Makita DUH551Z Test

Makita DUH551Z
Sieger
  • Design 98% 98%
  • Funktionen 80% 80%
  • Praxistest 95% 95%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 91% 91%
  • Gesamtwertung 91% 91%

PRO

  • Testsieger
  • Drehbarer Handgriff
  • Akkustandsanzeige

CONTRA

  • Relativ hohes Gewicht
  • Vergleichsweise hoher Preis

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.

Die Makita DUH551Z Akku Heckenschere verfügt über eine Messerlänge von 55 cm. Das Messerblatt der Heckenschere ist 3 cm länger als das Messerblatt der zuvor getesteten kompakten und handlichen Makita DUH523Z. Darüber hinaus können beide Modelle mit  Makita Akkus der 18 Volt Reihe mit 1,5 Ah, 3,0 Ah als auch mit einem 4,0 Ah und 5 Ah 18 Volt Lithium-Ion (Li-Ion) Akku betrieben werden.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Das war es jedoch auch schon mit den technischen Gemeinsamkeiten der beiden Modelle, denn die DUH551Z wird nicht mit einem, sondern gleichzeitig mit zwei 18 Volt Akkus auf 36 Volt Basis betrieben und verfügt über einen höheren Funktionsumfang. In diesem Akku Heckenschere Test werde ich herausfinden, ob das größere der beiden Modelle nicht nur qualitativ, sondern auch in der Praxis überzeugen kann. Eine Übersicht aller getesteten Modelle und einen Vergleich mit anderen Akku Heckenscheren, findest Du darüber hinaus in meinem Akku Heckenschere Test.

Design & Verarbeitung der Makita DUH551Z

Das Gehäuse der Makita Heckenschere wurde aus einem hochwertigen Hartplastik gefertigt und ist, wie das Gehäuse der zuvor getesteten DUH52Z sehr gut verarbeitet. Der Handgriff ist auf der Ober- und Unterseite teilgummiert und scheint zudem ergonomisch geformt zu sein, da er sich angenehm halten lässt. Unterhalb des Handgriffs befindet sich eine Akku-Kapazitätsanzeige für die darunter liegenden zwei Akku Steckplätze. Bei der zuvor getesteten DUH523Z wird hingegen für eine Inbetriebnahme nur ein einzelner 18 Volt Akku auf der Rückseite der Akku Heckenschere eingeschoben.

Tendiert der Schwerpunkt bei der zuvor getesteten DUH52Z aufgrund des Akkus am Ende des Handgriffs leicht nach hinten, ist er bei der im Test befindlichen DUH551Z angenehm ausgeglichen. Die Taste für die 2-Hand Schutzschaltung auf der oberen Seite des Handgriff lässt sich mit dem Daumen gut erreichen und entsprechend einfach bedienen.

Empfohlene Alternativen zur Makita Akku Heckenschere DUH551Z

Makita DUH551Z

Zum Testbericht
  • Akku Kapazitätsanzeige
  • Perfekte Mischung aus Leistung & Handling

Bosch EasyHedgeCut 12-35

Zum Testbericht
  • Besonders klein
  • Leicht und wendig

Auch der Einschaltknopf ist gut zu erreichen und verfügt über einen angenehmen Druckpunkt. Im unteren Bereich des Handgriffs befindet sich ein Drehschalter, mit dessen Hilfe man die Leistung der Heckenschere zwischen Stufe 1 und Stufe 6 einstellen kann. Zwischen den einzelnen Stufen befinden sich jeweils drei Teilstufen, so dass man insgesamt aus 18 verschiedenen Hubgeschwindigkeiten auswählen kann. Im vorderen Bereich des Handgriffs befindet sich ein Schalter, der sich nach oben ziehen lässt und mit dessen Hilfe man den Handgriff der Akku Heckenschere in einem Bereich von 0°, 45° und 90° drehen und anschließend arretieren, d.h feststellen kann. Über diese Funktion wie auch die individuell einstellbare Hubgeschwindigkeit des Messerblattes verfügte die zuvor getestete DUH52Z nicht.

Makita DUH551Z Beidhändig

Die Makita DUH551Z ist für die beidhändige Nutzung konzipiert.

Makita DUH551Z Griff

Der Griff der Makita DUH551Z ist in eine Gummierung eingefasst.

Makita DUH551Z Bedienung

Die Bedienung der Makita DUH551Z ist sehr gut verarbeitet.

Zwischen dem Bügelhandgriff und dem davor angebrachten Schutzteller steht dem Anwender ausreichend Platz zur Verfügung, so dass man auch mit Schutzhandschuhen ausreichend Platz und Bewegungsfreiheit während des Arbeitens hat. Der Bügelhandgriff selbst verfügt über ein leichtes Rillenmuster auf der Innenseite, welches für einen rutschfesten Halt sorgt und sehr gut in der Hand liegt. Hier merke ich schon aus Erfahrung, dass ich auch bei einem längeren Schneidvorgang keine Schmerzen in der Hand bekommen werde, so angenehm lässt sich der Bügelhandgriff umfassen. Der Schutzteller vor dem Handgriff ist darüber hinaus sehr stabil und hochwertig und wurde in einem durchsichtigen Grauton gehalten. Das 55 cm lange Sägeblatt ist von einer robusten Aluminiumschiene umgeben und das Messerblatt verfügt über einen Schutz an der Vorderseite. Die einzelnen Messer des Blattes sind extrem scharf und Makita-typisch qualitativ hochwertig verarbeitet.

Im Gegensatz zu einigen Modellen der Konkurrenz, kann man das Sägeblatt der DUH551Z leicht demontieren um es gegebenenfalls auszuwechseln. Mit einem Gewicht von ziemlich genau 5,1 kg inklusive der beiden Akkus, ist das Modell ganze 2 Kilo schwerer als die zuvor getestete Makita DUH52Z. Nicht nur das längere Sägeblatt, sondern auch die Aufnahme von 2 18 Volt Akkus tragen hier maßgeblich zu einem höheren Gewicht bei. Zwischen dem ergonomisch geformten Bügelhandgriff und dem davor sitzenden Schutzteller befindet sich ausreichend Platz, so dass auch größere Hände samt Schutzhandschuhen genügend Platz finden. Insgesamt macht die Makita Akku Heckenschere einen sehr hochwertigen Eindruck. Der im Lieferumfang enthaltene Messerschutz ist sehr einfach gehalten, erfüllt seine Funktion jedoch voll und ganz.

Bildergalerie: Makita DUH551Z

Funktionsumfang der Makita DUH551Z

Mit einer Schwertlänge von 55 cm verfügt das Messerblatt der Heckenschere über eine Schnittstärke von 18 mm und mit 1800 Schnittbewegungen pro Minute über die schnellste Taktung der gesamten im Akku Heckenschere Test befindlichen Modelle. Wer schon Makita Akkus sein Eigen nennt, kann die Heckenschere mit Makita Akkus der 18 Volt Reihe mit 1,5 Ah, 3,0 Ah als auch mit zwei 4,0 Ah und 5 Ah Lithium-Ion (Li-Ion) Akkus betreiben.

Für die Inbetriebnahme werden immer zwei Akkus benötigt, wobei man zur Not auch einen 3,0 Ah und einen 4,0 Ah oder 5 Ah Akku zusammen verwenden kann. Die Betriebszeit richtet sich in solch einem Fall jedoch jeweils nach dem schwächeren der beiden Akkus. Die über ein Drehrad individuell einstellbare Hubgeschwindigkeit ermöglicht je nach Bedarf einen Akku schonenden Betrieb. Jeder der beiden Akku-Steckplätze verfügt darüber hinaus über eine Akkustand-Anzeige und gibt dem Anwender Auskunft über die noch zur Verfügung stehende Leistungsreserve.

Durch den verstellbaren Handgriff, welcher sich entweder 0°, 45° oder 90° drehen und anschließend arretieren lässt, lassen sich auch größere Heckenabschnitte in einem gleichmäßigen Winkel schneiden, ohne dass einem das relativ hohe Gewicht der Heckenschere von 5,1 Kilo inklusive Akku allzu sehr zu schaffen macht. Ein verbauter Sanftanlauf des Messerblattes und die schnell greifende Motorbremse sorgen neben der 2-Hand Schutzschaltung für zusätzliche Sicherheit während des Arbeitens.

Im Lieferumfang der Makita DUH551Z Akku Heckenschere befindet sich neben einer Bedienungsanleitung auch ein Messerschutz aus Hartplastik. Zwei Akkus wie auch ein entsprechendes Ladegerät müssen jedoch gesondert geordert werden, da diese nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Technische Daten der Makita DUH551Z

 

Produktabmessungen: 23 x 27 x 128 cm

Gewicht: 5,1 Kilo inklusive Akku

Gemessene Lautstärke: 89,4 dB.

Messerlänge: 55 cm

Messer Schnittstärke: 18 mm

Messertaktung:  1000 – 1800 Hübe / Min

Akku-Kapazität: Kompatibel mit Makita 1,5 Ah, 3,0 Ah und 4,0 Ah und 5,0 Ah Akkus

Leistung: 36 Volt

 

Makita DUH551Z
Sieger
Makita DUH551Z Akku Aufnahme

In die Akku Aufnahme der Makita DUH551Z werden zwei 18 V Makita Akkus eingeschoben.

Makita DUH551Z Klinge

Die Klinge der Makita DUH551Z ist sehr scharf.

Makita DUH551Z Bedienungsanleitung

Die Bedienungsanleitung zur Makita DUH551Z ist im Lieferumfang enthalten.

Die Makita DUH551Z im Praxistest

Vor der Inbetriebnahme müssen beide Akkus in den dafür vorgesehenen Steckplatz geschoben werden. Mit nur einem eingesteckten Akku tut sich nichts, denn die DUH551Z arbeitet auf Basis von 36 Volt, welche die beiden in Reihe geschalteten 18 Volt Akkus liefern.
Die nicht gerade leichten 5,1 kg der Heckenschere lassen sich hingegen erstaunlich gut heben und der einstellbare Winkel des Griffs erlaubt es, auch größere Flächen in einer angenehmen Halteposition zu bearbeiten. Trotz ihrer Größe vermittelt die Makita dabei sogar ein Gefühl von Kompaktheit. Beim Schneiden selbst zeigt sich dann die ganze Power und die hohe Qualität der Messer, denn man hat sowohl bei dünnen als auch dickeren Ästen das Gefühl, man würde durch Butter schneiden. Hier machen sich auch definitiv die 1800 Messerbewegungen pro Minute bemerkbar, denn überall wo das Messerblatt auch nur etwas berührt, fällt das Schnittgut alsbald zu Boden.

Der kleinere Bruder des Modells, die bereits getestete Makita DUH523Z ist schon spitze, die um einiges größere DUH551Z ist hingegen noch ein Stück besser und liefert das mit Abstand beste Schnittergebnis im gesamten Akku Heckenschere Test. Auch der Akku ist viel besser als ich es erwartet habe, denn nach über 2 Stunden Arbeit bei der ich auch auf dem Nachbargrundstück tätig war, ließ die Leistung der Heckenschere noch nicht nach und die Anzeige gab noch einen Füllstand von 1 Balken aus. Hier kann man also munter drauf los schneiden, ohne Angst haben zu müssen, dass die Leistung nicht ausreicht.

Makita DUH551Z Schutzhülle

Hier siehst du die Schutzhülle zur Makita DUH551Z.

Makita DUH551Z von Oben

Die Makita DUH551Z von Oben.

Makita DUH551Z Messen

Der Zahnabstand der Makita DUH551Z. Wir messen selbst.

Preis-Leistungsverhältnis der Makita DUH551Z

Nicht nur die Verarbeitungsqualität der Heckenschere insgesamt überzeugt im Akku Heckenschere Test, sondern das Modell vermag es vor allem in der Praxis alle anderen im Test befindlichen Kandidaten in den Schatten zu stellen. Die Schere ist nicht gerade günstig in der Anschaffung, soviel steht fest, die top Qualität des Produktes ist den Preis jedoch in meinen Augen Wert, vor allem wenn man regelmäßig mittelgroße bis große Flächen zu bearbeiten hat. Trotz fehlendem Akku und Ladegerät im Lieferumfang und einem relativ hohen Anschaffungspreis in Relation zur Konkurrenz, kann die Makita Heckenschere mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Makita DUH551Z Test
Makita DUH551Z
Sieger

Fazit zur Makita DUH551Z

Das Design und vor allem die Verarbeitungsqualität der Makita DUH551Z Akku Heckenschere überzeugen in meinem Test. Auch leistungstechnisch kann man dem Modell nichts entgegensetzen, denn die beiden 18 Volt Akkus liefern zusammen 36 Volt Leistung, die nichts zu wünschen übrig lässt. Stellt man die Akku Heckenschere einem Modell auf 230 Volt Basis mit Stecker gegenüber, so würde man meiner Meinung nach in Bezug auf die Leistung keinen wirklichen Unterschied feststellen können. Auch während des Schneidens kommt zu keiner Zeit das Gefühl auf, man würde den Elektromotor an seine Leistungsgrenze bringen.

Besonders wenn man schon im besten Fall zwei Akkus samt Ladegerät von Makita sein Eigen nennt und auf keine Neuanschaffung angewiesen ist, bekommt man für sein Geld eine sehr gute Heckenschere, mit der es sich mit Abstand am leichtesten Schneiden lässt. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass sich die Makita DUH551Z den ersten Platz und damit den Gesamtsieg im Akku Heckenschere Test sichert.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Heckenschere Test.