Home » Akku Rasentrimmer Test » Ersatzspulen & Klingen für Rasentrimmer

Ersatzspulen für Rasentrimmer

Rasentrimmer werden in verschiedenen Varianten angeboten. Ein großer Teil arbeitet mit Kunststoffklingen als Schnittmedium und ein Teil mit einem oder aber auch zwei Nylonfäden. Einige Modell sind sogar für beides ausgelegt. Früher oder später nutzt sich jede noch so robuste Rasentrimmer Klinge ab und jeder noch so ergiebige Nylonfaden ist irgendwann aufgebraucht. Bei dem sehr großen und unübersichtlichen Angebot an Ersatzspulen und -Klingen kann man schonmal schnell durcheinander kommen. Ich verschaffe dir Klarheit und habe die wichtigsten Produkte für dich zusammenfasst und verschaffe dir alle nötigen Information über den Gebrauch.

Ersatzspulen & Klingen für Rasentrimmer – Hersteller

Schnittmedien für Rasentrimmer – Nylonfaden oder Klinge?

Wenn es um Schnittmedien für Rasentrimmer geht kommt immer wieder die Frage auf, ob nun ein Nylonfaden oder eine Kunststoffklinge die besser Wahl ist. Diesbezüglich gibt es verschiedene Ansichten, dabei ist diese Frage nicht so pauschal zu beantwortet. Welche der beiden Varianten wirklich die richtige für dich ist, hängt von den gegebenheiten in deinem Garten bzw. der Art der Nutzung ab.

  • Welche Gewächse kommen in deinem Garten vor und welche müssen getrimmt werden?
  • Ist dein Rasen frei von kleinen Steinen?
  • Verläuft eine Mauer in oder um deinen Garten?

Das alles sind Fragen die du dir stellen musst um die richtige Entscheidung zu treffen.

Makita Rasentrimmer Ersatzspulen und KlingenVor- & Nachteile eines Nylonfadenfadens

Vorteile:
Ein Rasentrimmer mit Faden kann direkt an einer Mauer entlang genutzt werden ohne dass der Faden Schaden nimmt oder sogar Spuren in Form von Kratzern an der Mauer hinterlassen werden. Auch kleine Steine die sich im Gras verbergen, machen dem Fadengerät nichts aus. Trifft der Faden auch auf ein zu stabiles Hindernis, wie beispielsweise einen Baum, reißt der Faden ab und richtet keinen Schaden an. Diese Aspekte sind vor allem für Mieter wichtig, jedoch auch für Grundbesitzer nicht ganz uninteressant. Außerdem sind Fadenspulen im Optimalfall so konzipiert, dass sowohl dickere, als auch dünnere Faden darauf aufgewickelt werden. So kann das Gerät für etwas robustere Gewächse angepasst werden.

Einige Tester sind der Meinung dass sich Fadenspulen nur für Rasentrimmer mit Kabel geeignet sind, da diese mehr Umdrehungen pro Minute schaffen. Ich habe einen Großteil der von uns getesteten Akku Rasentrimmer mit einem Nylonfaden getestet und kann dies nicht bestätigen. Hier findest du meinen Akku Rasentrimmer Test.

Nachteile:
Besonders robuste Gewächse bereiten dem Fadentrimmer Schwierigkeiten. Der Nylonfaden reißt bei solchen direkt ab und schafft es nicht sie sauber abzutrennen. Außerdem kann je nach Art des Fadenspulenkopfes bzw. je nach Fadenverlängerungs-System das Wechseln des Fadens aufwendig sein.

Vor- & Nachteile einer Klinge

Vorteile:
Wie Oben schon erwähnt, wird für Rasentrimmer mit Klinge weniger Leistung vorausgesetzt. Auch der Materialverbrauch soll mit diesem Schnittmedium geringer ausfallen. Dies richtet sich natürlich nach deinem Umgang mit dem Gerät. Ein klarer Vorteil gegenüber einem Fadentrimmer ist der Zeitaufwand zum tauschen des Schnittwerkzeugs. Die Kunststoffklinge lässt sich innerhalb von sekunden mit einem einfachen Handgriff auswechseln. Unkraut und besonders robuste Gewächse können mit einer Klinge weit besser getrimmt werden.

Nachteile:
Mit einem Rasentrimmer mit Klinge ist an Bäumen und Mauern Vorsicht geboten, denn das Kunststoffmesser beschädigt die Rinde von Bäumen und kann auch an Trenn- oder Randmauern unerwünschte Spuren hinterlassen. Dies stellt für Jeden ein Ärgernis dar. Jedoch ist vor Allem Mietern zu empfehlen darauf zu achten. Kleine Steine die sich auf deinem Rasen zwischen den Grashalmen verbergen machen einer solchen Klinge gleich den Garaus. Diese zerbricht sobald sie auf Gestein trifft.

Nylonfaden wechseln

Es gibt Rasentrimmer Modelle mit einem Spulenkopf mit halbautomatischer Fadenverlängerung. Wird mit dem an der Unterseite integrierten Knopf auf den Boden getippt, verlängert sich der Nylonfaden. Diese Variante verbraucht insgesamt weniger Faden, ist jedoch nicht ganz simpel mit neuem Faden zu befüllen. Allgemein besteht ein Fadenkopf aus dem Gehäuse mit Öffnung für einen oder zwei Fäden und der Spule mit einer Feder, auf der der neue Faden dann sorgfältig aufgerollt wird. Beim starten des Rasentrimmers, beginnt der Kopf zu drehen und die Fliehkraft befördert den Faden nach außen, der dann das Gras und andere Gewächse abtrennt. Das Einfachste ist die gesamte Spulenkassette auszutauschen. Günstiger ist es dennoch natürlich den Faden einzeln zu bestellen und selbst auf die vorhandene leere Spule aufzuwickeln.

Gardena Rasentrimmer Spulen und ErsatzklingenWorauf muss ich achten?

Dabei muss unbedingt auf die Richtung der Wicklung geachtet werden. Auch die Dicke des Fadens spielt hier eine Rolle. Im Optimalfall ist die Spule für dickere und dünnere Fäden geeignet. Dies richtet sich vor Allem nach der Größe der Öffnungen im Kopfgehäuse. Manche Rasentrimmer haben ein Doppelspulen-System mit einem dickeren und einem dünneren Faden. So sollen verschiedene Gewächse optimal getrimmt werden. Außerdem werden zwei verschiedene Formen von Nylonfäden angeboten.

Es gibt quadratische und runde Ausführungen. Die quadratischen Fäden sorgen für ein saubereres Schnittbild und gleichzeitig für einen geringeren Energieverbrauch. Die runde Variante hat den Vorteil, dass er langlebiger und somit Materialsparender ist.

Fadenspulen selbst wickeln

  1. Gehäuse von Spulenkopf öffnen
    Zunächst muss das Kopfgehäuse geöffnet werden. In der Regeln funktioniert das mit einem Handgriff über zwei gegenüberliegende Tasten an den Seiten. Somit löst sich die Abdeckung und kann vom Fadenkopf entfernt werden.
  2. Spule entnehmen
    Anschließend muss die Spule selbst aus dem Gehäuse entnommen werden. Die klemmt manchmal ein wenig. Bewegst du sie jedoch hin und her, lässt sie sich doch relativ schnell lösen. Mit der Spule wird automatisch auch die Feder und zwei Unterlegscheiben entnommen.
  3. Faden fixieren
    Wenn Du nun alle Teile vor dir liegen hast, kann es losgehen. Bei Modellen mit zwei Fadenöffnungen musst du zunächst den Mittelpunkt des Fadens bestimmen. Nun wird der Faden an der vorgesehenen Stelle fixiert und aufgewickelt.
  4. Faden aufwickeln
    Wie Oben schon erwähnt, muss beim Aufwickeln die Richtige Richtung eingehalten werden. Diese ist mit Symbolen auf der Spule angegeben. Beim Wickeln solltest du den Faden stramm halten und optimalerweise jede Wicklung exakt nebeneinander legen.
  5. Fadenenden fixieren
    Ist dein Nylonfaden dann beinahe ganz auf der Spule aufgerollt, muss das ende (Bei manchen Modellen zwei Enden) in der vorgesehenen Kerbe fixiert werden.
  6. Unterlegscheiben & Feder einlegen
    Als nächstes wird in die Gehäusemitte eine der Unterlegscheiben eingelegt. Direkt darauf positionierst du die Feder.
  7. Fadenenden lösen
    Bevor du die Spule ganz im Gehäuse einrasten lässt muss das Fadenende noch aus der Kerbe der Spule entfernt werden.
  8. Spule einsetzen
    Das Ende des Fadens kann nun durch die Öffnung im Gehäuse geführt werden. Anschließend muss die Spule wieder ins Gehäuse gesetzt werden. Da die übergebliebene Unterlegscheibe auf die andere Seite der Feder in der Spule ihren Platz finden muss, ist hier ein bisschen Feingefühl gefragt. Mit etwas Geduld, stellt dies aber kein Problem da.
  9. Funktionstest
    Ob du Alles richtig gemacht hast kannst du testen wenn du die Abdeckung wieder montiert hast, indem du die Fadenverlängerung ausprobierst. Nun steht der Gartenarbeit nichts mehr im Wege.