Teufel Boomster XL Test

Bluetooth Lautsprecher - Teufel BOOMSTER XL

  • Design & Verarbeitung 95% 95%
  • Funktionsumfang 95% 95%
  • Praxistest 95% 95%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 75% 75%
  • Gesamtbewertung 90% 90%

PRO

CONTRA

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Beim Boomster XL von Teufel handelt es sich um einen vollumfänglichen Bluetooth Lautsprecher, der mit einem großen Funktionsumfang und einem schicken Äußeren auf sich aufmerksam macht. Da wir von dem Berliner Hersteller Teufel in der Regel nur hochwertige Produkte gewohnt sind, haben wir uns auf den Praxistest des Teufel Boomster XL schon sehr gefreut.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Wir wollten wissen, ob sich die ansprechende Optik des Speakers auch in seinem Klang widerspiegelt, oder ob der 10 Kilogramm schwere Bluetooth Lautsprecher hinsichtlich der Soundqualität schwächelt. Immerhin kostet der Teufel Boomster XL rund 600 Euro – und für dieses Geld erwartet man schon eine Menge. Wenn du auch ein Fan der Teufel-Produkte und auf der Suche nach einem neuen Bluetooth Lautsprecher bist, solltest du dir unseren Testbericht auf jeden Fall zu Gemüte führen.

Design und Verarbeitung des Teufel Boomster XL

Beim Teufel Boomster XL handelt es sich um einen leistungsstarken Bluetooth Lautsprecher, der vor allem für die großzügige Beschallung von Feierlichkeiten entwickelt worden ist: Der Speaker misst 51 x 20 x 26 Zentimeter und bringt knapp 10 Kilogramm auf die Waage. Damit fällt die Musikbox deutlich schwerer und größer aus als der Teufel Rockster Cross: Dieser hat nämlich Maße von gerade einmal 13 x 38 x 16 Zentimetern und bringt schlappe 2,4 Kilogramm auf die Waage. Damit du den schwergewichtigen Boomster XL – der immerhin so viel wiegt wie eine Kiste Bier – dennoch gut transportieren kannst, lässt sich am Gehäuse ein Tragegurt anbringen, der den Transport maßgeblich vereinfacht. Der Tragegurt, der im Lieferumfang des Gerätes enthalten ist, wird an zwei Ösen an den Seiten des Gehäuses eingehakt und liegt recht angenehm an der Schulter an.

In die beiden Seiten des Gehäuses sind zudem Tragegriffe integriert, sodass sich der Bluetooth Lautsprecher auch ohne angelegten Gurt transportieren ließe. Mit dem Gurt aber fällt die Beförderung der Musikanlage um einiges entspannter aus. Das schwarze Gehäuse des Teufel Boomster XL ist aus Kunststoff und Aluminium gefertigt, also aus Materialien, die dem Speaker einen hohen Grad an Robustheit gewährleisten. Rote Akzente setzen beim ansonsten schwarzen Farbdesign ansprechende Highlights, die den top verarbeiteten Speaker zum Hingucker machen. Damit ist der Bluetooth Lautsprecher im klassischen, rot-schwarzen Farbdesign der Teufel-Modelle gehalten. Die Vorderseite des Speakers wird in Gänze von einem feingliedrigen Gitter aus Aluminium eingenommen, in dessen unteren Bereich in silberner Schrift der Name des Herstellers angebracht ist.

Empfohlene Alternativen zum Teufel Boomster XL Bluetooth Lautsprecher

Ultimate Ears Boom 3

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke
  • 360 Grad Sound
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit

JBL Flip 5

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Hinter dem Gitter liegen zudem LED-Lampen, die im Takt der abgespielten Musik aufleuchten und so für sehr coole Lichteffekte sorgen. Ansonsten ist das Design des Teufel Boomster XL aber sehr schlicht gehalten, was dem Speaker einen minimalistischen Style verschafft, der uns gut gefällt. An der Unterseite des Bluetooth Lautsprechers befindet sich eine Bass- und Reflexöffnung, sodass die tiefen Töne dank der speziellen Bauart des Teufel Boomster XL mit Abstand zur Bodenfläche ausgegeben werden können. Auf der Oberseite des Gerätes sind die Bedientasten der Musikbox angebracht: Bei der Taste ganz links handelt es sich um die Bluetooth Taste, über die du die Bluetooth Funktion deines Speakers aktivieren kannst, wenn du ihn über eine kabellose Funkverbindung mit einem Endgerät koppeln willst.

Neben der Bluetooth Taste findet sich eine AUX-Taste, mittels derer du den AUX-Anschluss des Teufel Boomster XL auf der Rückseite als Soundquelle auswählen kannst. Das ist besonders dann praktisch, wenn du zwischen deinem Speaker und einer Soundquelle, wie etwa einem Fernseher oder einem Schallplattenspieler, keine Bluetooth Verbindung herstellen kannst. Gefolgt wird die AUX-Taste von zwei Knöpfen, mit denen du den Klang des Speakers anpassen kannst: Über die Treble-Taste kannst du so die Höhen der ausgegeben Musikstücke regulieren, über die Bass-Taste kannst du die tiefen Töne des Lautsprechers verstärken oder verringern. Nun folgen zwei mit einem Minus- bzw. mit einem Pluszeichen versehene Tasten, über die du die Wiedergabelautstärke des Teufel Boomster XL leiser- bzw. lauterstellen kannst. Zwischen den beiden Lautstärketasten liegt die Wiedergabetaste, über die sich die Musikwiedergabe starten oder stoppen lässt.

Hältst du diese Taste gedrückt, kannst du zudem das LED-Lauflicht auf der Vorderseite des Gerätes aktivieren oder abschalten. Die siebte Taste in der Reihe dient dazu, die Radiofunktion des Teufel Boomster XL einzuschalten: Mit diesem Bluetooth Lautsprecher bist du nämlich auch dazu in der Lage, unterwegs FM-Radio zu empfangen. Über die letzten drei Bedientasten des Speakers kannst du voreingestellte Klangkonfigurationen auswählen, die das Klangbild des Bluetooth Lautsprechers an deinen Geschmack anpassen.

Teufel Boomster XL Test - Outdoor

Der Boomster ist mit einer IP56-Schutzklasse ausgerüstet, dank welcher der robuste Bluetooth Lautsprecher auch bei schlechtem Wetter zum Einsatz kommen kann.

Teufel Boomster XL Test - Bedienung 3

Auf der Oberseite des Teufel Boomster XL sind die zahlreichen Bedientasten der Musikbox angebracht.

Teufel Boomster XL Test - Griff

Mit Hilfe der Griffe an beiden Seiten lässt sich die Teufel Boomster XL auch ohne Gurt transportieren.

Mehr dazu erfährst du im Abschnitt “Funktionsumfang” weiter unten. In die Rückseite des Teufel Boomster XL ist ein Akkufach integriert, dass sich öffnen lässt, um den Akku herauszunehmen und zu wechseln. Weiter findest du auf der Gehäuserückseite einen Anschluss für ein Netzkabel, das dazu verwendet wird, den Akku des Gerätes zu laden. Das benötigte Netzteil ist im Lieferumfang des Teufel Boomster XL enthalten. Neben diesem Netzanschluss befindet sich ein Akkuschalter, den wir in dieser Form noch nicht bei vielen Bluetooth Lautsprechern gesehen haben: Bei längerer Nichtbenutzung des Gerätes solltest du den rückseitigen Akkuschalter durch ein sanftes Hineindrücken auf die Stellung „Aus“ umlegen. Das nämlich trennt den Akku komplett vom Gerät, was eine Tiefenentladung der Stromspannung verhindern soll. Das könnte nämlich Schäden am integrierten Lithium-Ionen-Akkus hervorrufen.

Wenn du den Akkuschalter ausgeschaltet hast, lädt der Akku jedoch trotzdem noch, wenn der Teufel Boomster XL an das Stromnetz angeschlossen ist. Wenn du den Boomster nur im Netzbetrieb betreibst, also nur dann, wenn er mit dem Kabel an die Steckdose gekoppelt ist, solltest du den Akku des Gerätes aus dem Akkufach herausnehmen. Auch das verhindert eine Überlastung des Stromspeichers, die den Akku im Zweifel bis zur Unbrauchbarkeit beschädigen könnte. Links neben dem Akkuschalter liegt eine Eingangsbuchse für externe Netzteile, wie etwa ein KFZ-Netzteil, über das du den Bluetooth Lautsprecher im Auto aufladen kannst. Ein solches Netzteil aber ist nicht im Lieferumfang des Gerätes enthalten. Auf diese Eingangsbuchse folgt ein AUX-Anschluss, über den du dein Gerät mit Hilfe eines 3,5mm-Klinkenkabels mit einer externen Soundquelle verbinden kannst.

Zusätzlich ist in die Rückseite des Teufel Boomster XL noch ein USB-Anschluss eingebaut, über den du dein Smartphone oder deinen MP3-Player mit Strom versorgen kannst. So lässt sich der Teufel Boomster XL auch als Powerbank nutzen, mittels derer du die Akkus deiner Mobilgeräte unterwegs aufladen kannst. Das geht aber natürlich zu Lasten der Akkuladung des Teufel Rockster Cross. Alle Kabelanschlüsse lassen sich mit Gummikappen wasserdicht verschließen. Last but not least verfügt der Teufel Boomster XL auf seiner Rückseite über eine FM-Wurfantenne, die dem Radiobetrieb des Bluetooth Lautsprechers dient. Die Verarbeitungsqualität und das Design des Bluetooth Lautsprechers sind auf jeden Fall tadellos, weshalb der Teufel Boomster XL nicht zuletzt durch eine hohe Robustheit zu überzeugen weiß. Im Lieferumfang liegen neben dem Gerät selbst noch der erwähnte Tragegurt und das Netzteil zum Laden des Akkus und den Netzbetrieb bei.

Bildergalerie: Teufel Boomster XL

Funktionsumfang des Teufel Boomster XL

Der Teufel Boomster XL ist mit einem Basstreiber sowie zwei Hochtönern ausgestattet und verfügt im Gegensatz zum Teufel Rockster Cross noch über zwei zusätzliche Mitteltöner. Der Basstreiber kümmert sich dabei um die tiefen Frequenzbereiche und verleiht dem Teufel Boomster XL einen vollen, wummernden Bass. Die Hochtöner hingegen sind für die höheren Tonbereiche zuständig, die Mitteltöner decken die Stimmbereiche der Soundsignale ab. Die Nennleistung des Speakers beträgt insgesamt 26 Watt, der Frequenzgang des Lautsprechers liegt laut den Herstellerangaben zwischen 44 und 20.000 Hz. Die maximale Reichweite der Bluetooth Verbindung beträgt 10 Meter, was so ziemlich dem Durchschnitt der von uns getesteten Bluetooth Lautsprecher entspricht. So weisen zum Beispiel auch der Teufel Rockster Cross und der JBL Xtreme 2 eine maximale Bluetooth Reichweite von 10 Metern auf. Der integrierte Lithium-Ionen-Akku des Teufel Boomster XL hat eine Kapazität von 8.000 mAh und eine Ladezeit von ca. 3 Stunden. Die maximale Laufzeit des Teufel Boomster XL liegt bei sage und schreibe 18 Stunden, was wirklich viel ist – besonders in Hinsicht auf die vergleichsweise kurze Ladedauer des Akkus.

Technische Daten der Teufel Boomster XL

Maße: ca. 51 x 20 x 26 cm

Gewicht: ca. 9950 g

Akkulaufzeit max: 18 Stunden

Akkutyp-/kapazität: 8000 mAh Li Ion

Ladezeit: 3 Stunden

Schutzklasse: IP56

Bluetooth Reichweite: 10 m

Frequenzgang: 44 – 20.000 Hz

Weitere Eingänge: 3,5 mm Klinke

NFC: Ja

Lieferumfang: Netzteil, Gurt

Treiber: 2 x Hoch- + 2 x Mitteltöner + 1 x Bass

Leistung: 26 Watt

Der Teufel Rockster Cross beispielsweise hat eine Akkulaufzeit von 16 Stunden und benötigt 3,5 Stunden, um vollständig aufgeladen zu sein. Der Akku des Teufel Boomster XL ist also noch etwas leistungsstärker als der seines Kollegen. Zudem ist der Boomster mit einer IP56-Schutzklasse ausgerüstet, dank welcher der robuste Bluetooth Lautsprecher auch bei schlechtem Wetter zum Einsatz kommen kann: Durch diese Schutzklasse ist der Bluetooth Lautsprecher nämlich nicht nur vor Staub und anderen feinen Fremdkörpern geschützt, sondern auch vor Spritz- und Strahlwasser gefeit. Wenn du also gerade mit deinem Teufel Boomster XL im Park bist und es von jetzt auf gleich zu regnen beginnt, brauchst du deinen Bluetooth Lautsprecher nicht in aller Hektik ins Trockene zu bringen: Leichte bis mittelmäßige Regenfälle stellen für den Teufel Boomster XL nämlich keine Gefahr dar.

Mit in den Pool nehmen kannst du den Speaker aber nicht – seine IP56-Schutzklasse reicht nämlich nicht aus, um den Bluetooth Lautsprecher vollständig vor Wasser zu schützen. Das ist beim Teufel Rockster Cross anders: Dieser weist eine IPX7-Schutzklasse auf, die ihn voll umfänglich vor Spritz- und Strahlwasser schützt. Tatsächlich kann die Musikbox dank ihrer hohen Schutzklasse sogar für eine halbe Stunde in Wasser untertauchen, ohne dass die Technik des Gerätes Schaden nehmen würde. Vor Staub und anderen Feinpartikeln ist der Rockster Cross jedoch nicht geschützt – der Boomster XL hingegen schon: Durch seinen Staubschutz ist dieser auch für den Einsatz am Strand oder anderen staubigen Orten geeignet. Ein weiterer Pluspunkt des Speakers ist seine hohe Konnektivität:

Durch den USB-Anschluss auf der Rückseite des Gerätes kannst du den Teufel Boomster XL so etwa als Powerbank nutzen, um zum Beispiel den Akku deines Tablets oder Laptops unterwegs aufzuladen. Dank des AUX-Eingangs des Speakers kannst du den Bluetooth Lautsprecher zudem mit einem Endgerät verbinden, dass nicht über die Möglichkeit einer Bluetooth Verbindung verfügt, wie das etwa häufiger bei älteren TV-Geräten oder Schallplattenspielern der Fall ist. Anders als beim Teufel Rockster Cross, ist es beim Boomster aber nicht möglich, mehrere Modelle im TWS-Modus (True Wireless Stereo) miteinander zu koppeln. Das ist schade, aber bei einem Gerät von dieser Leistung auch nicht notwendig: Ein einzelner Teufel Boomster XL reicht schon aus, um kleine Hallen oder Häuser zu bespielen. Auch verzichtet der Boomster auf eine Freisprecheinrichtung. So ist es nicht möglich, den Speaker zum Führen von Telefonaten zu nutzen.

Dafür ist der Teufel mit der innovativen NFC-Technologie ausgerüstet (“Near Field Communication”), über die sich eine kabel- und kontaktlose Verbindung zwischen zwei Endgeräten besonders schnell herstellen lässt. Das geschieht entweder über WLAN oder Bluetooth. Die Besonderheit dabei ist aber, dass du bei dieser Art der Verbindungsherstellung keine Authentifizierungsdaten eingeben musst, sondern die Kopplung ganz automatisch und innerhalb weniger Sekunden gelingt. Du kennst diesen Übertragungsweg wahrscheinlich vom bargeldlosen Zahlen mit der EC-Karte: Bei vielen Kartenlesegeräten ist es heute nicht mehr notwendig, die Karte in das Gerät einzuführen. Stattdessen reicht es, die Karte an den Bildschirm des Cardreaders zu halten, um die Überweisung von Geldbeträgen durchzuführen. Auf diese Weise lässt sich auch eine Verbindung zwischen einem Smartphone und deinem Teufel Boomster XL herstellen:

Halte dein Mobiltelefon einfach sehr nah an die Musikbox und schon werden die beiden Geräte miteinander verbunden, ohne dass du einen PIN oder ähnliches eingeben müsstest. Das funktioniert aber natürlich nur mit Geräten, denen du diese Art der Verbindung im Vorfeld erlaubt hast. So wird vermieden, dass sich fremde Personen in dein Netzwerk einklinken. Die Reichweite der NFC-Funktion ist jedoch sehr begrenzt: Der Teufel Boomster XL und dein Smartphone dürfen sich nicht mehr als wenige Zentimeter voneinander entfernt befinden, damit eine Verbindungsherstellung über die NFC-Technologie glücken kann. Die zwei wichtigsten Aushängeschilder des Teufel Boomster XL aber sind seine Radiofunktion und die Möglichkeit, den Sound individuell an die eigenen Vorlieben anzupassen. Für diesen Zweck verfügt der Speaker über eine Treble- und eine Bass-Taste auf der Oberseite:

Über die Treble-Taste kannst du die Höhen der wiedergegeben Musikstücke regulieren, die Bass-Taste dient dem Einstellen der Bassintesität. Zusätzlich kannst du über die nummerierten Bedientasten aber auch zwischen drei voreingestellten Klangmustern auswählen: Hast du den Klang deines Teufel Boomsters XL über die Treble- und Bass-Taste an deinen Geschmack angepasst, kannst du die Einstellung in einem der drei Slots speichern und später wieder aufrufen.

Halte dafür die gewünschte Speichertaste so lange gedrückt, bis die Treble-, die Bass- und die jeweilige Speichertaste dreimal kurz aufblinken. Das ist das Signal dafür, dass die Klangkonfiguration erfolgreich gespeichert wurde. Wie du gemerkt hast, ist der Funktionsumfang des Teufel Boomster XL wirklich sehr großzügig und deckt alle wichtigen Features eines Bluetooth Lautsprechers ab. So ein umfassendes Angebot an Funktionen sucht man bei anderen Modellen vergeblich.

Bluetooth Lautsprecher - Teufel BOOMSTER XL

Teufel Boomster XL Test - Lieferumfang

Im Lieferumfang liegen neben dem Gerät selbst noch der Tragegurt und das Netzteil zum Laden des Akkus und den Netzbetrieb bei.

Teufel Boomster XL Test - Gurt

Der mitgelieferte Tragegurt, wird an zwei Ösen an den Seiten des Gehäuses eingehakt und liegt recht angenehm an der Schulter an.

Teufel Boomster XL Test - Anschlüsse geschützt

Alle Kabelanschlüsse der Teufel Boomster XL lassen sich mit Gummikappen wasserdicht verschließen.

Praxistest des Teufel Boomster XL

Bevor du den Teufel Boomster XL in Betrieb nehmen kannst, musst du den integrierten Akku des Gerätes über das mitgelieferte Netzkabel vollständig aufladen. Um den Bluetooth Lautsprecher im Anschluss zu starten, musst du die Powertaste auf der Rückseite des Gehäuses für ca. 2 Sekunden lang gedrückt halten. Auf dieselbe Weise schaltest du das Gerät auch wieder aus. Auch die Herstellung einer Bluetooth Verbindung gelingt kinderleicht: Um den Speaker mit deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden, musst du lediglich die Bluetooth Funktion des Lautsprechers und die deines Endgerätes aktivieren. Anschließend musst du den Teufel Rockster Cross noch aus der Liste der verfügbaren Geräte auswählen: Wenige Sekunden später haben sich die beiden Geräte gekoppelt und du kannst mit der Musikwiedergabe über den Teufel Rockster Cross loslegen.

So simpel kann es sein: Auspacken, aufstellen, Bluetooth an und los geht die Party! Besonders positiv überrascht hat uns auch die Radiofunktion des Teufel Boomster XL: Um mit dem Speaker Radiofrequenzen empfangen zu könne, musst du zunächst das Antennenfach auf der Rückseite des Gehäuses öffnen und die FM-Wurfantenne abwickeln. Jetzt gilt es, die Antenne so auszurichten, dass der Empfang ohne Störgeräusche vonstattengeht. Das kannst du aber später immer noch korrigieren. Drücke jetzt die FM-Taste auf der Oberseite des Gehäuses, um das Radio zu aktivieren. Über das wiederholte Drücken dieser Taste kannst du zudem Sender suchen und einstellen. Hast du den gewünschten Sender gefunden, kannst du ihn speichern, indem du eine der drei Speichertasten für ca. drei Sekunden lang gedrückt hältst.

Die Speichertaste und die Radiotaste blinken nun dreimal kurz hintereinander auf und der Radiosender ist gespeichert. Die gespeicherten Sender kannst du später immer wieder durch ein kurzes Drücken der entsprechenden Speichertaste aufrufen und abspielen.

Teufel Boomster XL Test - Ecken gummiert

Die abgerundeten Ecken an der Unterseite der Boomster XL sind mit rutschhemmenden, stoßdämpfenden Gummis versehen.

Teufel Boomster XL Test - Lautsprecher

Der Teufel Boomster XL ist mit einem Basstreiber sowie zwei Hochtönern ausgestattet und verfügt im Gegensatz zum Teufel Rockster Cross noch über zwei zusätzliche Mitteltöner.

Teufel Boomster XL Test - Größenvergleich

Hier siehst du den Teufel Boomster XL im direkten Größenvergleich zum Rockster Cross und einem handelsüblichen Feuerzeug.

Klangqualität und Lautstärke

Der Klang des Teufel Boomster XL fällt so gut aus, wie das bei einem Modell seiner Größe und seines Preises zu erwarten ist. Die maximale Lautstärke ist wirklich extrem hoch und kann deine komplette Wohnung problemlos beschallen. Da freuen sich nicht nur die Partygäste, sondern auch die Nachbarn 😉 Auch der Bass des kraftvollen Bluetooth Lautsprechers wummert ordentlich, wodurch sich der Speaker auch sehr gut für das hören basslastiger und anspruchsvoller Musik wie Drum’n’Bass oder Rap eignet.

Die beiden Hochtöner sorgen indes für ausbalancierte Spitzen und runden das Gesamtbild des Speakers ab. Da das Gerät – anders als der Teufel Rockster Cross – auch mit zwei Mitteltönern ausgerüstet ist, fallen die Mitten im Stimmbereich der abgespielten Musik klarer aus, als das bei dem anderen Modell der Fall ist. Beim Rockster Cross nämlich sind die Mitten aufgrund des fehlenden Mitteltöners doch recht neutral und nichtssagend. Unterm Strich fällt der Boomster XL hier als noch einmal deutlich hochwertiger aus: So konnte sich die allgemeine Soundqualität des Teufel Boomster XL in unserem Praxistest 10 von 10 möglichen Punkten einheimsen. Die maximale Lautstärke und die Basswiedergabe konnten sich jeweils 9 Punkte abholen. Die Klangqualität des Teufel Boomster XL lässt also kaum Raum für Kritik und jedes weitere Wort wäre an dieser Stelle meckern auf hohem Niveau. Belassen wir es also dabei und sagen einfach: Wow!

Teufel Boomster XL Test

Bluetooth Lautsprecher - Teufel BOOMSTER XL

Fazit zum Teufel Boomster XL

Mit seinem Preis von rund 600 Euro ist der Teufel Boomster XL weiß Gott kein Modell für Schnäppchenjäger. Falls du aber dazu bereit bist, diesen Preis zu zahlen, dann wirst du mit einem sehr hochwertigen und erstklassigen Bluetooth Lautsprecher belohnt, der kaum Wünsche offen lässt: Das verwendete Material ist erste Sahne und top verarbeitet, sodass der Boomster XL sehr robust und widerstandsfähig ist. Dazu trägt auch die IP56-Schutzklasse des Gerätes bei. Toll fanden wir auch den üppigen Funktionsumfang des Speakers, der vom NFC-Funkstandard bis hin zum Radioempfang reicht. Der Klang des Teufel Boomster XL ist ebenso positiv hervorzuheben: Bei unserem Soundcheck konnte uns das Gerät durch seine hohe Lautstärke, den kräftigen Bass und die allgemein hohe Klangqualität überzeugen.

Volle Punktzahl an dieser Stelle! Wenn du also wert auf Qualität sowie einen satten Sound legst und ein paar Euro gespart hast, dann wirst du mit dem Teufel Boomster XL sicherlich sehr glücklich sein.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Wer schreibt hier?

Alles mit akku team

Das Alles-mit-Akku.de-Team: Jan, Martin & Robert.

Empfehlung bis 100 €

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Empfehlung 100 – 250 €

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App