Alles mit Akku » Akku Kettensägen Test » Makita Akku Kettensägen Test

Makita Akku Kettensägen Test

Makita Akku Kettensägen gehören in diesen Bereich eindeutig zu den beliebtesten und besten Geräten auf dem Markt. Sie verfügen über eine hervorragende Verarbeitungsqualität und hohe Sicherheitsstandards und sind sehr ergonomisch gebaut. Außerdem bieten sie das Ein oder Andere Extra. Betrieben werden die verschiedenen Modelle mit einem oder zwei wechselbaren 18 V Makita Schiebeakkus.  Wie die einzelnen Modelle in meinem Test abgeschnitten haben erfährst du in dem jeweiligen Testbericht.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Kettensägen Test.

Makita Akku Kettensäge Test Beide Modelle

Vergleichstabelle: Makita Akku Kettensägen

Sieger

Makita DUC353z Test

Makita DUC254Z Test

Modell

Makita DUC353Z

Makita DUC254Z

BesonderheitenSehr gut verarbeitet, Betrieb mit 2 x 18 V AkkuKlein & Leicht, Nur mit Genehmigung
Akkuspannung36 V18 V
Ein-/AusschalterJaJa
Einstellbare ÖlpumpeJaJa
AnschlagkrallenJaNein
Werkzeuglose KettenspannungJaNein
Schnittleistung

Testergebnis
Bewertung97,5Sehr gut
Bewertung76,25Befriedigend
weitere Angebote

Testsieger und bestes 36 V Gerät – Makita DUC353Z

Makita DUC353Z Test

Zum Testbericht
  • Sehr gut verarbeitet
  • Betrieb mit 2 x 18 V Akku

Die Makita DUC353Z beeindruckt mich mit vielen Annehmlichkeiten. So kann die Säge als besonderes Extra eine einstellbare Ölpumpe ihr Eigen nennen. Im Lieferumfang ist neben dem Gerät selbst, lediglich eine Bedienungsanleitung und eine Flasche mit dem benötigten Kettenöl enthalten. Die Akku Kettensäge reiht sich mit ihrer Form und der Farbgebung in Schwarz und Makita Grün optisch in die Werkzeugreihe von Makita ein und ihre Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Der Ein-/Ausschalter an der Oberseite ist ein echter Pluspunkt in Sachen Sicherheit. Darüber hinaus bietet das Modell eine hochwertige Kettenbremse, mit der die Kette gesperrt und freigegeben wird.

Die Kettensäge verfügt über Anschlagkrallen und ein 35 cm langes Schwert mit einer nutzbaren Schnittlänge von 30 cm. Die 20 m/s Kettengeschwindigkeit sind im Praxistest deutlich zu merken und die ergonomischen zum Teil gummierten Griffe runden das Gesamtpaket ab. Betrieben wird die Makita Kettensäge mit zwei 18 V Makita Akkus. Insgesamt hat mich die Makita DUC353Z absolut überzeugen können.

Die kleine wendige Akku Kettensäge – Makita DUC254Z

Makita DUC254Z Test

Zum Testbericht
  • Klein & Leicht
  • Nur mit Genehmigung

Die Makita DUC254Z ist klein, bietet aber einiges. So kann die Säge als besonderes Extra eine einstellbare Ölpumpe und sogar einen Leistungsverstärker ihr Eigen nennen. Zum Lieferumfang gehört das Gerät selbst, eine Bedienungsanleitung, das benötigte Werkzeug und eine praktische Tranporttasche. Die Kettensäge reiht sich durch ihre Form und Farbgebung in Schwarz und Makita Grün optisch in die Werkzeugreihe ein und ihre Verarbeitung weist keinerlei Makel auf. Der Ein-/Ausschalter an der Oberseite ist ein echter Pluspunkt in Sachen Sicherheit. Darüber hinaus bietet das Modell eine hochwertige Kettenbremse, mit der die Kette gesperrt und freigegeben wird. Es verfügt über ein 25 cm langes Schwert mit einer nutzbaren Schnittlänge von ebenfalls 25 cm.

Die 24 m/s Kettengeschwindigkeit sind im Praxistest deutlich zu merken und der gummierte Griff rundet das Gesamtpaket ab. Trotz Größe und Gewicht sollte nicht leichtfertig damit umgegangen werden. Betrieben wird die Makita Kettensäge mit einem 18 V Makita Akkus. Insgesamt konnte mich die Makita DUC254Z, für ein Gerät der Größe, überzeugen.

Makita Akku Kettensägen – Modelle die nicht von uns getestet wurden

Unten findest du weitere Akku Kettensägen von Makita, die jedoch nicht von uns getestet wurden. Zu diesen Modellen geben wir lediglich eine Einschätzung ab.

Makita DUC302Z – Das alternative 36 V Gerät

 

Makita Akku Kettensägen Test Makita DUC302Z

Werkzeuglose Kettenspannung & Kettenwechsel
Mit Kettenbremse
30 cm Schwert

Die Makita DUC302Z ist mit der Makita DUC353Z verglichen etwas günstiger im Kauf. Allerdings liegt für ich auch ihr Nachteil klar auf der Hand, denn mit einer Kettengeschwindigkeit von 8,3 m/s ist sie nichtmal halb so schnell. Gegenüber der Makita DUC254Z hat sie wiederum einen ganz deutlichen Vorteil. Denn sie verfügt über eine werkzeuglose Kettenspannung und einen werkzeuglosen Kettenwechsel. Betrieben wird das Gerät mit zwei 18 V Makita Akkus. Der Öltank fasst 85 ml und bietet ein Sichtfenster zum Einsehen des Ölstands. Zur Sicherheit verfügt die Akku Kettensäge außerdem über eine Kettenbremse. Die Länge des Schwerts beträgt 30 cm.

Makita DUC122Z – Die Alternative mit kurzem Schwert

 

Makita Akku Kettensägen Test Makita DUC122Z

Werkzeuglose Kettenspannung & Kettenwechsel
Mit Führungsschutz
11,5 cm Schnittlänge

Die Makita DUC122Z ist verglichen mit der Makita DUC25Z in der Anschaffung etwas kostengünstiger. Jedoch kann sie sich mit ihrer angegebenen Kettengeschwindigkeit von 300 m/min nicht mit dem von uns empfohlenen Modell messen. Sie hat der Empfehlung gegenüber allerdings auch einen ganz deutlichen Vorteil. Denn sie verfügt über eine werkzeuglose Kettenspannung und einen werkzeuglosen Kettenwechsel. Betrieben wird das Gerät mit einem 18 V Makita Akkus. Der Öltank fasst 80 ml. Auf eine Kettenbremse wird bei dem Gerät leider verzichtet. Dazu ist zu sagen, dass das Gerät nur für gewerbliche Anwender mit Spezialausbildung verkauft werden darf. Die gesamte Schwertlänge wird vom Hersteller nicht angegeben. die ausschlaggebende Schnittlänge beträgt jedoch 11,5 cm. Begrenzt wird diese von dem an der Schwertspitze installierten Führungsschutz, der für saubere Unterschnitte dient.

Makita Kettensägen Test

Alle Makita Akku Kettensägen in unserem Test sind mit einer für Makita typischen sehr hohen Qualität verarbeitet, verfügen über eine ergonomische Machart der Griffe und sind durchweg mit einer hochwertigen Kettenbremse ausgestattet. Aber auch Leistungsstärke Benutzerfreundlichkeit und ein großer Funktionsumfang gehören zu Geräten des Herstellers. So verfügen sie beispielsweise über eine einstellbare Ölpumpe und ein Sichtfenster zum Einsehen des Ölstands. Die Makita DUC353Z bietet außerdem ein völlig werkzeugloses System zum Wechseln und zum Spannen der Kette und einen Ein-/Ausschalter zur Inbetriebnahme.

Makita Akku Kettensäge Test Makita DUC353Z Schwert
Das Schwert der Makita DUC353Z ist 35 cm lang.

Die Makita DUC254Z bietet ebenfalls einen Ein-/Ausschalter über den sogar ein Leistungsverstärker zugeschaltet werden kann. Auch Form und Farbgebung können als Merkmal von Makita Akku Kettensägen gesehen werden.

Das Unternehmen Makita

Makita ist ein Unternehmen aus Japan und Hersteller von Elektrowerkzeugen. Es besitzt zehn Produktionsstätten in Japan, Kanada , Brasilien, den USA, Deutschland, Großbritannien, China, Rumänien und Thailand. Im Sortiment enthalten sind weltweit über 1.000 Benzin-, Elektro-, Akku- und Druckluftwerkzeuge, stationäre Holzbearbeitungsmaschinen sowie Gartengeräte von denen 700 zzgl. Sets, Varianten und SystemKIT in Deutschland erhältlich sind. Das Unternehmen wurde 1915 von Mosaburo Makita als Ankerwicklerei und Motoren-Reparaturwerkstatt in Anjō, Japan, gegründet. 1958 begann Makita mit der Vermarktung von tragbaren Elektrohobeln in Japan Makita Hersteller Logound wurde im folgenden Jahr selbst Hersteller von Makita Hersteller LogoElektrowerkzeugen. 1969 brachte Makita, mit dem Modell 6500D, den ersten Akkubohrschrauber auf den Markt.

Seit 1977 ist Makita mit eigener Vertriebsniederlassung Makita  Werkzeug GmbH in Deutschland präsent. Im Januar 2011 hat Makita seinen deutschen Hauptstandort von Duisburg nach Ratingen verlegt und betreibt dort ein Logistikzentrum und eine Serviceabteilung. Speziell für Heimwerker werden preiswertere Produkte der Untermarke maktec by Makita seit 2002 hergestellt und seit 2011 auch in Deutschland vertrieben. Die Marke heißt seit 2016 Makita mt.

Die in Deutschland und der Schweiz vertriebenen Produkte der Firma Makita lassen sich in folgende Kategorien unterteilen:

Akku-Geräte: Akku-Schrauber, Akku-Schlagschrauber, Akku- Bohrhämmer, Akku-Schlagbohrschrauber, Akku-Sägen, Akku-Winkelschleifer, Akku-Hobel, Akku-Blechscheren, Akku-Magazinschrauber, Akku-Nutfräsen und Baustellenradios
Druckluftwerkzeuge: Kompressoren, Coilnagler, Klammergeräte, Stiftnagler, Dachpappnagler, Streifennagler etc.
Elektrowerkzeuge:  Bohr- und Stemmhämmer, Bohrmaschinen, Hobel, Sägen, Trenn- und Winkelschleifer
Benzingeräte: Trennschleifer, Stromerzeuger, Motorsägen, Sensen, Rasenmäher und Gebläse
Gartengeräte: Elektrische Rasenmäher, Hochdruckreiniger, Gebläse
Messwerkzeuge: Entfernungsmesser