Akku Heckenschere Test

Akku Heckenscheren Test Alle Modelle auf der Wiese

Beim Stutzen von Hecken und Sträuchern geht die Arbeit mit der richtigen Akku-Heckenschere leicht von der Hand. Das Angebot reicht von Modellen mit 18 V Akku bis zu kräftigeren 36 V Modellen. In meinem Test habe ich 13 akkubetriebene Heckenscheren von Makita, Bosch, Black+Decker, Einhell, Ryobi und Stihl ganz genau unter die Lupe genommen. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich sowohl in der Schnittlänge, im Zahnabstand, in der Schnittleistung und im Funktionsumfang. Einen direkten Vergleich der getesteten Modelle findest du unten in der Vergleichstabelle. Videos dazu findest du direkt im jeweiligen Testbericht.

Rangliste: Die besten Akku Heckenscheren mit Testergebnis

Akku Heckenschere Test – Meine Empfehlungen

Hier findest du 5 Modelle die ich persönlich empfehlen kann. Im jeweiligen Testbericht findest du genauere Infos zu den Vor- und Nachteilen der einzelnen Modelle.

Testsieger und bestes 36 V Gerät – Makita DUH551Z

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Perfekte Mischung aus Leistung & Handling

Sowohl das Design als auch die Verarbeitungsqualität der Makita DUH551Z Akku Heckenschere konnten mich in meinem Test absolut überzeugen. Auch in Sachen Leistung kann man diesem Modell nichts entgegensetzen, denn die beiden 18 Volt Akkus liefern zusammen 36 Volt Leistung, die nichts zu wünschen übrig lassen. Stellt man die Akku Heckenschere einem Modell auf 230 Volt Basis mit Stecker gegenüber, so würde man meiner Meinung nach in Bezug auf die Schnittleistung keinen wirklichen Unterschied feststellen können.

Auch während des Schneidens kommt zu keiner Zeit das Gefühl auf, man würde den Elektromotor an seine Leistungsgrenze bringen. Besonders wenn man schon im besten Fall zwei Akkus samt Ladegerät von Makita sein Eigen nennt und auf keine Neuanschaffung angewiesen ist, bekommt man für sein Geld eine sehr gute Heckenschere, mit der es sich mit Abstand am leichtesten Schneiden lässt. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sich die Makita DUH551Z den ersten Platz und damit den Gesamtsieg im Akku Heckenschere Test sichert.

Alternative zum Testsieger – Makita DUH651Z

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Variable Schnittgeschwindigkeit

Sowohl das zweckmäßige Design als auch die sehr gute Verarbeitungsqualität des Gehäuses und der Messer der Makita DUH651Z Akku Heckenschere weisen keinerlei Makel auf. Über die Leistung kann ich mich ebenso wenig beschweren, da während des Stutzen der Hecke zu keiner Zeit das Gefühl aufkommt, man würde den Elektromotor an seine Leistungsgrenze bringen. Der Schneidevorgang an sich ist bei der DUH651Z wie auch bei den beiden weiteren im Akku Heckenschere Test unter die Lupe genommenen Modellen sehr gut und lässt andere Hersteller klar hinter sich.

Vor Allem wenn man schon im bestenfalls zwei Akku samt Ladegerät von Makita besitzt und nicht extra anschaffen muss, bekommt man für sein Geld eine sehr gute Heckenschere, die für mittlere bis große regelmäßige Anwendungen vorbehaltlos zu empfehlen ist.

Beste 18 V Akku Heckenschere – Makita DUH523Z 

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Variable Schnittgeschwindigkeit

Bei Design und bei der Verarbeitungsqualität der Makita DUH523Z Akku Heckenschere wurden keine Abstriche gemacht. Mit seiner Leistung braucht sich die Akku Heckenschere wirklich nicht verstecken. Auch wenn das Modell lediglich mit einem 18 V Akku betrieben wird, habe ich während der Gartenarbeit zu keiner Zeit das Gefühl, dass ich den Elektromotor an seine Grenzen bringe. Etwas aufpassen sollte man hingegen bei dem bereits im Lieferumfang enthaltenen Messerschutz, denn dieser verhakt sich gerne etwas an den Messern der Heckenschere während des Auf- und Abziehens.

Besonders wenn man schon einen Akku samt Ladegerät von Makita sein Eigen nennt und auf keine Neuanschaffung angewiesen ist, bekommt man für wenig Geld eine sehr gute Heckenschere. Für kleinere bis mittelgroße Einsätze im Garten ist die Heckenschere von Makita eine wirklich gute Wahl und eine empfehlenswerte Anschaffung.

Alternative 18 V – Black+Decker GTC18502PC

Zum Testbericht
  • Cutfunktion
  • Verstärktes Schwert

Die Verarbeitungsqualität der Black+Decker GTC18502PC ist sehr gut und die großflächige Gummierung spricht für sich. Die Schnittleistung der Akku Heckenschere ist mehr als ausreichend, da man wie ich schon erwähnte, niemals das Gefühl hat, dass der Elektromotor sowohl bei dünneren als auch bei dickeren Sträuchern und Ästen nachgibt. Die geringen Mehrkosten der Heckenschere im Vergleich zum Modell Black+Decker GTC1845L20 bringen meiner Meinung nach eine wesentliche Verbesserung der Haptik und auch das bereits im Lieferumfang enthaltene Schnellladegerät bietet einen wesentlich schnelleren Ladevorgang als das Standard-Ladegerät, welches der GTC1845L20 Akku Heckenschere beiliegt.

Aufpassen sollte man hingegen bei dem bereits im Lieferumfang enthaltenen Messerschutz der Modellreihe, denn dieser ist nicht nur aus Folie anstelle hartem Plastik, sondern auch sehr umständlich in der Handhabung und das Risiko, sich eine kleine Schnittwunde zuzuziehen ist nicht gering. Auch die 5 cm längere Schnittlänge können in der Praxis den Arbeitsaufwand verringern. Die vom Hersteller angepriesene Cutfunktion finde ich hingegen überflüssig und diese sollte meiner Meinung nicht ausschlaggebend für den Kauf des Produktes sein. Für mittelgroße Hecken ist das Modell sehr gut geeignet und durch das geringe Gewicht können auch kleinere Personen im Haushalt mit dieser Heckenscheren sehr einfach hantieren.

Preis-Leistungs-Sieger mit kurzem Schwert – Bosch EasyHedgeCut 12-35

Zum Testbericht
  • Besonders klein
  • Leicht und wendig

Die Verarbeitungsqualität der Bosch EasyHedgeCut 12-35 ist durchweg gut und auch im Praxistest kann das kompakte und gerade einmal 1,9 kg wiegende Leichtgewicht durch einen kraftvollen Elektromotor und ein gutes Schneideergebnis überzeugen. Gerade für kleinere oder ältere Personen ist das Modell aufgrund des geringen Gewichtes daher ideal. Wem das 35 cm fassende Messerblatt der EasyHedgeCut 12-35 hingegen zu kurz ist, der findet mit der Bosch AHS 50-20 LI eine passende Alternative aus dem Hause Bosch.

Das kurze Schwert bringt jedoch auch Vorteile mit sich, denn es macht das Gerät wendiger und macht den Einsatz an engen Stellen einfacher. Aufgrund des günstigen Preises der Heckenschere, der guten Verarbeitungsqualität und dem bereits im Lieferumfang des Sets enthaltenen Akku samt Ladegerät punktet die Heckenschere mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis aller Heckenscheren in meinem Akku Heckenschere Test und kann daher ohne Einschränkung für kleinere Arbeiten im Garten von mir empfohlen werden.

Akku Heckenscheren FAQs – Die meistgestellten Fragen zu akkubetriebenen Strauchscheren

Welche Vor- und Nachteile hat die Akku-Heckenschere gegenüber einer Handgartenschere, einer Benzin- oder Elektro Heckenschere?

Die Vorteile einer akkubetriebenen Strauchschere gegenüber einer Handgartenschere sind offensichtlich. Sie erleichtert einem die Gartenarbeit und spart Muskelkraft. Meist bietet das Akkugerät auch eine höhere Schnittleistung 😉 Davon abgesehen unterscheiden sich die Beiden in der Regel auch von der Schnittlänge und der Schnittstärke. Auch verglichen mit benzinbetriebenen Modellen sollten die Vorteile auf der Hand liegen. Zum Einen ist der Betrieb mit Strom weit umweltfreundlicher als die Benzin Variante.

Zum Anderen können die Kosten für den Treibstoff eingespart werden. Da ist eine Elektro Gartenschere schon empfehlenswerter. Hier ist man allerdings kabelgebunden und die Bewegungsfreiheit wird durch die Kabellänge eingeschränkt. Darüber hinaus kann ein Kabel bei der Gartenarbeit stören und stellt nicht selten eine gemeine Stolperfalle da. Aus diesem Grund ist die Akku Heckenschere die empfehlenswerteste Variante.

Gibt es einen Akku-Heckenscheren-Vergleich von Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat keinen aktuellen Vergleich von akkubetriebenen Strauchschere Modellen erstellt. Bei anderen Testern geht jedoch die Bosch AHS 50-20 LI als Vergleichssieger hervor. Dies kann ich ich nur in sofern nachvollziehen, dass auch ich mit der Schnittleistung des Modells zufrieden war. Ebenfalls mit sehr gut bewertet wurde die Black+Decker GTC3655PCLB. Auch wenn ich wieder die gute Bewertung bestätigen kann, gibt es meiner Meinung nach auch hier noch bessere Angebote. Mehr dazu im Abschnitt So testeten Stiftung Warentest & Co.

 

Worauf sollte ich beim Kauf einer Akku Heckenschere achten?

Wenn du im Begriff bist dir eine Akku Heckenschere anzuschaffen gibt es dabei einiges zu beachten. Welche Variante für dich die passende ist, hängt von verschiedenen Aspekten ab. So gibt es zum Beispiel Unterschiede in der Schnittlänge und der Schnittstärke des Schwerts. Eine Heckenschere mit langem Schwert ist hilfreich beim Heckenschnitt an großen Flächen und bei häufiger Nutzung, was vor Allem Profis zugute kommt.

Die Eignung zum Schneiden dickerer Äste richtet sich beispielsweise zum Teil nach dem Zahnabstand, der Schnittleistung und danach, wie scharf die Klinge gearbeitet wurde. Weniger kräftige Personen dagegen wünschen sich oft eine leichte und kleine Heckenschere. Das Handling, das eindeutig auch ein wichtiges Kriterium darstellt, ist von der Gesamtgröße, der Machart der Handgriffe, dem Gewicht und der Gewichtsverteilung abhängig.

Große, schwere Akku Heckenscheren sind bei Weitem nicht so wendig wie kleinere und leichtere Modelle. Außerdem wirkt sich das Gewicht natürlich auch auf die Ergonomie aus. Dabei kommt es nicht nur darauf an, wie schwer das Gerät ist, sondern auch die Gewichtsverteilung. Wichtig zu beachten ist hier auch die Machart der Handgriffe. Darüber hinaus unterscheiden sich die angebotenen Akku Heckenscheren in ihrer Leistung. Angeboten werden Varianten mit 12 V Akku, mit 18 V Akku, mit zwei 18 V Akkus und Modelle mit 36 V Akku.

In der Praxis ist dieser Unterschied allerdings nicht eindeutig einzuordnen. Heckenscheren mit der gleichen Leistung wirken in meinem Test dennoch nicht gleich kräftig. Je nach deinen Ansprüchen ist auch eine hohe Akkulaufzeit ein echter Pluspunkt. Hierzu werden in meinem Test Modelle von 50 Min. – 140 Min. Akku Laufzeit geprüft. Nicht ganz unwichtig ist auch der Lärmpegel der bei der Arbeit mit der Akku Heckenschere entsteht. Die von mir getesteten Geräte halten sich im Bereich zwischen ca. 84 dB und 97 dB.

Selbstverständlich richtet man sich mit seiner Auswahl nicht zuletzt nach dem Preis. Hier solltest du unbedingt beachten, ob das Angebot auch den Akku beinhaltet. Dies ist nicht immer der Fall. Zum Einen kannst du dir damit den Ärger ersparen ohne Akku dazustehen, zum Anderen kannst du dir so den Kauf eines überflüssigen Akkus sparen, falls du bereits über den richtigen Akku verfügst.

Welche Akkus passen in meine Akku Heckenschere?

Alle Modelle in unserem Test können kabellos, also ohne „Stolperfalle“ betrieben werden. Stattdessen funktionieren Sie mit auswechselbaren Akkus. Die Modelle arbeiten mit einem kleineren 12 V oder 18 V Akku, mit zwei 18 V Akkus oder mit einem kraftvollen 36 V Akku. Meist werden die Akkus des gleichen Herstellers verwendet, die auch bei anderen Werkeugen wie Akkuschraubern, Akkusägen oder Akku Heckenscheren zum Einsatz kommen.

Verwendest du beispielsweise also ohnehin akkubetriebenes Werkzeug von Makita, macht die Anschaffung einer Makita Akku Gartenschere Sinn.

Welche Akku Heckenschere ist zum Beschneiden von Buchsbäumen geeignet?

Grundsätzlich ist jede akkubetriebene Heckenschere zum Beschneiden eines Buchsbaums geeignet, sofern die Schnittleistung ausreicht. Für feine Formschnitte an kleineren Buchsbäumen ist allerdings ein Schwert mit geringer Schnittlänge von Vorteil für ein gutes Schnittergebnis. Für den Heckenschnitt an einer größeren Buchsbaumhecke bietet sich folglich eine Akku Strauchschere mit mehr Schnittlänge an. 

Welche Hersteller von Akku Heckenscheren gibt es?

Die von uns getesteten akkubetriebenen Heckenscheren werden von folgenden Herstellern gefertigt:

  • Makita
  • Black + Decker
  • Stihl
  • Ryobi
  • Bosch
  • Einhell
Was kosten Akku Heckenscheren?

Die preislichen Unterschiede zwischen den verschiedenen Akku Heckenscheren sind relativ groß. Die Modelle, die von uns getestet wurden liegen bei ca. 80 € bis ca. 300 €. Wie sich in unserem Test herausgestellt hat, sind die Preisunterschiede zum Teil durch Qualität, Funktionsumfang oder auch Lieferumfang zu rechtfertigen und zum Teil auch nicht. Hier empfiehlt es sich auf das Preis-Leistungs-Verhältnis zu achten.

Wann ist die richtige Zeit für einen Heckenschnitt?

Wann deine Hecke beschnitte werden sollte hängt davon ab, ob es sich um einen Formschnitt oder einen Rückschnitt handelt. Alle Infos und tipps zu diesem Thema findest du in unserem Ratgebern Wann darf ich meine Hecken schneiden? & Hecke Schneiden – Tipps und Tricks.

Worauf muss ich beim Kauf einer Akku Heckenschere achten?

Wenn du im Begriff bist dir eine Akku Heckenschere anzuschaffen gibt es dabei einiges zu beachten. Welche Variante für dich die passende ist, hängt von verschiedenen Aspekten ab.

  • Das Schwert: Schnittlänge, Messerabstand, Schärfe, Schnittstärke
    So gibt es zum Beispiel Unterschiede in der Beschaffenheit des Schwerts. Eine Heckenschere mit langem Schwert ist hilfreich beim Heckenschnitt an großen Flächen und bei häufiger Nutzung, was vor Allem Profis zugute kommt. Die Eignung zum Schneiden dickerer Äste richtet sich beispielsweise zum Teil nach dem Zahnabstand, der Schnittleistung und danach, wie scharf die Klinge gearbeitet wurde. Weniger kräftige Personen dagegen wünschen sich oft eine leichte und kleine Heckenschere.
  • Handling & Gewicht
    Das Handling, das eindeutig auch ein wichtiges Kriterium darstellt, ist von der Gesamtgröße, der Machart der Griffe, dem Gewicht und der Gewichtsverteilung abhängig. Große, schwere Akku Heckenscheren sind bei Weitem nicht so wendig wie kleinere und leichtere Modelle. Außerdem wirkt sich das Gewicht natürlich auch auf die Ergonomie aus. Dabei kommt es nicht nur darauf an, wie schwer das Gerät ist, sondern auch die Gewichtsverteilung. Liegt der Schwerpunkt des Geräts nicht auf dem Mittelpunkt, ist das Gewicht schlecht verteilt. Dies stellt eine Belastung für Rücken und Gelenke da, die man nicht immer gleich bemerkt. Die Unterschiede in den Griffen der verschiedenen Heckenscheren sind nicht nur in der Positionierung zu finden. Manche Griffe sind schlicht und glatt beschaffen.
    Einige verfügen jedoch über eine rutschhemmende Gummierung, die das Handling stark verbessert. Vereinzelte Modelle sind am Griff nur angeraut oder gelocht. Dies ersetzt keine Gummierung, ist aber gegenüber glatten Griffen dennoch ein Vorteil der nicht zu vernachlässigen ist.
  • Leistung
    Darüber hinaus unterscheiden sich die angebotenen Akku Heckenscheren in ihrer Leistung, die sich ebenfalls auf die Eignung für dickeres Geäst auswirkt. Angeboten werden Varianten mit 12 V Akku, mit 18 V Akku, mit zwei 18 V Akkus und Modelle mit 36 V Akku. In der Praxis ist dieser Unterschied allerdings nicht eindeutig einzuordnen. Heckenscheren mit der gleichen Leistung wirken in meinem Test dennoch nicht gleich kräftig.
  • Laufzeit
    Außerdem solltest du in deine Kaufentscheidung einfließen lassen, wie viel Hecke in deinem Garten zu bearbeiten ist. Je nachdem ist eine lange Akku Laufzeit von großem Vorteil. Hierzu werden in meinem Test Modelle von 50 Min. – 140 Min. Akku Laufzeit geprüft.
  • Lautstärke
    Nicht ganz unwichtig ist auch der Lärmpegel der bei der Arbeit mit der Akku Heckenschere entsteht. Zwar sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen kleiner, als ich persönlich erwartet hatte, jedoch können auch die geringen Unterschiede je nach Nachbarschaft etwas ausmachen. Die von mir getesteten Geräte halten sich im Bereich zwischen ca. 84 dB und 97 dB.
  • Preis mit Akku oder ohne
    Selbstverständlich richtet man sich mit seiner Auswahl nicht zuletzt nach dem Preis. Hier solltest du unbedingt beachten, ob das Angebot auch den Akku beinhaltet. Dies ist nicht immer der Fall. Zum Einen kannst du dir damit den Ärger ersparen ohne Akku dazustehen, zum Anderen kannst du dir so den Kauf eines überflüssigen Akkus sparen, falls du bereits über den richtigen Akku verfügst.
Akku Heckenschere Test Makita Gelenk

Die zwei 18 V Akkus der Makita DUH551Z sorgen für ordentlich Leistung, aber auch für ein höheres Gewicht

Akku Heckenschere Test Black+Decker Test

Dank der Cutfunktion schneidet die  Black+Decker GTC18502PC auch dickere Äste

Akku Heckenscheren Test Wir testen

Mit 54 cm Klinge gehört die  Stihl HSA 56 zu den größeren Heckenscheren

Akku Heckenscheren Test Bosch in der Hand

Bosch Akku Heckenscheren haben einige Vorteile zu bieten

Akku Heckenscheren Test Handschuhe

Egal wie sicher deine Akku Heckenschere auch ist, sollte nie ohne Sicherheitshandschuhe gearbeitet werden!

Heckenscheren für hohe Hecken: Hochheckenscheren

Auch für besonders hohe Hecken und Sträucher, die mit einer herkömmlichen Akku Heckenschere nicht ohne Leiter und nicht ohne Unfallrisiko zu stutzen sind, haben sich einige Hersteller etwas einfallen lassen. So bieten viele Hersteller spezielle Hochheckenscheren an. Diese macht vor Allem der lange Teleskobstab (auch Langstiel gennannt) aus. Außerdem verfügen manche Modelle über einen Hochentaster; eine Art kleine Kettensäge die zum schneiden dicker Äste dient. Im Kopf dieser Geräte ist meist ein verstellbares Gelenk verbaut, das zum Anpassen des Arbeitswinkel dient.

Folgende Geräte sind derzeit auf dem Markt erhältlich:

Vor- & Nachteile von akkubetriebenen Heckenscheren

  • Benzinbetriebene Heckenscheren: Abgesehen von Geruchs- und Lärmbelästigung entfallen bei akkubetriebenen Geräten auch einige Wartungsarbeiten. Dazu kommt das Benzingeräte ein deutlich höheres Gewicht aufweisen und nicht zuletzt, dass Modelle mit Akku emissionsfrei arbeiten. Anders als die meisten Verbraucher glauben hat man mit einer Akku Heckenschere auch in Sachen Schnittleistung keine Einbußen in Kauf zu nehmen. Zumindest konnte ich in meinem Test mit 13 verschiedenen Ausführungen diesbezüglich keinen Unterschied wahrnehmen.
  • Elektrische Heckenscheren mit Kabel: Die Nachteile einer Heckenschere mit Kabel gegenüber der Akkuvariante liegen auf der Hand. Mit einem Akkugerät brauchst du nicht auf die Entfernung zur nächsten Steckdose achten und gegebenenfalls noch ein Verlängerungskabel dazu kaufen. Auch die Problematik, nicht im richtigen Winkel schneiden zu können, weil das Kabel zu knapp wird, entfällt. Der Vorteil den diese Modelle dennoch bieten ist selbstverständlich, dass keine Zeit zum Laden des Akkus eingeplant werden muss. Dieser Vorteil fällt heutzutage nicht mehr wirklich ins Gewicht, da es mittlerweile Schnell-Ladegeräte gibt, mit denen ein großer Akku innerhalb von ca. 30 Min aufgeladen ist

Hersteller von Akku Gartenscheren

Makita Hersteller LogoMakita Akku Heckenscheren

Die Makita Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine herausragende Verarbeitungsqualität, ein hochwertiges scharfes Schwert (mit einer Schwertlänge von 52 cm – 65 cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem oder zwei 18 V Makita Akkus. Die Griffe von Makita Heckenscheren sind durchweg mit einer hochwertigen rutschhemmenden Gummierung versehen. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. Makita Heckenscheren sind sowohl im niedrigen als auch im höheren Preissegment vorzufinden. In meinem Makita Akku Heckenscheren Test haben die Modelle von Makita sehr gut abgeschnitten.

Akku Rasentrimmer Test Black+Decker LogoBlack+Decker Akku Heckenscheren

Die Black+Decker Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine hohe Verarbeitungsqualität, ein hochwertiges scharfes Schwert (von 45 cm – 55 cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem 18 V oder einem 36 V Akku. Manche Modelle bieten außerdem eine Cutfunktion und manche sogar eine Drehzahlregulierung. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. Black+Decker Heckenscheren sind sowohl im niedrigen, als auch im höheren Preissegment vorzufinden. In meinem Black+Decker Akku Heckenscheren Test haben die Modelle von Black+Decker sehr gut abgeschnitten.

Bosch Hersteller LogoBosch Akku Heckenscheren

Die Bosch Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine hohe Verarbeitungsqualität, ein hochwertiges scharfes Schwert (von 35 cm – 55 cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem 12 V Akku, einem 18 V Akku oder einem 36 V Akku. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. BoschHeckenscheren sind sowohl im niedrigen, als auch im höheren Preissegment vorzufinden. In meinem Bosch Akku Heckenscheren Test haben die Modelle von Bosch gut abgeschnitten.

Einhell LogoEinhell Akku Heckenscheren

Die Einhell Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine dem Preis entsprechende Verarbeitungsqualität, ein scharfes Schwert (mit einer Schwertlänge von 46 cm – 55cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem einem 18 V. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. Allgemein sind die Modelle von Einhell ehr im niedrigen Preissegment einzuordnen. In meinem Einhell Akku Heckenscheren Test haben die Modelle gut abgeschnitten.

Akku Garteschere Test Stihl LogoStihl Akku Heckenscheren

Die Stihl Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine ausgezeichnete Verarbeitungsqualität, ein scharfes Schwert (von 45 cm – 54 cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem festverbauten oder einem wechselbaren 18 V oder 36 V Akku. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. Allgemein sind Stihl Heckenscheren eher im höheren Preissegment einzuordnen. In meinem Stihl Akku Heckenscheren Test haben die Modelle sehr gut abgeschnitten.

Ryobi Akku Heckenscheren

Die Ryobi Akku Heckenscheren gehören in diesem Bereich zu den beliebtesten und besten Geräten. Sie verfügen allesamt über eine sehr hohe Verarbeitungsqualität, ein hochwertiges scharfes Schwert (von 45 cm – 60 cm) und eine Schutzvorrichtung zwischen Schwert und Griffen. Betrieben werden die Geräte mit einem wechselbaren 18 V, 36 V oder sogar einem 40 V Akku. Ebenfalls Standart ist bei Heckenscheren des Herstellers, ist die hochwertige Gummierung der Grifffe. Manche angebotenen Modelle bieten außerdem eine Drehzahlregulierung. Auch Hochheckenscheren finden Platz im Sortiment des Herstellers. Ryobi Heckenscheren sind sowohl im niedrigen, als auch im höheren Preissegment vorzufinden. In meinem Ryobi Akku Heckenscheren Test haben die Modelle sehr gut abgeschnitten.

Akku Heckenschere Test – Meine Testkriterien

1. Design und Verarbeitung

Das Design einer Akku Heckenschere ist höchstwahrscheinlich nicht gerade das Hauptkriterium nach dem Kleingärtner ihre Kaufentscheidung treffen. So manchem Verbraucher ist es, dennoch nicht ganz unwichtig. Vor Allem wenn du bereits mit einer Werkzeugreihe arbeitest, ist es doch ein Pluspunkt wenn die Akku Heckenschere sich in die Optik deiner restlichen Werkzeuge einreiht. Ich habe allerdings auch ein besonderes Augenmerk auf die Verarbeitungsqualität gelegt. Zum Einen, weil zum Beispiel gut verarbeitete Auslöser die Handhabung angenehmer machen und die Lebensdauer von der Verarbeitung abhängt. Aber auch weil Grate und scharfe Kanten ganz einfach ein Ärgernis darstellen, wenn man Geld für ein solches Gerät ausgegeben hat. Ganz von der Schnittgefahr abgesehen.

Akku Heckenscheren Test Makita DUH551Z Akku Aufnahme

Für die Makita Akku Heckenscheren mit 36 V benötigst du keinen extra 36 V Akku, sondern kannst zwei der typischen 18 V Makita Schiebeakkus nutzen

2. Funktionsumfang

Die Akku Heckenscheren in meinem Test unterscheiden sich nicht nur in Größe, Gewicht, Machart und Nutzungsweise des Akkus. Auch Leistung, Klingen und Zubehör, das zum Lieferumfang gehört variieren von Produkt zu Produkt. So gibt es Modelle mit kurzem und Modelle mit langem Schwert und Varianten mit größerem oder kleinerem Zahnabstand. Ich habe Geräte mit 12 V Akku, mit 18 V Akku, mit zwei 18 V Akkus und Geräte mit 36 V Akku getestet. Ein wichtiges Kriterium ist auch, ob der benötigte Akku und das Ladegerät mitgeliefert werden bzw. und du sie schon besitzt.

Akku Heckenscheren Test Ryobi OHT1855R Gelenk

Das Handling der Ryobi OHT1855R wird durch das um 45° drehbare Gelenk noch angenehmer

3. Praxistauglichkeit

In die Testkriterien meines Akku Heckenscheren Tests fließt vor Allem die Eignung zum Stutzen und Beschneiden von Sträuchern und Hecken ein. Ich habe getestet ob die Modelle in der Lage sind, Äste zu kappen und auch dickere Exemplare schaffen oder doch nur dünnes Geäst. Außerdem beinhalten die Kriterien im Praxistest wie laut das Gerät arbeitet und wie ergonomisch sich die Gartenarbeit damit erledigen lässt. Auch die Machart der Griffe habe ich genau unter die Lupe genommen und getestet, wie rückenschonend wirklich damit gearbeitet werden kann. Der Sicherheitsaspekt spielt selbstverständlich auch eine Rolle in meinem Test.

Akku Heckenscheren Test Makita Schutzhülle

Makita Akku Heckenscheren verfügen allesamt über einen hochwertigen Messerschutz

4. Preis-Leistungs-Verhältnis

Das letzte Testkriterium ist das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses gibt Aufschluss über das Verhältnis zwischen den Kosten und der Leistung der Heckenschere. Auf gut Deutsch: So weißt du, was du für dein Geld bekommst.

Akku Heckenscheren Test Stihl HSA 25 Lautstärke

Wir verlassen uns nicht auf Herstellerangaben, sondern testen Alles selbst

So testeten Stiftung Warentest & Co

Als  Vergleichssieger geht bei anderen Testern die Bosch AHS 50-20 LI hervor. Dies kann ich ich nur in sofern nachvollziehen, dass auch ich mit dem Modell zufrieden war. Allerdings konnte ich im Vergleich feststellen, dass andere Modelle doch weit mehr Vorteile zu bieten haben. Ebenfalls mit sehr gut bewertet wurde die Black+Decker GTC3655PCLB. Auch wenn ich ich wieder die gute Bewertung bestätigen kann, gibt es meiner Meinung nach auch hier noch bessere Angebote. Stiftung Warentest hob in ihrem Test 2017 vor Allem die Geräte von Stihl hervor. In meinem Akku Heckenscheren Test konnte Stihl mit hochwertiger Verarbeitung punkten. In Sachen Preis-Leistungsverhältnis und im Bereich Funktionsumfang, konnte ich jedoch nicht ganz überzeugt werden.

Als Preissieger taucht häufig die Einhell GE-CH 1846 Li auf. Ich habe zwar nicht dieses Modell getestet, konnte mit dem vergleichbaren Gerät  Einhell GE-CH 1855/1Li jedoch die gleichen Erfahrungen machen.

Gut zu wissen

Wann darf ich meine Hecken schneiden? – Das sagt das Gesetz

Einige wissen nicht, dass das Stutzen der von Hecken nicht das ganze Jahr über gestattet ist. Ob du Grundbesitzer bist und ob die umliegenden Nachbarn davon gestört werden ist dabei irrelevant. Das Gesetz verbietet das Abschneiden und „Auf Stock setzten“ (also das knapp über dem Boden Kappen) von Hecken, Sträuchern und anderen Gehölzen für den gesamten Zeitraum vom 1. März bis hin zum 30. September. Eine Umgestaltung des Gartens  durch Rückschneiden ist in diesem Zeitraum also nicht möglich. Dieses Gesetzt besteht zum Schutz von Vögeln und kann hier im Bundesnaturschutzgesetz nachgeschlagen werden. Wenn du mir zu diesem Thema erfahren willst lies meinen Beitrag Wann darf ich meine Hecke schneiden.

Welche Pflege benötigt eine Akku Heckenschere?

Damit du lange Freude an deiner Akku Heckenschere hast, ist es wichtig Das Gerät auch entsprechend zu pflegen und zu warten. Dazu gehört beispielsweise das Säubern und Ölen des Schwerts und vor Allem auch, dass das die Zähne des Schwerts alle regelmäßig geschliffen werden sollten. Das lässt sich relativ einfach selbst machen. Jedoch besteht immer auch die Möglichkeit die Klinge schärfen zu lassen. Wenn dich interessiert wie genau eine Heckenschere zu pflegen ist hilft dir mein Ratgeber Reinigung und Pflege von Heckenscheren. Möchtest du wissen wie deine Heckenschere geschärft wird sieh dir meinen Artikel Akku Hecken- und Gartenschere schärfen an.

Akku-Heckenscheren Vergleichstabelle

Sieger

Preistipp

Modell

Makita DUH551Z

Makita DUH651Z

Makita DUH523Z

Black+Decker GTC18502PC

STIHL HSA 56

Black+Decker GTC3655PCLB

Einhell GE-CH 1855/1

Bosch EasyHedgeCut 12-35

Bosch AHS 50-20 LI

Bosch AHS 55-20 LI

BesonderheitenAkku Kapazitätsanzeige, Perfekte Mischung aus Leistung & HandlingAkku Kapazitätsanzeige, Variable SchnittgeschwindigkeitAkku Kapazitätsanzeige, Variable SchnittgeschwindigkeitCutfunktion, Verstärktes SchwertBesonders sicherCutfunktion, Verstärktes SchwertBesonders leichtBesonders klein, Leicht und wendigGeschütze KlingenspitzeGeschütze Klingenspitze
Akkuspannung36 V36 V18 V18 V36 V36 V18 V12 V18 V18 V
GelenkJaJaNeinNeinNeinNeinNeinNeinNeinNein
Schwertlänge55 cm65 cm52 cm50 cm45 cm55 cm55 cm35 cm50 cm55 cm
Testergebnis
Bewertung91Sehr gut
Bewertung90,5Sehr gut
Bewertung88,5Gut
Bewertung83,3Gut
Bewertung82,5Gut
Bewertung82Gut
Bewertung80,5Gut
Bewertung80,3Gut
Bewertung80Gut
Bewertung78,8Befriedigend
weitere Angebote