Black + Decker GTC18502PC Test

Black+Decker GTC18502PC
  • Design 90% 90%
  • Funktionen 60% 60%
  • Praxistest 88% 88%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 95% 95%
  • Gesamtwertung 83% 83%

PRO

  • Cut Funktion für dickere Äste und Zweige
  • Verstärktes Messer durch Aluminiumschiene
  • Gleichmäßige Gewichtsverteilung

 

CONTRA

  • Unzureichender Messerschutz
  • Keine Akkustandsanzeige

 

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.

Die Black + Decker Akku Heckenschere ist laut Hersteller für mittelgroße bis große Hecken geeignet. Im Gegensatz zum Einsteiger-Modell der Serie der Black+Decker GTC1845L20 mit einer Sägeblattlänge von 45 cm, kommt die GTC18502PC mit einem 50 cm langem Sägeblatt. Eine weitere Neuerung beinhaltet die “Powercommant Cut Funktion”. Mit dieser lässt sich nicht nur das Sägeblatt bei einer Messerblockade befreien, sondern man kann auch mit einer langsamen Messerbewegung größere Äste durchtrennen.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Für ausreichend Power und Durchhaltevermögen soll der bereits im Lieferumfang der Akku Heckenschere enthaltene 18 V/2,0 Ah Li-Ion Akku samt Schnellladegerät sorgen. Wie bereits beim Einsteigermodell, so setzt man auch bei der GTC18502PC auf die vom Hersteller entwickelte E-Drive Technologie. Beide Modelle sind dabei so konzipiert worden, dass die Last auf Arm-, Schulter- und Rückenmuskulatur deutlich geringer ist als bei vergleichbaren Modellen. In diesem Akku Heckenschere Test werde ich herausfinden, ob die vom Hersteller genannten Vorteile in der Praxis überzeugen können. Darüber hinaus beleuchte ich die Unterschiede der beiden Akku Heckenschere Modelle.

Design & Verarbeitung der Black+Decker GTC18502PC

Wie das bereits getestete Einsteiger-Modell der Serie, die Black+Decker GTC1845L20, so besteht auch das Gehäuse der in diesem Akku Heckenschere Test behandelten GTC18502PC vollständig aus Hartplastik. Dennoch fallen mir direkt einige Unterschiede auf. Das Plastikgehäuse ist zwar im typischen Black+Decker Orange gehalten, wirkt jedoch etwas matter und von der Haptik her rauer und hochwertiger. Auch die Abmessungen der Heckenschere sind mit den Maßen von 99,5 x 19 x 18 cm, abgesehen vom 5 cm längeren Messerblatt etwas größer. Wurde beim GTC1845L20 Modell der 18 V/2,0 Ah Li-Ion Akku auf der Unterseite des Haltegriffs eingeschoben, so wird der Akku bei diesem Modell am Ende des Haltegriffs mittig eingerastet.

Empfohlene Alternativen zur Black + Decker Akku Heckenschere GTC18502PC

Makita DUH551Z

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Perfekte Mischung aus Leistung & Handling

Bosch EasyHedgeCut 12-35

Zum Testbericht
  • Besonders klein
  • Leicht und wendig

Auch an der Gummierung wurde nicht gespart, denn diese wurde wesentlich großzügiger ausgelegt und wurde auch an Stellen angebracht, an denen man keine Gummierung zum Zweck eines rutschfesten Greifens erwarten würde. Belastet man das Gehäuse, gibt es kein Knacken oder dergleichen und die Nähte sind ringsherum sehr gut verarbeitet. Mit einem Gewicht von ziemlich genau 2,9 kg inklusive Akku, ist das Modell rund 300 Gramm schwerer als das zuvor getestete Modell. Alleine das 5 cm längere Schneideblatt dürfte hierbei eine große Rolle spielen. Der gummierte Handgriff liegt gut in der Hand und das 50 cm lange Messerblatt vorne und der Akku hinten am Griff, geben der Akku Heckenschere einen ausgewogenen, mittigen Schwerpunkt, ohne nach vorne oder hinten zu kippen.

Über dem Handgriff für den Daumen leicht zu erreichen, befindet sich der in der Farbe Grau gehaltene Cut Schalter. An dieser Stelle war bei der zuvor getesteten GTC1845L20 noch einer der Schutzschalter der 2 Hand Schaltung für eine sichere Anwendung angebracht. Der besagte Schutzschalter befindet sich jetzt als Kippschalter an der linken und rechten Seite unterhalb des Cut Schalters. Der Bügelhandgriff wie auch der Schutzteller im vorderen Bereich sind baugleich zur GTC1845L20 Akku Heckenschere. Hier gibt es qualitativ nichts zu bemängeln. Für einen besseren Halt beim Betätigen des Bügelhandgriffs, wurde dieser mit einem feinen Rillenmuster versehen. Der Bügelhandgriff liegt gut in der Hand und es besteht ausreichend Platz zum Schutzteller davor.

Black + Decker GTC18502PC Beidhändig

Die Black + Decker GTC18502PC ist für die beidhändige Nutzung geeignet.

Black + Decker GTC18502PC Bedienung

Die Bedienung der Black + Decker GTC18502PC ist gut verarbeitet.

Black + Decker GTC18502PC Klinge

Die Black + Decker GTC18502PC verfügt über eine scharfe Klinge.

Der Schutzteller selbst ist baugleich zur 5L20. Leider auch baugleich, so muss man es einfach sagen, ist der Schutz des Sägeblattes, denn dieser besteht aus einem dünnen, durchsichtigen Plastiküberzug. Hier muss man sowohl beim Auf- wie auch Abziehen des Schutzes höllisch aufpassen, dass man sich nicht in die Finger schneidet. Das Sägeblatt selbst ist mit einer ebenfalls in der Farbe Orange gehaltenen Aluminiumschiene verstärkt worden. Rein schon aus Sicherheitsaspekten gesehen, sollte hier unbedingt vom Hersteller nachgebessert werden. Einen qualitativ guten Eindruck macht hingegen wieder das Schnellladegerät und der dazugehörige Akku.

Braucht das “normale” Ladegerät, welches im Set der zuvor getesteten GTC1845L20 Akku Heckenschere je nach Ladestand des 18 V/2,0 Ah Li-Ion Akkus, bis zu 6-7 Stunden für eine vollständige Ladung, verspricht der Hersteller den gleichen Akku mit Hilfe des Schnellladegerätes innerhalb einer Stunde zu laden. Praktisch: Der Akku lässt sich auch für andere Akku-Geräte von Black+Decker verwenden.

Bildergalerie: Black + Decker GTC18502PC

Funktionsumfang der Black+Decker GTC18502PC

Das eine Länge von 50 cm aufweisende Messerblatt der Heckenschere, verfügt über eine Schnittstärke von 18 mm und weißt im Betrieb eine Taktung von 1300 Schnittbewegungen pro Minute auf. Die Taktung ist gleichwertig zum vorherigen Testkandidaten. Die 2 Hand Schaltung besteht auch hier aus dem Schutzschalter am Handgriff und dem weiter vorne gelegenen Bügelhandgriff.

Ein versehentliches Einschalten ist durch den Mechanismus fast ausgeschlossen und ein Verletzungsrisiko daher sehr gering. Lässt man die 2 Hand Schutzschaltung während des Betriebs los, so greift der Messer Schnellstopp in maximal 1 Sekunde. Der am Anfang des Messers sitzende Schutzteller hält zudem Äste und Dornen fern und bietet einen zusätzlichen Schutz für die Hände.

Wie ich schon im vorherigen Black+Decker Akku Heckenschere GTC1845L20 Test angemerkt habe, ist die vom Hersteller angepriesene E-Drive Technologie ein kleines Rätsel, denn über die Funktion gibt es keine genaue Beschreibung von Seiten des Herstellers. Fest steht lediglich: die Technologie soll eine Messerblockade während des Schneidevorgangs verhindern und mit Hilfe eines Schwungrades die Eingangsleistung aufnehmen, die wiederum im Betrieb den Elektromotor beschleunigt.

Über den an der Vorderseite des Handgriffs angebrachten “Cut” Schalter kann man das Messerblatt in eine sehr langsame Bewegung versetzen. Sollte sich das Messerblatt an einem dicken Ast verhaken, so kann man es mit Betätigung der Taste lösen. Hilfreich ist die Funktion auch, um dickere Äste wie mit einer Gartenschere zu durchschneiden. Die günstigere Akku Heckenschere GTC1845L20 verfügt hingegen nicht über den “CUT” Schalter. Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Modellen besteht in der Verstärkung des Messers durch eine robuste Aluminiumschiene.

Technische Daten der Black+Decker GTC18502PC

 

Produktabmessungen: 99,5 x 19 x 18 cm

Gemessene Lautstärke: 95,2 dB

Gewicht: 2,9 Kilo inklusive Akku

Messerlänge: 50 cm

Messer Schnittstärke: 18 mm

Messertaktung: 1300 Schnittbewegungen pro Minute

Akku-Kapazität: 2.0 Ah

 

Black+Decker GTC18502PC

Black + Decker GTC18502PC Akku Ladegerät

Akku und Ladegerät zur Black + Decker GTC18502PC.

Black + Decker GTC18502PC Akku Aufnahme

Die Akku Aufnahme der Black + Decker GTC18502PC.

Black + Decker GTC18502PC von Oben

Hier siehst du die Black + Decker GTC18502PC von Oben.

Die Black+Decker GTC18502PC im Praxistest

Vor der ersten Inbetriebnahme sollte der im Lieferumfang bereits enthaltene Akku selbstverständlich vollständig geladen werden. Der Akku wurde jedoch bereits vorgeladen  und benötigt daher nur ca. 20-30 Min. für eine vollständige Ladung. Praktisch: Ein leerer Akku benötigt nach dem Einsatz in das Schnellladegerät maximal eine Stunde. Hier benötigt das zuvor getestete Standard Ladegerät des GTC1845L20 Modells wie bereits erwähnt deutlich länger, nämlich zwischen 6-7 Stunden. Der Akku lässt sich leicht einsetzen und rastet feste ein. Die Akku Heckenschere liegt gut in der Hand, ist jedoch etwas schwerer zu tragen als die Einstiegsvariante. Positiv fällt der mehr als ausreichende Abstand zwischen dem Bügelhandgriff und dem Schutzteller auf, da hier auch für größere Hände samt Handschuhen ausreichend Platz vorhanden ist.

Die Schnittgeschwindigkeit lässt sich bei dieser Modellreihe, wie auch bei der Mehrzahl der im Test befindlichen Heckenscheren nicht regulieren, was mich persönlich jedoch auch nicht stört, denn man möchte ja eigentlich auch schnell mit dem Schneiden der Hecke fertig werden und mit genügend Power arbeiten. Apropos Power: Die Motorleistung der Black + Decker lässt nichts zu wünschen übrig und man hat zu keiner Zeit den Eindruck, die Schere würde an ihre Leistungsgrenze geraten. Jedoch sollte hier, wie auch schon bei der Einstiegsvariante der GTC1845L20 während des Schneidevorganges nicht mit zu viel Druck gearbeitet werden, da man es sich sonst unnötig schwer macht und langsamer vorankommt, als mit weniger Druck auf den Messern.

Man hat zwar nicht den Eindruck, man würde so weich wie durch Butter durch die Hecke schneiden, wie es z.B. bei der Makita DUH551Z der Fall ist, aber am Ende des Tages zählt das Schnittergebnis und das ist durchweg gut. Im Test benötigte ich knappe 40 Minuten, um eine Hecke und zwei Büsche im Garten wieder  auf Vordermann zu bringen und der Akku ließ keine Müdigkeit erkennen. Mehr als eine gute Stunde reicht dieser von der Leistung her auf jeden Fall, wie ich bei weiteren Einsätzen festgestellt habe. Die CAD Funktion lässt sich am einfachsten während des Schneidens aktivieren, da man hier nur zusätzlich den Knopf auf der Oberseite des Handgriffs betätigen muss.

Aus dem Stand heraus wird es jedoch etwas knifflig, da man neben der 2 Hand Schutzschaltung für eine sichere Anwendung auch noch den Power- und Cut-Schalter betätigen muss.  Besonders hilfreich finde ich die CAD Funktion in Bezug auf das Schneiden von dickeren Ästen eh nicht, denn hier würde ich eher zu einer Gartenschere greifen. Die ebenfalls innerhalb der CAD Funktion der Heckenschere zu findende Antiblockierfunktion ist jedoch in der Praxis hilfreich, um ein ein Verhaken des Schneideblattes wieder zu lösen.

Black + Decker GTC18502PC Griff

Der Griff der Black + Decker GTC18502PC ist in eine Gummierung eingefasst.

Black + Decker GTC18502PC von Links

Die Black + Decker GTC18502PC von der Linken Seite.

Black + Decker GTC18502PC von Unten

Die Black + Decker GTC18502PC von Unten.

Preis-Leistungs-Verhältnis der Black + Decker GTC18502PC

Ob die vom Hersteller angepriesene E-Drive Technology zum Einsatz kommt oder nicht, kann ich nicht beurteilen da man dies auch nicht akustisch oder visuell zu Gesicht bekommt. Es ist auf jeden Fall zu jeder Zeit immer ausreichend Power vorhanden, was meiner Meinung nach das Wichtigste ist. Für sein Geld bekommt man hier einiges geboten in Bezug auf die Verarbeitungsqualität und Leistung der Heckenschere. Die Leistung und das Schnittergebnis sind durchweg gut und der bereits im Lieferumfang  enthaltene Akku sowie das Schnellladegerät runden zudem zusätzlich das positive Preis-Leistungs-Verhältnis auf.

Black+Decker GTC18502PC Test
Black+Decker GTC18502PC

Fazit zur Black + Decker GTC18502PC

Die Verarbeitungsqualität ist sehr gut und die großflächige Gummierung spricht für sich. Die Leistung der Akku Heckenschere ist mehr als ausreichend, da man wie ich schon erwähnte, niemals das Gefühl hat, dass der Elektromotor sowohl bei dünneren als auch bei dickeren Sträuchern und Ästen nachgibt. Die geringen Mehrkosten der Heckenschere im Vergleich zum Modell Black + Decker GTC1845L20 bringen meiner Meinung nach eine wesentliche Verbesserung der Haptik und auch das bereits im Lieferumfang enthaltene Schnellladegerät bietet einen wesentlich schnelleren Ladevorgang als das Standard-Ladegerät, welches der GTC1845L20 Akku Heckenschere beiliegt.

Aufpassen sollte man hingegen bei dem bereits im Lieferumfang enthaltenen Messerschutz der Modellreihe, denn dieser ist nicht nur aus Folie anstelle hartem Plastik, sondern auch sehr umständlich in der Handhabung und das Risiko, sich eine kleine Schnittwunde zuzuziehen ist nicht gering. Auch die 5 cm längere Schnittfläche können in der Praxis den Arbeitsaufwand verringern. Die vom Hersteller angepriesene CAD Funktion finde ich hingegen überflüssig und diese sollte meiner Meinung nicht ausschlaggebend für den Kauf des Produktes sein. Für mittelgroße Hecken ist das Modell sehr gut geeignet und durch das geringe Gewicht können auch kleinere Personen im Haushalt mit dieser Heckenscheren sehr einfach hantieren.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.