliziert. Zusätzlich kannst die JBL Portable App auf deinem Smartphone installieren, die sowohl im App Store als auch im Play Store zum kostenfreien Download zur Verfügung steht. Die Installation der App ist für die Nutzung des Speakers nicht zwingend notwendig, allerdings kann die App das Musikhören noch bequemer gestalten.

Statt über die Bedientasten des Lautsprechers kannst du so nämlich alle Funktionen des JBL PartyBox 310 über die App steuern und gleichzeitig den Funktionsumfang des Lautsprechers erweitern. So kannst du deinen JBL PartyBox 310 über die App personalisieren, beispielsweise umbenennen, und ergänzende Software Updates herunterladen. Außerdem ist die App sehr übersichtlich gestaltet und die Nutzung stellte sich in unserem Praxistest als selbsterklärend und problemlos heraus. Da die Nutzung der App aber für die Verwendung der JBL PartyBox 310 nicht zwingend erforderlich ist, handelt es sich bei der JBL Portable App eher um einen ganz netten Zusatz, statt um ein “Must Have”. Die Bedienelemente der JBL PartyBox 310 weisen einen angenehmen Druckpunkt auf, was die Handhabung des Gerätes sehr gemütlich ausfallen lässt. Hier hat uns im Praxistest allerdings die Anordnung der Bedienelemente verwundert:

Die Oberseite des Gerätes senkt sich nämlich zur Rückseite des Gehäuses ab, sodass die Bedienoberfläche auf einer Schrägen liegt. Wenn man vor der JBL PartyBox 310 steht, kann das bei der Bedienung ein wenig stören. Vor allem dann, wenn du dein Smartphone auf dem Dock für mobile Geräte platziert hast: Dann steht dein Handy bei der Bedienung der Tasten nämlich etwas im Weg. Wenn du hinter der JBL PartyBox 310 stehst, fällt die Bedienung der Tasten leichter – allerdings stehen die Beschriftungen der Tasten dann auf dem Kopf. Verwirrend.

JBL PartyBox 310 Test - Rollen

Gemeinsam mit dem Teleskopgriff ermöglichen die hochwertigen Gummirollen einen angenehmen Transport der JBL PartyBox 310.

JBL PartyBox 310 Test - Lichtshow 2

Dank der integrierten LED-Lampen sorgt die JBL PartyBox 310 dabei auch noch für passende, stimmungsvolle Lichtshows.

JBL PartyBox 310 Test - Bedienung beleuchtet

Die Bedientasten der JBL PartyBox sind beleuchtet, sodass der Speaker auch im Dunkeln auf der Party bedient werden kann.

Klangqualität und Lautstärke

Wie bei einem Lautsprecher ihrer Größe zu erwarten ist, ist die Soundqualität der JBL PartyBox 310 wirklich ein Erlebnis für sich: Der Bass der Musikbox ist so intensiv, dass man spürt, wie die Vibrationen der Bässe in den Körperteilen kribbeln. In Sachen Bass kann hier nur die JBL Boombox 2 mithalten. Auch hinsichtlich der Lautstärke sucht der Speaker seinesgleichen: Neben dem Ultimate Megablast und der Boombox 2 von JBL ist die PartyBox 310 der lauteste Speaker seiner Preisklasse – schließlich verfügt er bei seinen Maßen auch über den nötigen Resonanzraum. 

Die allgemeine Klangqualität der JBL PartyBox 310 ist ebenfalls nicht von schlechten Eltern: Der Public Access Speaker liefert einen erstaunlich guten Sound, die Mitten und Höhen sind aufgeräumt und sauber. Auch die Ausgabequalität von angeschlossenen Mikrofonen oder Gitarren ist erste Klasse – dadurch eignet sich die Musikbox auch ideal für Karaoke Partys oder für Alleinunterhalter, die auf der Suche nach dem richtigen Equipment für ihre Auftritte sind. Für die ‘normale’ Hausparty aber ist die JBL PartyBox 310 vielleicht doch etwas zu leistungsstark: Das ist dann doch eher so, wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Schließlich handelt es sich bei der JBL PartyBox 310 um eine sogenannte PA-Box:

Das ist die Abkürzung für Public Access Box, womit man Lautsprecher bezeichnet, die dafür entwickelt wurden, Publikum bei Konzerten oder anderen Veranstaltungen zu beschallen.

JBL PartyBox 310 Test

Bluetooth Lautsprecher - JBL PartyBox 310

Fazit zur JBL PartyBox 310

Groß, größer, JBL PartyBox 310. Der leistungsstarke Bluetooth Lautsprecher ist mit Maßen von 69 x 33 x 37 Zentimetern und einer Schwere von 17,4 Kilogramm bei weitem kein Leichtgewicht. Dafür ist die Musikbox mit kraftvollen Basswoofern und Tweetern ausgestattet, die dir ein Klangbild ins Wohnzimmer bringen, wie man es sonst nur im Club oder auf Live-Konzerten erlebt. Um die eindrucksvolle Wuchtbrumme trotz des großen Gewichts und der immensen Größe transportieren zu können, hat JBL an das Gehäuse zwei Rollen und einen ausziehbaren Teleskopgriff angebracht: So kann man die JBL PartyBox 310 wie einen Einkaufstrolley hinter sich herziehen. Da es möglich ist, Mikrofone und Gitarren an den Lautsprecher anzuschließen, eignet sich die JBL PartyBox 310 auch für leidenschaftliche Sänger und Musiker, die ein Wohnzimmerkonzert für Freunde geben möchten.

Mit einem Preis von rund 390 Euro ist die JBL PartyBox 310 kein Schnäppchen. Dafür erhältst du mit der Musikbox einen potenten Public Access Speaker, der aus jedem Kaffeekranz eine wilde Party machen kann – dank der integrierten LED-Lampen sorgt die JBL PartyBox 310 dabei auch noch für passende, stimmungsvolle Lichtshows.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Wer schreibt hier?

Alles mit akku team

Das Alles-mit-Akku.de-Team: Jan, Martin & Robert.

Empfehlung bis 100 €

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Empfehlung 100 – 250 €

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App