JBL Pulse 4 Test - 2

Bluetooth Lautsprecher - JBL Pulse 4

  • Design & Verarbeitung 80% 80%
  • Funktionsumfang 90% 90%
  • Praxistest 80% 80%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 90% 90%
  • Gesamtbewertung 85% 85%

PRO

  • Zur Musik Wiedergabe passende Lichtshow

CONTRA

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Der JBL Pulse 4 ist das neueste Modell aus der Pulse-Produktreihe des US-amerikanischen Herstellers: Die Geräte der Serie trumpfen vor allem durch ihre ausgefallene Optik und ihre ansprechenden Lichteffekte auf, sind aber gemeinhin nicht für einen erstklassigen Sound bekannt:

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

“Das Aussehen Top, das Klangbild ein Flop”, lautet die allgemeine Meinung. Deswegen waren wir vor unserem Praxistest des Speakers sehr gespannt, ob das vierte Modell der Reihe mit diesem alten Vorurteil aufräumen kann, oder ob es dieses nicht noch weiter bekräftigt. Mit einem Kostenpunkt von rund 180 Euro ist der JBL Pulse 4 im Mittelfeld seiner Preisklasse anzusiedeln – was du für diesen Preis erhältst, erfährst du in unserem Testbericht.

Design und Verarbeitung des JBL Pulse 4

Der JBL Pulse 4 ist ein richtiger Hingucker: Dafür sorgt das futuristische Design des Bluetooth Lautsprechers, dessen Gehäuse rundherum mit einer 360 Grad Beleuchtung versehen ist. Während die Vorgänger des JBL Pulse 4, der Pulse 2 und der Pulse 3, mit einem Meshgitter ummantelt waren, besteht die Außenverkleidung der zylinderförmigen Musikbox nun nämlich in Gänze aus einem transparenten Acrylglas, hinter dem die Leuchtfläche des Speakers verläuft. Durch diese Beleuchtung versorgt die Musikbox deine Party mit einer LED-Show, die den Raum passend zum aktuellen Lied mit stimmungsvollen Lichteffekten erfüllt. Die runde, zylinderförmige Musikbox ist 20,7 Zentimeter hoch und hat einen Durchmesser von 9,6 Zentimetern.

Empfohlene Alternativen zum JBL Pulse 4 Test Bluetooth Lautsprecher

JBL Xtreme 2

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App

Ultimate Ears Megaboom 3

Zum Testbericht
  • Sehr hohe Lautstärke
  • Toller & ausgeglichener 360 Sound
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App

Dadurch ist der JBL Pulse 4 zwar einer der größten Bluetooth Lautsprecher seiner Preisklasse, findet aber dennoch bequem in den meisten Rucksäcken und Handtaschen Platz. Das Gewicht des Speakers beträgt 1260 Gramm und liegt damit im Mittelfeld dieser Preiskategorie: Der Bang & Olufsen Beoplay P2 beispielsweise wiegt gerade einmal 275 Gramm, der Harman-Kardon Go + Play hingegen bringt mehr als drei Kilogramm auf die Waage. Erhältlich ist der Speaker in einer schwarzen und in einer weißen Farbgebung. An der Oberseite des Gehäuses befindet sich der Lautsprecher des JBL Pulse 4, der von insgesamt sieben Bedientasten eingerahmt wird, über die du den Speaker steuern kannst: Eine Power-Taste zum Ein- und Ausschalten der Musikbox, eine Bluetooth Taste zum Herstellen der Bluetooth Verbindung, ein Bedienknopf zum Einstellen der Lichteffekte und eine Taste zum Koppeln mehrerer Bluetooth Lautsprecher im Party Boost Modus.

Die letzten drei Tasten dienen dem Lauter- und Leiserstellen der Wiedergabelautstärke sowie dem Starten und Stoppen der Musikwiedergabe. Drückst du zweimal kurz hintereinander auf die Play-Taste, kannst du das aktuelle Lied überspringen. An der Unterseite des Gehäuses verfügt der JBL Pulse 4 über einen Standfuß aus Gummi, der dem Lautsprecher einen sicheren und festen Stand auf allen glatten Oberflächen verschafft.

JBL Pulse 4 Test - Lieferumfang 2

Der Anker SoundCore bietet ein unauffälliges, aber stilvolles Design.

JBL Pulse 4 Test - Leuchtelement

Über die BassUp-Taste an der Oberseite des Gerätes lässt sich die BassUp-Funktion des SoundCore Boost aktivieren.

 

JBL Pulse 4 Test - Bedienung

Einschalten lässt sich der Lautsprecher über die Standby Taste an der Oberseite.

In die kreisförmige Aussparung des gummierten Standfußes ist zudem der Tieftöner des Speakers eingelassen, sodass sich der Bass des JBL Pulse 4 intensiv im Raum verteilen kann. Auf der Rückseite der Musikbox befindet sich ein Anschluss für ein USB-C-Kabel, über den du den integrierten Lithium-Ionen-Akku des Gerätes aufladen kannst. Über dem Kabelanschluss ist zudem eine Akkustandsanzeige angebracht, die dich über den Ladestand des Speakers informiert: Ist der Akku vollständig aufgeladen, leuchtet die LED-Anzeige weiß. Nimmt der Akku an Ladung ab, erlischt das weiße Leuchten nach und nach. Spätestens wenn die Anzeige nicht mehr leuchtet, solltest du deinen JBL Pulse 4 an eine Stromquelle anschließen und den Akku wieder aufladen.

Der Lieferumfang des stylischen Bluetooth Lautsprechers fällt überschaubar aus: Neben dem Speaker selbst sind in diesem nämlich nur noch das USB-C-Kabel, das du zum Aufladen des eingebauten Akkus benötigst, sowie eine Kurzanleitung, ein garantieschein und ein Sicherheitsdatenblatt enthalten. Wie der Lieferumfang selbst ist auch das beiliegende Benutzerhandbuch eher kompakt gehalten. Solltest du die Kurzanleitung einmal verlegen, ist sie dafür aber auch im Internet abrufbar.

Bildergalerie: JBL Pulse 4 

Funktionsumfang des JBL Pulse 4

Der JBL Pulse 4 ist mit zwei Breitbandtreibern und einer Passivmembran ausgestattet, deren gemeinsame Ausgangsleistung von JBL mit 20 Watt angegeben wird. Der Frequenzgang beträgt laut den Herstellerangaben zwischen 70 Hz und 20 kHz, die maximale Reichweite der Bluetooth Verbindung beträgt 10 Meter. Die Bluetooth Reichweite des JBL Pulse 4 ist daher im unteren Leistungsbereich anzusiedeln: Der Ultimate Ears Megaboom 3 beispielsweise hat eine Bluetooth Reichweite von 45 Metern, obwohl er noch rund 60 Euro günstiger ist als der JBL Pulse 4. Auch der JBL Charge 4 kostet weniger Geld als das Pulse-Modell des Herstellers, verfügt aber dennoch über eine Bluetooth Reichweite von 50 Metern. Warum JBL bei der möglichen Verbindungs Distanz des JBL Pulse 4 spart, bleibt uns daher schleierhaft. Dafür ist die Bluetooth Musikbox mit einer IPX7-Schutzklasse ausgestattet, dank jener der Speaker vollständig wasserdicht ist: Tatsächlich kann der JBL Pulse 4 sogar für eine halbe Stunde in Wasser untertauchen, ohne dass die Technik des Gerätes Schaden nehmen würde. Eine Wassertiefe von einem Meter sollte dabei aber nicht überschritten werden. Wenn du dich an diese Vorgaben hältst, kann dir der JBL Pulse 4 im Pool jedoch eine Menge Freude machen:

Technische Daten der JBL Pulse 4

Maße: ca. 96 mm x 96 mm x 207 mm

Gewicht: ca. 1260 g

Akkulaufzeit max: 12 Stunden

Akkukapazität: 7260 mAh

Ladezeit: 3,5 Stunden

Schutzklasse: IPX7

Mehrere Lautsprecher koppelbar: Ja

Reichweite: 10 m

Frequenzbereich: 70 Hz – 20 kHz

NFC: Nein

Lieferumfang: Lautsprecher, USBC-Kabel

Treiber: 2 x Breitband + 1 x Passivemembran

Leistung: 20 Watt

Zur JBL Pulse 4 Bedienungsanleitung »

Dank der bunten Lichteffekte wird das Wasser dann nämlich in ein magisches Leuchten gehüllt, dass jede Poolparty zu einem unvergesslichen Abend werden lässt. Bedenke aber, dass die IPX7-Schutzklasse deinen JBL Pulse 4 zwar vor Wasser, nicht aber vor Staub, Sand und anderen Fremdkörpern schützt. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku des Gerätes hat eine Kapazität von 7260 mAh und benötigt etwa 3,5 Stunden, um vollständig aufgeladen zu werden. Dank der eingebauten Akkustandsanzeige auf der Rückseite des Speakers weißt du dabei stets, wie es um den Akkustand deines JBL Pulse 4 bestellt ist. Die Akkulaufzeit des Speakers liegt bei 12 Stunden, wobei die tatsächliche Laufzeit dabei auch von der gehörten Wiedergabelautstärke und anderen Einflüssen, wie etwa der Umgebungstemperatur, abhängig ist. Die Herstellerangaben bezüglich der Akkuleistung können daher von der tatsächlichen Akkulaufzeit abweichen.

Während der JBL Pulse 4 auf eine Freisprecheinrichtung und die Unterstützung eines Sprachassistenten verzichtet, ist der smarte Speaker mit der sogenannten Party Boost Funktion ausgerüstet: Dank dieser ist es dir möglich, mehrere Lautsprecher von JBL miteinander zu koppeln: So kannst du etwa zwei JBL Pulse 4 Lautsprecher als Stereopaar verbinden, wobei einer der Speaker die linke Tonspur und der andere Lautsprecher die rechte Tonspur wiedergibt. Alternativ kannst du auch mehr als zwei Lautsprecher koppeln, die den Ton im Anschluss im Party Boost Modus wiedergeben werden: So wird die ausgegeben Musik noch intensiver, auf Stereoklang musst du im Party Boost Modus jedoch verzichten.

Wenn du mehrere JBL-Lautsprecher miteinander koppeln willst, müssen alle Modelle mit dem Party Boost Modus kompatibel sein. Hast du zwei oder mehr JBL Pulse 4 miteinander verbunden, kannst du zudem die Lichteffekte der einzelnen Musikboxen synchronisieren: Halte dafür einfach einen Speaker in die Nähe eines anderen und schüttle den JBL Pulse 4 – die Lichteffekte der beiden Lautsprecher werden sich nun aneinander anpassen. Einfacher geht’s im Grunde nicht. Zudem ist der JBL Pulse 4 auch mit der JBL-Connect App kompatibel, die sowohl im Google Play Store als auch im App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Bluetooth Lautsprecher - JBL Pulse 4

JBL Pulse 4 Test - App

Geladen wird das Modell über das beigefügte USB Ladekabel.

JBL Pulse 4 Test - Beleuchtet

Der USBC- und der USB-Anschluss sind mit einer Gummikappe versehen.

JBL Pulse 4 Test - Leuchtelement 2

Die Gummikappe schützt die Anschlüsse vor Wasser und Schmutz.

Praxistest des JBL Pulse 4

Da die Bedienelemente des JBL Pulse 4 über einen angenehmen Druckpunkt verfügen und übersichtlich am Gehäuse des Gerätes angebracht sind, fällt die Bedienung des Speakers sehr angenehm aus. Auch das Herstellen einer Verbindung zwischen dem JBL Pulse 4 und einem Bluetooth-fähigen Endgerät gelingt schnell und unkompliziert: Um den JBL Pulse 4 mit deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden, musst du lediglich die Bluetooth Funktion des Lautsprechers über die entsprechende Bedientaste aktivieren und auch die deines Smartphones einschalten. Anschließend musst du den JBL Pulse 4 noch aus der Liste der verfügbaren Bluetooth Geräte auswählen. Wenige Sekunden später haben sich die beiden Geräte gekoppelt und du kannst mit der Wiedergabe deiner Lieblingsmusik über den JBL Pulse 4 beginnen.

Die JBL Connect App steht sowohl im App Store als auch im Google Play Store zum kostenfreien Download zur Verfügung und ist mit den meisten iOS- und Android Geräten kompatibel. Das Menü der App ist aufgeräumt und übersichtlich gestaltet, sodass die Nutzung der Anwendung sehr benutzerfreundlich ausfällt. Im Menü selbst kannst du auf verschiedene zusätzliche Lichteffekte zurückgreifen oder sogar deine eigenen Lichtshows erstellen. So kannst du die visuelle Begleitung deiner Lieblingsmusik an deine individuellen Vorlieben anpassen. Generell kann man sagen, dass die Lichteffekte des JBL Pulse 4 das Aushängeschild des Speakers sind:

Wir waren von den Lichtshows des Speakers, die an eine Lavalampe erinnern, auf jeden Fall sehr angetan – zwar verfügt auch der Bose Portable Smart Speaker über einen Leuchtring aus LED-Lampen, der zum Beat passende Lichteffekte ausstrahlt, doch die 360°-Leuchtfläche des JBL Pulse 4 macht da noch um einiges mehr her.

JBL Pulse 4 Test - Größenvergleich

An der Unterseite ist der Anker SoundCore mit rutschhemmenden, stoßdämpfenden Gummifüßen ausgestattet.

JBL Pulse 4 Test - Outdoor

Die Bedienung an der Oberseite ist beleuchtet.

JBL Pulse 4 Test - Lautsprecher 2

Der eingebaute 5200 mAh Akku gewährt eine Laufzeit von 12 Stunden bei einer Ladezeit von 4 Stunden.

Klangqualität und Lautstärke

Die Klangqualität des JBL Pulse 4 ist zwar passabel, aber bei weitem nicht die beste seiner Preisklasse: Während der Bass des Speakers relativ präzise ist, schwächelt der Lautsprecher enttäuschender Weise im Bereich der Mitten. Auch die Höhen sind leider eher verwaschen und kommen nicht allzu authentisch rüber. Was uns aber am meisten missfallen hat, ist die Tatsache, dass die S-Laute im abgespielten Gesang zu einem regelrechten Zischen verkommen – was bei höheren Lautstärken sogar noch zunimmt. Der UE Megablast 3 und der Harman-Kardon Onyx Studio 5, die beide günstiger sind, machen hier eindeutig eine bessere Figur. Der Sound des JBL Pulse 4 fällt aber dennoch besser aus, als die des Bang & Olufsen Beoplay P2 und die des Bose SoundLink Color II. Der Bass des JBL Pulse 4 ist in Ordnung, könnte aber gerne noch intensiver sein – selbiges gilt auch für die Lautstärke des Bluetooth Lautsprechers:

Diese ist zwar auch okay, doch ist auch hier noch eine Menge Luft nach oben. Aus diesen Gründen konnte uns das Klangbild des JBL Pulse 4 im Allgemeinen leider nicht wirklich überzeugen – die Klangqualität des Speakers konnte sich im Praxistest nur 7 von 10 möglichen Punkten abholen.

JBL Pulse 4 Test - 2

Bluetooth Lautsprecher - JBL Pulse 4

Fazit zum JBL Pulse 4

Der JBL Pulse 4 ist vor allem für diejenigen empfohlen, die Wert auf eine außergewöhnliche Optik setzen: Dank des futuristischen Designs und der farbenfrohen Lichteffekte des Bluetooth Speakers ist der JBL Pulse 4 nämlich auf jeden Fall ein Blickfang, der jede Party um ein optisches Highlight bereichert. Wer hingegen Wert auf ein einwandfreies Klangbild legt, der könnte vom Sound des Bluetooth Lautsprechers enttäuscht werden: Der Bass des Speakers ist passabel, die maximale Lautstärke jedoch relativ schwach. Bei steigender Lautstärke leidet zudem die allgemeine Klangqualität des JBL Pulse 4, sodass etwa S-Laute im Gesang sehr unsauber ausgegeben werden. Bei einem Preis von rund 180 Euro hätten wir uns hier ein bisschen mehr erhofft: Günstigere Modelle, wie der UE Megablast 3 und der Harman-Kardon Onyx Studio 5, liefern dir hier nämlich ein besseres Klangbild.

Dennoch hat der JBL Pulse 4 im Praxistest eine recht gute Figur gemacht – wer in Sachen Sound also ein paar Abstriche machen kann und eine ausgefallene Optik schätzt, wird mit dem JBL Pulse 4 und seinen Lichteffekten auf jeden Fall glücklich.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Wer schreibt hier?

Alles mit akku team

Das Alles-mit-Akku.de-Team: Jan, Martin & Robert.

Empfehlung bis 100 €

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Empfehlung 100 – 250 €

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App