Wenn dir die eigene Gesundheit am Herzen liegt und du vorhast mit einer Kettensäge zu arbeiten, solltest du dich unbedingt mit dem dafür benötigten Schutz auseinandersetzen. Dabei ist es völlig irrelevant wie geübt du in diesen Arbeiten bist und wie überzeugt du von deinen Fähigkeiten bist. Tausende von Unfällen, die jedes Jahr passieren sollten jedem klarmachen, dass hier wirklich Vorsicht geboten ist. Kettensägen verbinden eine enorme Power mit extrem scharfen Ketten. Einige Akku Kettensägen in meinem Test tragen auch durch mechanische Vorrichtungen, wie eine Kettenbremse, einen Rückschlagschutz oder auch einen Ein-/Ausschalter, zur Sicherheit bei und können so schon manche Risiken reduzieren.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Sich Einzig und Allein darauf zu verlassen, wäre jedoch äußerst fahrlässig. Forstarbeiter und Trimber Sportler, die sich mit der Materie auskennen, tragen beim Gebrauch dieser Geräte stets die angemessene Schutzkleidung. Sei dir also immer über das Gefahrenpotential bewusst und schütze deine Gesundheit.

Schutzkleidung für Kettensägen
Schutzkleidung für Kettensägen Angezogen

Wie sollte ich mich schützen?

Grundvoraussetzung für Arbeiten mit einer Kettensäge sind angemessene Schutzhandschuhe und eine sichere Schnittschutzhose. Doch auch auf die Oberbekleidung solltest du achten. Diese sollte eng anliegen, sodass sie sich nicht versehentlich in der Kette verheddert. Außerdem solltest du optimalerweise auch eine Schnittschutzjacke tragen. Zu empfehlen ist auch das Tragen einer Schutzbrille gegen herumfliegende Holzspähne und auch ein funktionierender Gehörschutz ist bei diesen Arbeiten nicht zu verachten, da es je nach Gerät wirklich laut werden kann. Zu guter Letzt kann ich jedem ans Herz legen Sicherheitsschuhe zu verwenden. Diese werden häufig vernachlässigt, da Viele der Meinung sind, die Gefahr sich in den Fuß zu sägen sei abwegig.

Bei Waldarbeiten, die meist beruflicher Natur sind, solltest du darüber hinaus darauf achten, Schutzkleidung in Signalfarben zu nutzen um im Wald schnell gesehen zu werden. Einige Kettensägen werden nur mit Vorweisen einer gewerblichen Spezialausbildung verkauft. Die Modelle die auch ohne frei verkäuflich sind, sind dadurch jedoch nicht völlig ungefährlich.

Wie funktioniert Schnittschutzkleidung?

Wer schon einmal gesehen oder erlebt hat, was eine Kettensäge bei Unfällen anrichten kann, zweifelt vielleicht daran, dass es überhaupt möglich sein soll, dass Schutzkleidung solche Verletzungen verhindert. Hierzu ist es wichtig zu wissen, wie die Hilfsmittel zur Unfallverhütung funktionieren.

Auf dem Markt wird Kleidung angeboten, die das Durchdringen von einer Säge gänzlich verhindern kann. Diese lässt allerdings notgedrungen den Tragekomfort vermissen. Wirklich gute Schutzkleidung funktioniert dagegen mit einem ganz anderen Prinzip und sorgt dafür, dass die Kette bevor sie das Textil durchdrungen hat, vollständig zum Stillstand kommt. Diese Kleidung ist so aufgebaut, dass sich bei der ersten Berührung von Kette und Textil die Fasern lösen, in der Kette verfangen und so die Kettenbewegung innerhalb von Sekunden-Bruchteilen stoppen.

Schutzkleidung für Kettensägen Helm

Hier die Kopfschutz / Schutzhelmkombination Yukon (bei Amazon ansehen).

Schutzhelm

Ein Schutzhelm kann verschiedene Schutzfunktionen erfüllen. Einfache Ausführungen schützen lediglich den Kopf vor herabfallenden Ästen und Stämmen. Gute Helme bieten außerdem aber auch ein Visier, das als Schutz vor umherfliegenden Spänen und Kleinteilen dient. Auf diese Weise wird die freie Sicht nicht gestört. Alternativ kann auch eine Schutzbrille benutzt werden, welche aber ausschließlich die Augen, nicht aber das Gesicht schützt. Darüber hinaus verfügt der richtige Schutzhelm auch über einen Gehörschutz, denn der Lärmpegel bei Arbeiten mit einer Kettensäge kann je nach Modell sehr laut ausfallen und auf Dauer dein Gehör schädigen. Außerdem ist es schlichtweg angenehmer ohne die Belastung des Lärms zu sägen. Auch ein solcher Gehörschutz ist einzeln erhältlich. In den meisten Fällen sind externe Varianten jedoch nicht mit einem Helm kombinierbar. Daher ist meine Empfehlung gleich einen Helm mit allen Sicherheitsvorkehrungen zu nutzen wie beispielsweise die Kopfschutz /Schutzhelmkombination Yukon (bei Amazon ansehen), den STIHL Helmset FUNCTION Basic (bei Amazon ansehen) oder auch den 3M Peltor G3000 für Forstwirtschaft (bei Amazon ansehen).

Schutzkleidung für Kettensägen Handschuhe

Hier die Remylady Schnittschutzhandschuhe (bei Amazon ansehen)

Schnittschutzhandschuhe

Gute Schnittschutzhandschuhe wie zum Beispiel die Oregon Schnittschutz-Handschuh (bei Amazon ansehen), die Stihl 2005766000 Carver XL (bei Amazon ansehen), oder auch die Vgo EN381-7 Kettensägeschutzhandschuhe (bei Amazon ansehen) sind anders als herkömmliche Arbeitshandschuhe nicht lediglich aus einem dicken Textil gefertigt. Sie sind zum Einen weitaus besser verarbeitet und zum Andern häufig auch mit einem Drahtnetz versehen, dass Einschnitte verhindern kann. Häufig sind die Schnittschutzhandschuhe beidseitig gepolstert, wodurch ein zusätzlicher Schnittschutz gewährleistet wird.

Akku Kettensägen die wir empfehlen:

Makita DUC353Z

Makita DUC353Z Test

Zum Testbericht
  • Sehr gut verarbeitet
  • Betrieb mit 2 x 18 V Akku

Makita DUC254Z

Makita DUC254Z Test

Zum Testbericht
  • Klein & Leicht
  • Nur mit Genehmigung

Schutzkleidung für Kettensägen Sicherheitshose

Hier die WOODSafe Schnittschutzhose (bei Amazon ansehen).

Schnittschutzhose

Eine Schnitthose funktioniert durch ihren Aufbau. Sie wurde aus vielen langen Fasern gefertigt, die sich lösen, sobald die rotierende Kette mit der Hose in Berührung kommt. Die Fasern legen sich, nach dem lösen um die einzelnen Glieder der Kette, erreichen durch die Rotation die Mechanik des Geräts und stoppen so die Bewegung der Kette in weniger als einer Sekunde. Schwere Verletzungen können so zuverlässig abgewendet werden. Wer seinen Schutz häufiger an- und ablegen muss kann auch auf sogenannte Schnittschutz-Beinlinge wie die Oregon Schnittschutzbeinlinge (bei Amazon ansehen) zurückgreifen, welche im Grunde genommen wie eine Vorderseite einer Schnittschutzhose aufgebaut sind und hinten mit Riemen und Schnallen festgezurrt werden. Ansonsten sind Schnittschutzhosen sowohl als Latzhose sowie die safetY&more Schnittschutz-Latzhose (bei Amazon ansehen), als auch als normale Bundhose wie die Forsthose WOODSafe (bei Amazon ansehen) erhältlich.

Schutzkleidung für Kettensägen Sicherheitsschuhe

Ein empfehlenswerter Sicherheitsschuh ist beispielsweise der Black Hammer Sicherheitsstiefel (bei Amazon ansehen).

Sicherheitsschuhe

Auf anderen Plattformen wird, wenn es um Sicherheitsschuhe geht vor Allem von Schnittschutzschuhen mit einem sicheren Stand und gesprochen wie die Lupriflex Eco-Hunter Basic (bei Amazon ansehen). Dieser ist selbstverständlich wichtig und ein echter Sicherheitsaspekt. Wer bei Sägearbeiten lockeres Schuhwerk oder gar Sandalen trägt, riskiert auszurutschen, umzuknicken oder auf andere Weise einen stabilen Stand zu verlieren. Allerdings ist es mit festem Schuhwerk nicht ganz getan. Auch beispielsweise Wanderschuhe bieten einen sicheren Stand genügen als Arbeitsschuhe jedoch nicht. So abwegig es den Meisten auch erscheinen mag, die Gefahr sich in den Fuß zu sägen ist nicht unrealistisch. Ich persönlich empfehle Jedem richtige Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen wie die Cofra Schnittschutzstiefel Woodsman (bei Amazon ansehen), die ELTEN ARBORIST GTX S3 (bei Amazon ansehen) oder die zu tragen und nicht am Arbeitsschutz zu sparen.

Klassifizierung von Schnittschutzkleidung

Schnittschutzkleidung gibt es nicht nur in verschiedenen Macharten und Formen sondern vor Allem auch in unterschiedlichen Sicherheitsklassen. Je höher die Schutzklasse desto sicherer.

 Eingeteilt sind die Klassen wie folgt:

– Klasse 0: Für Kettensägen mit 16m/s Kettengeschwindigkeit

–  Klasse 1: Für Kettensägen mit 20m/s Kettengeschwindigkeit

–  Klasse 2: Für Kettensägen mit 24m/s Kettengeschwindigkeit

–  Klasse 3: Für Kettensägen mit 28m/s Kettengeschwindigkeit

Wie wichtig ist Arbeitsschutz bei Sägearbeiten?

Für die richtige Schutzkleidung musst du ca. 80 bis 150 € investieren, was Viele scheinbar abschreckt. Ich möchte trotzdem noch einmal darauf hinweisen, dass in diesem Bereich jährlich tausende Unfälle geschehen, die durch die richtige Kleidung hätten verhindert werden können. Unfälle die durch eine Kettensäge herbeigeführt wurde, enden ohne den angemessenen Schutz nicht selten mit ernsthaften Schnittverletzungen und mehreren Wochen Krankenhausaufenthalt mit anschließender Reha und hinterlassen meist ein Leben lang sichtbare Narben. Natürlich sind auch Folgen möglich, die dich für immer beeinträchtigen. Ob es dir das Zeit- und Geldersparnis dieses Risiko wert ist, musst du natürlich selbst für dich entscheiden.

Schutzkleidung für Kettensägen beim Test

Die besten Akku Kettensägen findest du in unserem umfangreichen Akku Kettensägen Test.

Gefahren bei der Forstarbeit

Die Gefahren, die bei Forst- und Waldarbeiten immer gegenwärtig sind werden oftmals unterschätzt. Fallende Bäume und Äste drohen beispielsweise auf den Forstarbeiter zu stürzen und seinen Kopf zu verletzen. Außerdem ist der Wald voll von Stolperfallen, die kombiniert mit der gefährlichen Gerätschaft schwere Folgen haben können. Denn eine Kettensäge kann mit ihren scharfen Ketten und der oft unterschätzten Kraft, die sie entwickelt, nicht nur Holz ohne weiteres durchtrennen. Verschiedenste Umstände können zu Spannungen im Holz führen, die wiederum unberechenbare Auswirkungen haben können. Auch Ungleichmäßigkeiten in der Holzstruktur, die völlig normal sind können zu unerwarteten Rückschägen oder einem Nachgeben der Holzes führen.

Weitere Artikel: