Mähroboter erfreuen sich bei Gartenbesitzern über eine immer größer werdende Beliebtheit: Die vollautomatischen Gartenhelfer nehmen dir das lästige Mähen deines Rasens ab und warten mit einer ganzen Reihe von Funktionen und Vorteilen auf – dafür kosten sie aber in der Regel auch eine ganze Stange Geld. Schäden an dem erworbenen Mähroboter sollten daher unbedingt vermieden wären. Auch wenn die meisten Modelle von namhaften Herstellern robust verarbeitet und mit allerlei Sicherheitsmaßnahmen ausgestattet sind, lassen sich Schäden nicht immer vermeiden: Immerhin sind Mähroboter im Garten so gut wie allen Wetter- und Witterungsbedingungen ausgesetzt.

Mähroboter Garage - Bosh Garage Garten

Mähroboter Garagen sorgen dafür, dass die nützlichen Rasenroboter vor Einflüssen von außen geschützt sind. Wir stellen dir die nützlichen Mähroboter Garagen vor und erklären dir, was sie können und worauf es bei ihnen ankommt.

Übrigens: Mehr über Mähroboter erfährst du in unserem Mähroboter Test.

Die besten Akku Kettensägen

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Die besten Akku Rasentrimmer

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Die besten Akku Heckenscheren

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Gardena Garage für Mähroboter

Diese Mähroboter Garage von Gardena bietet deinem Rasenroboter einen optimalen Schutz vor UV-Strahlen und Unwettern. Dabei ist die Garage nach vorne und zu den Seiten hin offen, von oben wird dein Rasenmähroboter durch ein Dach von Wettereinflüssen abgeschirmt. Das Dach lässt sich hochklappen, weshalb dein Mähroboter stets zu erreichen ist und sich problemlos aus der Garage heben lässt. Auch die Installation dieser Garage von Gardena ist sehr einfach: Im Lieferumfang sind 6 Schrauben enthalten, mit denen du die Mähroboter Garage ohne Schwierigkeiten an der Ladestation deines Gardena Rasenmähroboters anrbingen kannst. Die Mähroboter Garage ist mit vielen Rasenmährobotern aus dem Hasue Gardena kompatibel. So etwa mit dem R40Li, R70Li, dem SILENO city und dem smart SILENO city. Auch ist dieser Carport mit manchen Mähroboter Modellen von anderen Herstellern kompatibel – dabei solltest du jedoch auf die Maße deines Rasenroboters achten, damit er auch in die Mähroboter Garage passt.

Gardena Mähroboter Garage
Gardena Garage für Mähroboter

WORX WA0810 Landroid Garage

Die WORX WA0810 Landroid Garage ist in zwei Ausführungen erhältlich: Beim ersten Modell lässt sich das Dach der Mähroboter Garage aufklappen, bei der zweiten Variante ist das Dach der Garage statisch und lässt sich nicht aufklappen. Dadurch kommt es zu Preisunterschieden zwischen beiden Modellen. Beide Varianten haben jedoch gemeinsam, dass die Garage deinen Mähroboter nur durch das Dach vor UV-Strahlen und Regen schützt. Ansonsten ist diese Rasenroboter Garage zu allen Seiten hin offen. Dafür ist sie aber mit allen neuen und alten Mähroboter Modellen der Firma Landroid kompatibel. Was das Design betrifft, ist diese Mähroboter Garage schlicht aber edel gehalten, wodurch sie sich gut in das Gartenbild einfügt. Das Kunststoffdach weist eine leichte Holzmaserung auf und lässt sich dank des verbauten Plastiks spielend leicht reinigen. Auch der Aufbau der Mähroboter Garage ist sehr einfach: Der Carport muss lediglich über der Ladestation angebracht und mit den mitgelieferten Schrauben befestigt werden.

WORX WA0810 Landroid Garage 2
WORX WA0810 Landroid Garage

Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage

Die Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage bietet einen optimalen Sonnenschutz für deinen Rasenroboter. Die Kunststoffteile des Carports sind robust verarbeitet, was ihm einen sicheren Stand auf dem Rasen verleiht. Auch die Montage der Mähroboter Garage fällt sehr simpel aus. Die Seiten der Mähroboter Garage sind zur Hälfte offen, das Dach des Carports ist halbtransparent. Dadurch hast du den Ladezustand deines Mähroboters stets im Blick, wenn er sich zum Aufladen in die Ladestation zurückgezogen hat. Die Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage wird so auf auf der Ladestation montiert, dass die Kabelöffnung auf der Rückseite der Ladestation stets gut zu erreichen ist. Die Rückseite der Mähroboter Garage weist zudem eine clevere Buchsenkonstruktion auf, die bei heißem Wetter eine gute Klimatisierung der Garage gewährleistet. So kannst du deinen in Rasenmähroboter auch an heißen Tagen aufladen, ohne dass sich der im Roboter verbaute Akku überhitzt. Kompatibel ist diese Mähroboter Garage mit allen Rasenrobotern aus dem Hause Yard Force, einschließlich der Modelle AMIRO, COMPACT, SA, LUV und den Rasenmährobotern aus der X Serie.

Yard Force AR SH01 Mähroboter Garage 2
Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage

Husqvarna Garage

Diese Mähroboter Garage von Husqvarna schützt deinen Rasenroboter vor der Einwirkung von UV-Strahlen, Regen und anderen Wettereinflüssen. Da sich das Dach der Husqvarna Mähroboter Garage per Hand aufklappen lässt, sind der Display und die Tastatur deines Rasenroboters auch dann leicht zugänglich, wenn er in der Garage geparkt ist. Nach vorne und zu den Seiten hin ist diese Mähroboter Garage offen, eine Rückwand verleiht deinem Rasenroboter jedoch einen zusätzlichen Schutz vor Umwelteinflüssen. Durch eine kleine Öffnung in der Rückwand sind alle Kabelverbindungen der Ladestation gut zu erreichen. Von den Maßen her ist die Garage mit einer ganzen Reihe von Husqvarna Mährobotern und ihren Ladestationen verwendbar. So etwa mit den Husqvarna Mähroboter Modellen 420, 320 , 430 X sowie 330 X.

Mähroboter Garagen - Husqvarna Garage
Husqvarna Garage

Bosch Garage für Mähroboter

Die Bosch Garage für Mähroboter ist das einzige Modell in dieser Liste, das über ein geschlossenes Design verfügt: Dach, Seitenwände und eine zusätzliche Rückwand schützen deinen Mähroboter ideal vor Sonneneinstrahlung und Unwettern. Trotz der geschlossenen Seiten droht deinem Mähroboter beim Laden dabei keine Überhitzung: Durch integrierte Lüftungsschlitze wird die Garage auch bei hohen Temperaturen gut klimatisiert. Das hochwertige Material der Bosch Garage für Mähroboter ist zudem UV-resistent, das Dach der Garage ist transparent. So fällt dir die Bedienung deines Mähroboters auch dann leicht, wenn er in der Garage geparkt ist. Die Seiten und die Rückwand dieses Modells lassen sich durch Sticker individuell gestalten, was nett aussehen mag, aber sicherlich nicht notwendig ist. Die Garage ist für die Verwendung mit einer Vielzahl von Rasenmährobotern von Bosch geeigent. So etwa mit den Modellen Indego 350, Indego 400, Indego 350 Connect, Indego 400 Connect, Indego S+ 350 und Indego S+ 400.

Mähroboter Garagen - Bosch Garage für Mähroboter
Bosch Garage für Mähroboter

Welche Vorteile hat eine Mähroboter Garage?

Der größte Vorteil einer Mähroboter Garage liegt darin, dass sie deinem Rasenmähroboter einen sicher Ort zur Lagerung bietet, wenn er gerade nicht den Rasen mäht: Garagen schützen deinen Mähroboter vor Schmutz, Wetter- und Witterungseinflüssen. Innerhalb dieses geschützten Raums kann der Mähroboter auch seinen Akku wieder aufladen, sollte sich die Akkuladung während des Arbeitens zu sehr erschöpft haben.

So ist eine optimale Ladung und Leistung des eingebauten Lithium-Ionen-Akkus deines Mähroboters stets gewährleistet und dein Rasenroboter immer startklar. Auch bietet eine Mähroboter Garage in der Regel genügend Platz, um auch das Zubehör deines kleinen Gartenhelfers zu verstauen – so schützt du nicht nur deinen Rasenroboter und sein Zubehör vor Verschmutzungen und harschem Wetter sondern kannst auch alle wichtigen Teile an einem Ort aufbewahren, was praktisch ist.  Dadurch, dass der Mähroboter in der Garage im Idealfall hinter einem verschließbaren Tor aufbewahrt wird, steigert dass auch den Diebstahlschutz und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass dein teurer Rasenroboter von Langfingern entwendet wird.

Mähroboter Garage - Bosh Garage Garten 3

Eine Mähroboter Garage bietet in der Regel genügend Platz, um auch das Zubehör deines kleinen Gartenhelfers zu verstauen.

Welche Nachteile hat eine Mähroboter Garage?

Auch wenn eine Garage für deinen Mähroboter viele Vorteile bietet und eine praktische Erweiterung deines Garten-Equipments darstellt, haben sie auch ein paar Nachteile – diese fallen meist aber sehr gering aus und werden durch die Vorzüge einer solchen Garage mehr als ausgeglichen. Tatsächlich handelt es sich bei dem Nachfolgenden um Jammern auf hohem Niveau: Der einzige wirkliche Nachteil einer Mähroboter Garage besteht nämlich darin, dass ein weiterer Arbeitsschritt zur Nutzung deines Rasenroboters fällig wird:

Du musst das Garagentor manuell öffnen, damit der Mähroboter seinen Unterschlupf verlassen kann – das geht noch nicht automatisch, wird in Zukunft aber sicherlich möglich sein. Bei guten Wetterverhältnissen kannst du das Tor der kleinen Garage aber ohnehin geöffnet lassen, wodurch auch dieser Arbeitsschritt wegfällt. Die nützlichen Garagen sind aber nicht im Lieferumfang deines Mähroboters enthalten. Du musst eine solche Garage also optional erwerben, was dich zusätzliches Geld kostet. Diese Extra-Kosten sind durch die vielen Vorteile einer Mähroboter Garage aber gut investiert.

Vor- und Nachteile einer Mähroboter Garage im Überblick

Vorteile

  • Schutz deines Mähroboters vor Schmutz und Feuchtigkeit
  • Schutz vor Wetter und Witterung: Sturm, Regen, Hagel usw. stellen für deinen Rasenroboter keine Gefahr mehr da.
  • Zusätzlicher Diebstahlschutz
  • Der Akku des Rasenmähers kann in der Garage geladen werden.
  • Mähroboter Garagen bieten zusätzlichen Stauraum. 

Nachteile 

  • Das Garagentor öffnet sich nicht automatisch
  • Der Ankauf einer Mähroboter Garage ist mit Mehrkosten verbunden.
  • Regelmäßiges Reinigen der Garage

Was ist eine Mähroboter Garage?

Viele Menschen setzen bei der Gartenarbeit auf elektronische Hilfsgeräte wie Mähroboter. Diese nützlichen Gartenhelfer erledigen das Rasenmähen vollautomatisch und autonom: Durch einstellbare Mähpläne- und zeiten sorgen die Mähroboter in regelmäßigen Abständen für ein gepflegtes Rasenbild. Dafür kosten Mähroboter aber auch einiges an Geld, häufig sogar mehr als Eintausend Euro – daher will man die kostspieligen Rasenroboter natürlich vor Schäden schützen.

Dafür kann ein Unterstand sorgen, etwa eine Mähroboter Garage, die deinen Rasenmähroboter vor Wettereinflüssen und Witterungen schützt: Getreu dem Motto “draußen kann es regnen, stürmen oder schneien” ist dein Mähroboter in einer passenden Garage bei allen Wetterlagen optimal und geschützt gelagert. Während dein Rasenroboter so das schlechte Wetter schadlos übersteht, wird gleichzeitig der Akku deines Gartengerätes geladen. Da die meisten Garagen-Modelle sehr klein und platzsparend sind, fallen sie im Garten auch nicht störend auf – manche Garagen sind so liebevoll gestaltet, dass sie deinen Garten oder deine Terrasse sogar noch aufwerten und zum Hingucker bei der nächsten Gartenparty werden.

Mähroboter Garage - Mähroboter ungeschützt

Eine Mähroboter Garage dient nicht nur zum Laden, sondern kann auf das Gerät vor Unwettern schützen.

Welche Arten von Mähroboter Garagen gibt es?

1. Mähroboter Garagen mit Tor oder Klappe

Diese Modelle schirmen den geparkten Mähroboter bei geschlossenem Tor zu allen Seiten hin ab. Der Schutz deines Rasenroboters ist hier also komplett gewährleistet, du musst das Garagentor aber erst manuell öffnen, bevor der Mähroboter mit dem Mähen des Rasens beginnen kann.

2. Mähroboter mit offener Front

Mähroboter Garagen, die auf ein Tor verzichten und eine offene Front haben, schirmen deinen Rasenroboter entsprechend nicht zu allen Seiten ab. In ihnen herrscht aber eine bessere Luftzirkulation, was der Bildung von Feuchtigkeit vorbeugt. Auch kann der Mähroboter diese Garagen automatisch verlassen und befahren, da du vorher kein Rolltor oder ähnliches öffnen musst.

3. Carports

Ein Carport ist ein Unterstand und besteht quasi nur aus einer Überdachung, die deinen Mähroboter vor Regen, Hagel und anderem Niederschlag schützt. Auch bleibt der Mähroboter durch den Unterstand von einer hohen UV-Einstrahlung verschont, die das Plastikgehäuse des Rasenroboters angreifen könnte. Durch ihre offene Bauweise eignen sich Carports aber nicht für die Überwinterung von Mährobotern.

Ist eine Garage für meinen Mähroboter notwendig?

Die Frage, ob eine Garage für deinen Mähroboter notwendig ist oder nicht, lässt sich genauso beantworten wie die Frage danach, ob ein Mähroboter an sich notwendig ist: Zwingend Nötig ist ein Mähroboter nicht, er erleichtert dir die Gartenarbeit aber ungemein. Selbiges gilt für die Mähroboter Garage: Dein Rasenroboter kann seine Arbeit auch ohne Garage verüben, sie macht dir die Lagerung deines Rasenroboters aber einfacher. Ohne Garage müsstest du einen anderen Ort finden, an dem du deinen Mähroboter ebenfalls so unterbringen kannst, dass er vor Wind und Wetter geschützt ist.In den trockenenen Sommermonaten kannst du deinen Mähroboter theoretisch auch unter freiem Himmel im Garten aufbewahren.

Mähroboter Garage - Alarm

Mähroboter Garagen sind ungefähr so notwendig, wie Mähroboter. Sie können jedoch eine angenehme Hilfe darstellen.

Bedenke aber, dass nicht nur schlechtes Wetter für Schäden an deinem Gerät sorgen kann – auch “zu gutes” Wetter birgt Gefahren: Besonders kann starke Hitze die Technik und vor allem den Akku deines Rasenroboters in Mitleidenschaft ziehen. Auch ist dein Mähroboter weniger gut vor Dieben geschützt, wenn er für alle Menschen sichtbar im Garten aufbewahrt wird: Schnell ist da jemand über den Zaun geklettert, für den dein teurer Mähroboter zum Objekt der räuberischen Begierde geworden ist. Im Winter solltest du deinen Mähroboter aber auf keinen Fall ungeschützt im Garten verweilen lassen: Frost und starke Kälte können negative Folgen für die Lebenszeit deines Mähroboters und des integrierten Lithium-Ionen-Akkus haben.

Feuchtigkeit ist für den Mähroboter – wie auch für alle anderen technischen Geräte – ein schadvolles Übel: Rostige Stellen in Folge von Nässe und Regen können zu dauerhaften Schäden an deinem praktischen Rasenmäherroboter führen. Das wäre schade, lässt sich durch die Anschaffung und Nutzung einer Mähroboter Garage aber simpel und effektiv verhindern. Eine Mähroboter Garage ist also kein zwingend notwendiges “Must Have”, bietet aber ungemeine Vorteile und ist dadurch mehr als eine bloße Spielerei. Wenn du also schon viel Geld in einen Rasenroboter investiert hast, solltest du nicht am falschen Ende, nämlich dem Schutz des teures Gartengerätes, sparen und den Kauf einer Mähroboter Garage in Betracht ziehen.

Warum lohnt sich der Kauf einer Mähroboter Garage?

Obwohl die namhaften Hersteller von Mährobotern, wie Bosch und Husqvarna, viel Wert darauf legen, dass ihre Geräte den Bedingungen der Gartenarbeit durch robustes Design und ideale Verarbeitung trotzen können, sind Mähroboter nicht vor allen Eventualitäten gefeit. Wenn du ein Auto besitzt, in dessen Wartung und Pflege du viel Zeit und Geld investierst, wirst du dieses bei Hagel auch lieber in der Sicherheit deiner Garage wissen, als deinen PKW den ungemütlichen Wetterbedingungen schutzlos auszuliefern. So verhält es sich auch mit deinem Mähroboter – wenn du auf lange Sicht glücklich mit deinem Gartenhelfer sein willst, solltest du ein paar Euro extra in seine sichere Unterbringung investieren: Nicht nur schützt eine passende Garage deinen Mähroboter vor Hagelschäden und regenbedingten Korrosionen, auch bleibt er für die langen Finger von Dieben unantastbar.

Mähroboter Garage - Al-Ko im Regen

Rasenmähroboter vertragen, die meisten Wetterbedingungen. Dennoch kann es Sinn machen sie zu schützen.

 Die wenigsten Ganoven werden sich die Mühe machen, zunächst das Tor der kleinen Garage aufzuhebeln, um deinen Mähroboter zu entwenden – das würde zu viel Zeit kosten und eine Entdeckung der diebischen Aktivitäten in flagranti wahrscheinlicher machen.

Was kosten Mähroboter Garagen?

Die Preisspanne von Mähroboter Garagen ist relativ flexibel: Simple Holz-Garagen kannst du schon für weniger als 100 Euro ergattern, für hochwertigere Modelle aus festeren Materialien wie Metall und Kunststoff musst du aber etwas tiefer in die Tasche greifen. Hier zahlst du mindestens 150 Euro. Wie bei allem gilt aber auch bei Mähroboter Garagen: Je nach Qualität, Detailreichtum, Material und Verarbeitung sind die Preise für Mähroboter Garagen nach oben hin offen.

Welche Hersteller bieten Garagen für ihre Mähroboter an?

Grundsätzlich gilt: Hersteller, die Mähroboter produzieren, bieten zumeist auch Garagen für ihre Geräte an. So existieren von vielen namhaften Markenherstellern von Rasenrobotern entsprechende Garagen.

Unter anderem von:

 

  • Husqvarna / Automower
  • Robomow
  • Bosch / Indego
  • Gardena
  • Worx
Mähroboter Garagen - Bosch Garage Oben

Was muss ich beim Kauf einer Mähroboter Garagen beachten?

  • Material
  • Maße und Größe
  • Wasserfestigkeit
  • Belüftung

Wie sollte der Stellplatz der Mähroboter Garage beschaffen sein?

Prinzipiell kannst du deine Mähroboter Garage auf allen Arten von Böden platzieren – dabei eignen sich manche Untergründe aber besser als andere. Stellst du die Garage deines Rasenroboters etwa auf eine Grasnarbe, wird das Gras unter dem Garagenboden durch die fehlende Luftzirkulation in Kürze anfangen zu gären – das so entstehende Feuchtbiotop wird dann auch viele Arten von Insekten und Ungeziefer anlocken. Daher ist das Aufstellen der Garage auf einer Grasnarbe nicht empfehlenswert. Stattdessen solltest du deine Garage auf einer festen Unterlage positionieren, die du im Zweifel auch schnell und einfach von Verschmutzungen befreien kannst.

Auf erdigen Untergründen kannst du deine Mähroboter Garage aber auch ohne Unterlage abstellen. Unter den richtigen Umständen wird die Erde nämlich schnell eintrocknen, Pflanzen werden so an dieser Stelle keine mehr wachsen. Auch ist das trockene Fleckchen Erde dann unattraktiv für Insekten und andere Krabbeltiere. Für eine Unterlage spricht aber auch in diesem Fall, dass die trockene Erde für eine Verschmutzung und Verstaubung des Mähroboters sorgen kann. Wenn du also auf Nummer sicher gehen willst, solltest du deine Mähroboter Garage immer auf eine Unterlage stellen – so ist ein fester Stand gewährleistet und eine Verschmutzung des Rasenroboters wird so gut wie möglich verhindert.

Mähroboter Garagen - Al-Ko auf Ladestation

Steht deine Mähroboter Garage auf dem Rasen wird der Boden darunter schnell vertrocknen.

Welche Untergründe sind für meine Mähroboter Garage die besten?

Im Idealfall solltest du deine Mähroboter Garage auf einen festen Untergrund stellen. Dafür empfehlen sich etwa Beton, Stein oder Plastik:

1. Beton

Untergründe aus Beton sind besonders robust und halten auch gravierenden Witterungen stand. Zudem lassen sie sich schnell und simpel reinigen und bieten der Garage deines Rasenroboters einen besonders sicheren und festen Stand.

3. Stein

Steinplatten, Fliesen und ähnliches sind ebenfalls als Untergründe für deine Mähroboter Garage geeignet: Auch Stein trotzt in der Regel Wetter und Witterung und bietet einen optimalen Stand für deine praktische Garage. Auch ein Kiesbett bietet einen guten Untergrund für die Garage deines Rasenmähroboters, ist aber etwas kostspieliger und komplizierter anzulegen.

3. Plastik

Plastik ist besonders leicht zu reinigen, weshalb sich Kunststoff-Untergründe bei vielen Nutzern von Mährobotern und entsprechenden Garagen großer Beliebtheit erfreuen.

Ganz egal, für welchen Untergrund du dich entscheidest, bei allen Optionen ist es wichtig, dass eine gute Luftzirkulation innerhalb der Garage gegeben ist. Bei einer schlechten Belüftung können sich unangenehme Gerüche bilden, Rückstände von Schnittgut, die nach dem Arbeiten an deinem Mähroboter haften bleiben, können im feuchten Klima einer ungünstig belüfteten Garage gären – auch das kann stinken und wie oben beschrieben alle Arten von Gliederfüßern anziehen. Besser ist es also, wenn deine Garage gut belüftet ist: Das beugt Gestank und Gärprozessen vor: Rasenrückstände am Mähroboter trocknen dann einfach aus und fallen von deinem Gartengerät ab.

Mähroboter Garage - Bosch Garage Terasse

Das wichtigste ist Luftzirkulation in der Mähroboter Garage zu ermöglichen.

Wie gut schützen Mähroboter Garagen meinen Rasenroboter?

Mähroboter Garagen sind so konzipiert, dass sie einen optimalen Schutz für deinen hilfreichen Rasenroboter bieten. Dabei kommen aber natürlich auch die besten Garagen an ihre Grenzen: Bei gewaltigen Stürmen und Orkanen ist die Sicherheit deines Mähroboters trotz Garage nicht immer gewährleistet. Bei verheerenden Unwettern solltest du deinen Mähroboter und seine Garage also doch lieber in die Sicherheit deines Kellers holen – bei leichteren Stürmen und anderen Wetter- und Witterungsbedingungen schützen Mähroboter Garagen deinen Rasenmähroboter aber optimal und zuverlässig.

Wie gut deine Garage den Mähroboter schützt hängt natürlich auch von dem gewählten Modell und dessen Verarbeitung ab – es gibt Garagen, die Mähroboter besser vor Wind und Wetter schützen als andere. Prinzipiell gilt jedoch, dass alle Garagen einen fundamentalen Schutz deines Gartengerätes gewährleisten und gleichzeitig eine Möglichkeit bieten, den Akku deines Rasenroboters aufzuladen.

Bieten bloße Überdachungen einen ausreichenden Schutz für meinen Mähroboter?

Eine Alternative zu den zu allen Seiten hin Schutz bietenden Mähroboter Garagen stellen sogenannte Carports dar: Diese bestehen lediglich aus einer gestützten Überdachung, wie es sie in größeren Dimensionen auch für Automobile gibt. Diese Überdachungen schützen deinen Mähroboter vor direkter UV-Einstrahlung und schirmen die Maschine von allen Gefahrenquellen ab, die von oben auf das Carport einwirken: Eine Alternative zu den zu allen Seiten hin Schutz bietenden Mähroboter Garagen stellen sogenannte Carports dar: Diese bestehen lediglich aus einer gestützten Überdachung, wie es sie in größeren Dimensionen auch für Automobile gibt. Diese Überdachungen schützen deinen Mähroboter vor direkter UV-Einstrahlung und schirmen die Maschine von allen Gefahrenquellen ab, die von oben auf das Carport einwirken: Hagel, Regen, Schnee etc.

Mähroboter Garage - Garage Bosch überdacht

Carports schützen deinen Mähroboter vor direkter UV-Einstrahlung und schirmen die Maschine von Hagel, Regen, Schnee etc. ab.

Anders als Mähroboter Garagen bieten Carports aber keinen Rundumschutz an: Sie sind in den meisten Fällen zu allen Seiten (bis auf oben) hin offen, wobei manche Carport-Modelle mit einer Rückwand ausgestattet sind. Mähroboter Garagen bieten deinem Rasenroboter also einen komplexeren Allround-Schutz als bloße Überdachungen – diese sind dafür aber immer gut belüftet, was eine Geruchsbildung verhindert.

Findet mein Mähroboter den Weg zu seiner Garage selbstständig?

Wenn du dich schon ein wenig mit Mährobotern und ihrer Technik beschäftigt hast, wirst du wissen, dass sich die intelligenten Gartenhelfer eigenständig auf den Weg machen und vollautomatisch ihre Aufgaben erfüllen. Dafür sorgt ein Begrenzungsdraht, den du vor der Nutzung des Mähroboters im Garten verlegen musst.

Dieses Begrenzungskabel beginnt und endet an der Ladestation des Mähroboters, zu der der vollautomatische Rasenmäher autonom zurückkehrt, wenn sich sein Akku während des Mähens erschöpft hat, oder der Roboter mit seiner Arbeit fertig ist. Wenn du diese Ladestation in der Mähroboter Garage platzierst, wird der Mähroboter also auch immer zum Aufladen des Akkus in der Garage parken. Es ist also überaus nützlich, deine Garage und die Ladestation deines Rasenroboters miteinander zu verknüpfen: So ist immer garantiert, dass der Rasenmähroboter zum Aufladen in die Garage zurückfährt, wenn er seine Arbeit erledigt hat oder seinen Lithium-Ionen-Akku aufladen muss.

Mähroboter Garage - Aufladen

Das Begrenzungskabel beginnt und endet an der Garage des Mähroboters.

Braucht meine Mähroboter Garage einen Stromanschluss?

Gerade wenn du deine Mähroboter Garage mit der Ladestation deines Rasenroboters kombinierst, sollte sie über einen Stromanschluss verfügen. Ansonsten kann dein Mähroboter seinen Akku während des Stillstandes nicht laden – was unpraktisch und wenig sinnvoll wäre. Beim Kauf einer Mähroboter Garage solltest du daher darauf achten, dass sie groß genug ist, um nicht nur den Mähroboter selbst sondern auch dessen Ladestation beherbergen zu können. Bei der Wahl des Standorts deiner Mähroboter Garage solltest du also auch die Nähe zu einer Steckdose oder ähnlichem beachten.

Muss ich eine Mähroboter Garage aus Metall erden?

Die meisten Mähroboter Garagen aus Metall verzichten auf eine zusätzlich Erdung – die ist in der Regel nämlich gar nicht nötig. Da Blitze zumeist in den höchsten Punkt auf einem Gelände einschlagen und Garagen für Mähroboter sehr flach ausfallen, laufen sie wenig Gefahr, während eines Sturms von einem Blitzeinschlag betroffen zu sein. Wenn du aber auf Nummer Sicher gehen willst, kannst du einen kleinen Blitzableiter an deiner Metall-Garage anbringen oder den kleinen Unterstand mit einem Kabel erden.

Wenn du ein Hobby-Bastler bist, der Spaß an solchen handwerklichen Arbeiten hat, sind deiner Kreativität ohnehin keine Grenzen gesetzt – Blitzableiter und Erdungen für deine Mähroboter Garage sind prinzipiell aber nicht von Nöten.

Zu welchen Jahreszeiten empfiehlt sich die Nutzung einer Mähroboter Garage?

Die Nutzung einer Mähroboter Garage ist nicht an Jahreszeiten gebunden; sie stellt über den gesamten Kalender hinweg einen sinnvollen Schutzort für deinen Mähroboter dar. Auch im Sommer und im Frühjahr gibt es Regenfälle und andere Wettereinflüsse, vor denen du deinen Rasenroboter schützen solltest: In den sonnigen Monaten sind das Hitze, UV-Strahlung und Sommerregen, in den kalten Jahreszeiten insbesondere Frost, Hagel, und Schnee. Garagen bewahren deinen automatischen Mäher und seine mitunter sensible Technik also das ganze Jahr über vor schädlichen Außeneinflüssen und tragen so zu einer langen Lebenszeit der Gartenhelfers bei.

Eignet sich eine Garage zur Überwinterung meines Mähroboters?

Da Mähroboter Garagen für den ganzjährigen Schutz deines Rasenroboters entwickelt werden, solltest du dein Gartengerät auch problemlos in der Garage überwintern lassen können. Wie gesagt spielt die Verarbeitung der einzelnen Garagen-Modelle für den Schutz deines Mähroboters eine entscheidende Rolle: Während viele Garagen so verarbeitet sind, dass sie auch harten Bedingungen die Stirn bieten können, stoßen gerade billigere Produkte bei harschen Witterungen an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Auch das Material, aus dem die Mähroboter Garage gefertigt ist, gibt Aufschluss über die Wetterbeständigkeit: Metall und Kunststoff sind natürlich etwas belastbarer als Garagen aus Leichtholz.

Mähroboter Garagen - Bosch Garagen Garten 2

Die Belastbarkeit durch Witterung hängt vom Material ab aus dem die Garage gebaut ist.

Solltest du in einer Gegend wohnen, in der die Winter ganz besonders kalt und unfreundlich ausfallen, solltest du dich beim Kauf einer Mähroboter Garage dahingehend beraten lassen, ob das gewählte Modell den Anforderungen gerecht werden kann. Im Winter bleibt aber ein Restrisiko zurück, egal für welches Modell du dich entscheidest. Auch wenn dieses Risiko sehr gering ausfällt, kannst du deinen Mähroboter statt in seiner Garage im Keller oder im Gartenschuppen überwintern lassen – so vermeidest du auf jeden Fall, dass sich dein Gerät im Winter wetterbedingte Schäden zuzieht.

Wie gut schützen Mähroboter Garagen meinen Rasenroboter vor Regen?

In den allermeisten Fällen schützen Mähroboter Garagen den parkenden Rasenroboter ideal vor Regen – dafür sind sie schließlich da. Allerdings hängt der Grad des Schutzes immer vom Modell ab und kann mitunter stark variieren. Daher empfiehlt es sich immer, dass du dich vor dem Kauf einer Mähroboter Garage genauestens darüber informierst, für welche Anforderungen die entsprechenden Modelle geeignet sind. Dafür musst du aber in der Regel nicht sehr lange recherchieren: Häufig findest du die Information, ob die Mähroboter Garage regenfest und wasserdicht ist, bereits in den Herstellerangaben der Produktbeschreibung.

Mähroboter Grage - Bosch Garage für Mähroboter

Kommt es in meiner Mähroboter Garage zu einer schädlichen Hitzeentwicklung?

Wenn deine Mähroboter Garage ausreichend gut belüftet ist, ist die Wahrscheinlichkeit einer schädlichen Hitzebildung gering. Bei schlechter Belüftung hingegen kann es innerhalb der Garagen – besonders bei solchen, die zu allen Seiten hin geschlossen sind – zu einer Hitzeentwicklung kommen, die negativen Einfluss auf die Elektronik der Mähroboter hat: Hiervon sind vor allem die Akkus der Geräte betroffen, die durch starke und anhaltende Hitzeeinwirkung an Lebenszeit und Ladekapazität einbüßen.

Wie groß muss meine Mähroboter Garage sein?

Die Maße deiner Mähroboter Garage sollten mindestens den Maßen des in ihr aufbewahrten Mähroboters entsprechen und zu allen Seiten etwa einen Zentimeter Spielraum bieten. Die meisten Geräte sind so programmiert, dass sie millimetergenau einparken können – praktischer ist allerdings, wenn die Maße deiner Garage etwas großzügiger ausfallen. So wird verhindert, dass dein Mähroboter nicht genügend Platz zum Manövrieren hat und sich in der Garage verkantet.

Wenn du ebenfalls die Ladestation deines Mähroboters in der Garage unterbringen willst, musst du natürlich auch die Größe der Ladestation berücksichtigen. Bei allen Garagen-Modellen findest du in der Produktbeschreibung die Herstellerangaben zu Breite und Höhe, anhand derer du dich beim Kauf orientieren kannst. Willst du selbst eine Mähroboter Garage anfertigen, dann solltest du deinen Mähroboter und dessen Ladestation ganz genau vermessen und zu allen Seiten hin zusätzlichen Platz einplanen: Drei bis fünf Zentimeter extra sollten es schon sein. Wenn die Garage zu eng bemessen ist, ist auch keine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet – in der Folge können sich Gestank, Feuchtigkeit und sogar Schimmel bilden.

Mähroboter Garage - Anker

Anker dienen als Befestigung von Mähroboter Garagen.

Kann ich selbst eine Garage für meinen Mähroboter anfertigen?

Wenn du über das nötige Know-How und entsprechendes handwerkliches Geschick verfügst, kannst du natürlich auch selbst eine Mähroboter Garage bauen. Ein paar Punkte solltest du dabei aber beachten:

1. Die richtige Größe

Messe deinen Mähroboter und die dazugehörige Ladestation genau aus, damit dein Rasenroboter auch genug Platz zur Verfügung hat. Möchtest du auch das Zubehör des Mähroboters in der Garage aufbewahren, dann musst du zusätzlichen Platz einplanen.

2. Das richtige Material

Achte darauf, dass du für den Bau deiner Mähroboter Garage das passende Material verwendest. Holz lässt sich leicht verarbeiten, ist aber nicht so widerstandsfähig und beginnt – ohne die richtigen Legierungen – schnell zu modern. Metall und Kunststoff sind da schon witterungsfester: Plastik oder Polycarbonat ist dabei besonders wetterbeständig, Metall ist sehr robust, setzt möglicherweise aber Rost an. Daher solltest du immer Metall mit Korrosionsschutz verwenden. Auch die Verarbeitung selbst ist entscheidend, um deinen Rasenroboter so gut wie möglich zu schützen: Arbeite daher genau und gewissenhaft, vermeide Lücken und Schwachstellen.

3. Die nötige Belüftung

Ohne die richtige Belüftung der Garage kann dein Mähroboter nach getaner Arbeit nicht vollständig trocknen. Feuchtes, gärendes Schnittgut, dass am Rasenroboter beim Mähen kleben bleibt, kann unangenehme Gerüche erzeugen und Insekten anlocken. Daher solltest du beim Eigenbau einer Mähroboter Garage die nötige Luftzirkulation berücksichtigen: Eine natürliche Belüftung reicht dabei aber aus, du musst also nicht zu einer motorbetriebenen Lüftungsanlage greifen.

Wie kann ich meine Mähroboter Garage gestalten?

Bei der Gestaltung deiner selbstgebauten Mähroboter Garage sind dir natürlich keine Grenzen gesetzt: Je nach Geschmack kannst du die Garage lackieren oder mit kunstvollen Mustern verzieren: Blumen, Flecktarn oder doch ein futuristischer Look in Chromfarben? Alles ist möglich. Auch die Markenhersteller legen bei ihren Rasenroboter Garagen wert auf Details und ein liebevolles Design: Viele Garagen kommen mit kleinen Fenstern, Laternen und sogar Schornsteinen daher, die nicht nur der Ästhetik dienen sondern auch zur Belüftung der Garage beitragen. So lässt sich das Schöne mit dem Nützlichen verbinden.

Mähroboter Garage - Befestigen

Zur Befestigung mit Ankern sind an den Mähroboter Garagen Löcher ausgespart.

Welches Material eignet sich für Mähroboter Garagen?

Mähroboter Garagen werden in der Regel aus drei gängigen Materialien gefertigt:

1. Mähroboter Garagen aus Kunststoff und Polycarbonat

Viele Mähroboter Garagen werden aus UV-beständigem Kunststoff und/oder Polycarbonat hergestellt, einer thermoplastischen Polyester-Art. Plastik bietet sich als Baumaterial an, da es sehr witterungsbeständig ist und sich zudem besonders leicht reinigen lässt.

2. Mähroboter Garagen aus Holz

Da Holz sich unter ästhetischen Gesichtspunkten optimal in die meisten Gärten integrieren lässt, erfreuen sich Mähroboter Garagen aus diesem natürlichen Material großer Beliebtheit. Das liegt zum Teil aber auch daran, dass Holz-Garagen zumeist weniger Kosten als Garagen aus anderen Rohstoffen. Du solltest das Holz aber unbedingt mit einer Legierung versehen, um zu verhindern, dass das Holz – welches im Garten schließlich Wind, Wetter und Feuchtigkeit ausgesetzt wird – zu vermodern beginnt.

3. Mähroboter Garagen aus Metall, Edelstahl oder Aluminium

Mähroboter Garagen aus diesen metallischen Materialien sind besonders robust und halten den meisten Wetterbedingungen statt – sofern es sich um rostfreie oder entsprechend behandelte Metalle handelt. Ansonsten werden Metall-Garagen rasch zum Opfer von Korrosionsschäden.

Braucht meine Mähroboter Garage ein Garagentor?

Mähroboter Garagen mit integriertem Rolltor sind zu allen Seiten hin perfekt geschützt, jedoch sind Klappen und Rolltore keine existentiellen Bestandteile von Mähroboter Garagen: Sie komplettieren den Schutz zwar, doch fällt dieser auch ohne Türe hoch genug aus, weshalb die meisten Modelle auf ein Tor oder eine Klappe verzichten. Eine angebrachtes Rolltor würde zudem dafür Sorgen, dass dein Rasenmähroboter die Garage nicht mehr selbstständig verlassen und seiner Aufgabe nachkommen kann. Du müsstest die Klappe dann jedes Mal manuell öffnen – dadurch würde der Mähroboter seinen größten Vorteil und Pluspunkt einbüßen: Seine vollautomatische Selbstständigkeit.

Mähroboter Garage - Bosch Garage

Rasenmähroboter Garagen mit Garagentor bieten einen höheren Diebstahlschutz.

Kann ich statt einer Mähroboter Garage auch eine Hundehütte benutzen?

Statt in einer speziellen Garage kannst du deinen Mähroboter auch in einer Hundehütte mit den passenden Maßen unterbringen. Hundehütten ähneln in ihrem Aufbau den Garagen nämlich sehr und bieten einen ähnlich optimalen Schutz.

Ist im Lieferumfang meines Mähroboters eine Garage enthalten?

Diese Frage lässt sich in den meisten Fällen ganz klar mit “Nein” beantworten: Mähroboter Garagen sind in der Regel optional zu erwerben und sind nur selten im Lieferumfang deines Mähroboters mit inbegriffen. Die meisten Hersteller von Mährobotern bieten aber auch entsprechende Garagen an: Diese sind optimal auf die Rasenroboter und Ladestationen desselben Herstellers abgestimmt, sodass sie ideal zusammenpassen. Es ist aber nicht zwingend notwendig, dass du Garagen mit Mährobotern desselben Anbieters kombinierst:

Auch Garagen anderer Produzenten oder selbstgebaute Unterstände eignen sich für die witterungsgeschützte Aufbewahrung deines Rasenmähroboters.

Weitere Artikel:

Mähroboter Garagen Vergleichstabelle:

Modell

Gardena Garage für Mähroboter

WORX WA0810 Landroid Garage

Yard Force AR SH01 Mähroboter-Garage

Husqvarna Garage

Bosch Garage für Mähroboter

Länge59 cm71 cm65 cmKeine Angaben56,2 cm
Breite39,5 cm55 cm55 cmKeine Angaben50 cm
Höhe48 cm40 cm40 cmKeine Angaben29,5 cm
Gewicht3 Kg6 Kg5,88 Kg7,34 Kg3,76 Kg
Testergebnis
weitere Angebote