Alles mit Akku » Akku Kettensägen Test » Einhell Akku Kettensägen Test

Einhell Akku Kettensägen Test

Einhell Akku Kettensägen gehören in diesen Bereich eindeutig zu den beliebtesten Geräten auf dem Markt. Sie verfügen über eine gute Verarbeitungsqualität und sind sehr ergonomisch gebaut. Außerdem bieten sie das Ein oder Andere Extra. Betrieben werden die verschiedenen Modelle mit einem wechselbaren 18 V oder 36 V Einhell Akkus.  Wie die einzelnen Modelle in meinem Test abgeschnitten haben erfährst du in dem jeweiligen Testbericht.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Kettensägen Test.

Einhell Akku Kettensägen Test Beide Modelle

Vergleichstabelle: Einhell Akku Kettensägen

Einhell GE-LC 36/35 Li

Einhell GE-LC 18 Li Test

Modell

Einhell GE-LC 36/35 Li

Einhell GE-LC 18 Li

BesonderheitenBetrieb mit 2 x 18 V AkkuKlein & leicht
Akkuspannung2 x 18 V18 V
Ein-/AusschalterNeinNein
Einstellbare ÖlpumpeNeinNein
AnschlagkrallenJaJa
Werkzeuglose KettenspannungJaJa
Schnittleistung

Testergebnis
Bewertung68,75Befriedigend
Bewertung62,5Genügend
weitere Angebote

Das 36 V Einhell Modell – Einhell GE-LC 36/35 Li

Einhell GE-LC 36/35 Li

Zum Testbericht
  • Betrieb mit 2 x 18 V Akku

Im Lieferumfang der Einhell GE-LC 36/35 Li ist neben dem Gerät selbst lediglich eine Bedienungsanleitung enthalten. Mit ihrer Form und der Farbgebung in Schwarz und Rot reit die Akku Kettensäge sich relativ gut in die Werkzeugreihe des Herstellers ein. Das Gerät bietet zu Sicherheit eine Kettenbremse zum Sperren und freigeben der Kette. Die Kettensäge bietet an der Schwertseite montierte Anschlagkrallen und ein Schwert von 35 cm Länge mit einer nutzbaren Schnittlänge von 33 cm. Die Kettengeschwindigkeit die von Einhell mit 15 m/s angegeben ist überrascht mich im Schnitt-Test allerdings.

Außerdem ist die Akku Kettensäge durch ihre Bauweise und den gummierten Griff relativ angenehm zu halten. Betrieben wird sie mit zwei 18 V Einhell Akku. Überzeugen konnte mich dieses Modell leider nicht.

Das 18 V Einhell Modell – Einhell GE-LC 18 Li

Die Einhell GE-LC 18 Li ist die kleine Kettensäge von Einhell. Allerdings wurde hier auch deutlich an der Verarbeitung gespart. Zum Lieferumfang ist eine Bedienungsanleitung, der benötigte Akku und das passende Ladegerät zu zählen. Mit Form und Farbgebung in Schwarz und Rot passt die Akku Kettensäge relativ gut in die Werkzeugreihe des Herstellers. Das Gerät bietet zu Sicherheit eine Kettenbremse die zum Sperren und freigeben der Kette dient. Die Kettensäge bietet an der Schwertseite montierte Anschlagkrallen und ein Schwert von 25 cm Länge mit einer nutzbaren Schnittlänge von 23 cm. Die Kettengeschwindigkeit die mit 4,3 m/s angegeben wird bemerkt man im Schnitt-Test im Vergleich zur Konkurrenz sehr deutlich.

Immerhin ist die Akku Kettensäge durch ihre Bauweise und den gummierten Griff relativ angenehm zu handhaben. Betrieben wird sie mit einem 18 V Einhell Akku. Überzeugen konnte mich dieses Modell leider nicht.

Einhell Kettensägen Test

Alle Einhell Akku Kettensägen in unserem Test sind leider mit einer nicht ganz überzeugenden Qualität verarbeitet, verfügen aber über eine ergonomische Machart der Griffe und bieten eine Kettenbremse. Aber auch ein großer Funktionsumfang gehört zu Geräten des Herstellers. So verfügen sie beispielsweise über einen Öltank mit Sichtfenster, zum Einsehen des Ölstands und Anschlagkrallen für saubere Schnitte. Die Einhell GE-LC 36/35 Li und die Einhell GE-LC 18 Li bieten außerdem ein völlig werkzeugloses System zum Wechseln und zum Spannen der Kette. Die beiden Modelle unterscheiden sich zum Einen in der Anzahl der Akkus und zum Anderen in der Kettengeschwindigkeit. Auch Form und Farbgebung können als Merkmal von Einhell Akku Kettensägen gesehen werden.

Einhell Akku Kettensägen Test Einhell GE-LC 36/35 Li Schwert
Das Schwert der Einhell GE-LC 36/35 Li ist 25 cm lang.

Das Unternehmen Einhell

Der Inhaber eines Installationsgeschäftes in Landau, Hans Einhell bat 1964 seinen Neffen Josef Thannhuber, das Unternehmen zu übernehmen. 1964 gründete Thannhuber dann die Hans Einhell GmbH. Anfangs produzierte Einhell in Auftragsfertigung Elektrotechnik, in den darauf folgenden Jahren startete die Herstellung von Werkzeugen und Gartengeräten für Kleingärtner in Einhell LogoEigenregie. Wichtige Produkte waren beispielsweise Batterieladegeräte, Schweißgeräte und Gartengrills. Die erste Tochtergesellschaft und Einhell Logozusätzliche Produktionsstätte in Spanien wurde 1973 gegründet. In den folgenden Jahren gründete das Unternehmen weitere Tochtergesellschaften im europäischen Ausland.

1994 ist der erste Produktionsstandort in Asien entstanden, in dem bis heute produziert wird. Entwickelt und designt werden die Produkte in Deutschland. Seit Beginn der 90er Jahre expandierte Einhell durch Gründung mehrerer Tochtergesellschaften in europäische Nachbarländer. Im Jahre 2008 folgte die Umbenennung der Hans Einhell AG in Einhell Germany AG. Inzwischen zählen weltweit 39 Tochterunternehmen und ca. 1500 Mitarbeiter zum Konzern.