Alles mit Akku » Akku Laubsauger Test » Black+Decker GWC3600L20 Test

Black+Decker GWC3600L20 Test

Black+Decker GWC3600L20

  • Design & Verarbeitung 70% 70%
  • Funktionsumfang 80% 80%
  • Praxistest 40% 40%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 40% 40%
  • Gesamtbewertung 57,5% 57,5%

PRO

  • Besonders leicht

CONTRA

  • Zu geringe Luftgeschwindigkeit
  • Komplizierter Umbau

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.

Der Black+Decker GWC3600L20 ist im mittleren Preissegment meines Akku Laubsauger Tests einzuordnen, hat dafür jedoch einen wirklich großen Funktionsumfang zu bieten. Er verfügt sowohl über eine Saug-, als auch über eine Blasfunktion. Betrieben wird das Black+Decker Modell mit einem wechselbaren 36 V Black+Decker Akku. Im Lieferumfang ist neben dem Gerät selbst mit Blasrohr und Saugrohr auch ein Laubfangsack, der benötigt Akku und passende Ladegerät enthalten.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Der Hersteller wirbt zu diesem Modell vor Allem mit dem integrierten Häcksler. Ob sich dieser in der Praxis bewährt erfährst du in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung des Black+Decker GWC3600L20

Der Black+Decker GWC3600L20 gehört vergleichsweise eher zu den kleineren Akku Laubsaugern in meinem Test, verzichtet allerdings auch, anders als der Ryobi OBV18, auf Laufrollen und Schultergurt, da er auch relativ leicht ist. Die verwendeten Materialien sind, wie man es von Black+Decker kennt, gut gewählt und makellos verarbeitet. Auch bei näherem Hinsehen sind keine scharfen Kanten oder Schlieren im Material vorzufinden. Das aus Hartkunststoff gearbeitete Gehäuse ist in den Herstellerfarben Orange und Schwarz eingefärbt worden und auch mit seiner Form passt das Modell optisch in die Hersteller Produktreihe. Der Griff der GWC3600L20 ist ganz hinten verbaut und wurde an der Innenseite mit einer hochwertigen rutschhemmenden Gummierung ausgestattet, die die Haptik verbessert.

Empfohlene Alternativen zum Black+Decker Akku Laubbläser GWC3600L20

STIHL BGA 56

STIHL BGA 56 Set

Zum Testbericht
  • Besonders Leistungsstark
  • Robust

Ryobi OBL18JB

Ryobi OBL18JB

Zum Testbericht
  • Besonders leistungsstark
  • Sehr gut ausbalanciert
  • Luftgeschwindigkeit über Auslöser regelbar

An der Oberseite des Griff ist ein Schiebregler integriert, der als Auslöser dient. Gleich unter dem Griff befindet sich die Akku Aufnahme. Hier kann der beigefügte 36 V Black+Decker Akku von der Hinterseite aus eingeschoben werden. Der Akku ist mit einer Entriegelung ausgestattet, mit der der Akku gelöst wird um ihn entnehmen zu können. Gleich darüber wurde eine Akkustandsanzeige mit großen LED Leuchten installiert, die sich jeder Zeit gut ablesen lässt. Zwischen Akku Aufnahme und Griff ist ein Stellrad verbaut worden, mit dem sich die Luftgeschwindigkeit stufenlos regeln lässt. Zu dem Black+Decker Modell wird ein Blasrohr und ein Saugrohr mitgeliefert.

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Rohr

Das Rohr des Black+Decker GWC3600L20 von Vorne.

Akku Laubbläser Test Black+Decker GWC3600L20 in der Hand

Der Black+Decker GWC3600L20 liegt hervorragend in der Hand.

Akku Laubbläser Test Black+Decker GWC3600L20 Test

Der Black+Decker GWC3600L20 von der linken Seite.

Am Fangsack ist ein zweiter Griff verbaut worden der bei der Führung hilft. Der Black+Decker GWC3600L20 muss anders als zum Beispiel der Ryobi OBV18 je nach dem welche Funktion genutzt werden soll umgebaut werden. Um Laub zu blasen, wird das schmalere Rohr Vorne und ein Deckel mit Schlitzen als Luftauslass an die linke Seite montiert. Soll die Saugfunktion zum Einsatz kommen, wird der Laubfangsack anstelle des Rohres verbaut und ein Saugrohr mit großem Durchmesser anstatt des Deckels Links am Gerät. Die beigefügte Ladestation ausschließlich für die Nutzung im Stand konzipiert worden.

Bildergalerie: Black+Decker GWC3600L20

Funktionsumfang des Black+Decker GWC3600L20

Im Lieferumfang zum Black+Decker GWC3600L20 ist das Gerät selbst mit einem Blas- und einem Saugrohr, ein Laubfangsack, der benötigte Akku und das passende Ladegerät enthalten. Blas-, Saugrohr und Laubfangsack werden mit dem  durchdachten Black+Decker System je nach Anwendung montiert und demontiert. Der Fangsack fasst bis 17,5 l Laub.

Dazu dienen zum Einen zwei schwarze Tasten am Blasrohr und am Fangsack und zum Anderen eine Art Drehverschluss am Saugrohr und am Deckel. Betrieben wird der Laubsauger mit einem wechselbaren 36 V Black+Decker Schiebeakku. An der Kopfseite des Akkus ist eine Entriegelung zum Lösen und Entnehmen des Akkus und eine Akkustandsanzeige installiert, die sich gut ablesen lässt.

Das Stellrad zwischen Griff und Akku Aufnahme dient zum stufenlosen Regeln der Luftgeschwindigkeit, je nachdem welche Art von Anwendung ansteht und je ach nach Gegebenheit.  Der Laubbläser ist vergleichsweise klein und auch deutlich leichter als beispielsweise der Einhell GE-CL 36 Li E Solo Power X-Change. Mit 912 g lässt sich das Gerät auch ohne Laufrollen oder Schultergurt sehr gut führen. 

Mit einem Lärmpegel von 86,3 dB arbeitet der Laubbläser durchschnittlich laut, auch wenn die Frequenz etwas aufdringlicher scheint als bei Anderen.

 

Technische Daten der Black+Decker GWC3600L20

 

Akku: 36 V

 

 

Gewicht mit Akku:  912 g

 

 

Produktabmessungen: 12 x 13,7 x 16,5 cm

 

 

Lautstärke: 86,3 dB

Black+Decker GWC3600L20

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Akku Aufnahme

Die Akku Aufnahme der Black+Decker GWC3600L20.

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Akku

Den Akku des Black+Decker GWC3600L20 wird von hinten eingeschoben.

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Griff

Der Griff des  ist an der Innenseite gummiert.

Black+Decker GWC3600L20 im Praxistest

Bevor ich den Black+Decker GWC3600L20 testen kann, wird zunächst der Akku einmal voll geladen. Dazu wird der Akku gelöst und aus dem Laubbläser entnommen. Dann wird die mitgelieferte Ladestation an einem herkömmlichen 230 V Stromanschluss eingesteckt und der Black+Decker Akku an der Oberseite in das Ladegerät eingeschoben. Für eine vollständige Akkuladung benötigt das mitgelieferte Ladegerät ca. 60 Minuten. Der Ladestand wird von LED angezeigt die an der Ladestation verbaut wurden. Anschließend kann das Modell mit vollem Akku ca. 32 bis 54 Minuten bei dauerhafter Nutzung betrieben werden, je nach Anwendung. 

In die Akku Aufnahme passen übrigens auch alle anderen 36 V Schiebeakkus von Black+Decker. Über einen Ein-/Ausschalter verfügt der Black+Decker GWC3600L20 nicht. Um ihn in Betrieb zu nehmen muss nur die gewünschte Luftgeschwindigkeit eingestellt und der Auslöser an der Griff Oberseite mit dem Daumen nach Vorne geschoben werden. 

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Montage

Für die Blas- und die Saugfunktion des Black+Decker GWC3600L20 wird jeweils dass passende Rohr montiert.

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Lautstärke

Auch in Sachen Lautstärke verlassen wir uns nicht auf Herstellerangaben. Wir testen selbst!

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Bedienung

Die Bedienung des Black+Decker GWC3600L20 ist ausgezeichnet verarbeitet.

So wie alle Modelle in meinem Akku Laubbläser Test  habe ich auch den Black+Decker GWC3600L20 mit einem halben Kubikmeter Laub verteilt auf eineinhalb Quadratmeter getestet und das ganze in meinem Testvideo festgehalten, das du Oben findest. Meine Testfläche vollständig von dieser Menge Laub zu befreien, scheint für das Black+Decker Modell unmöglich, ganz egal ob mit der Saug- oder der Blasfunktion. Für beide Varianten scheint die Leistung einfach nicht auszureichen. Kleinere Mengen Laub lassen sich dennoch wegblasen. Um Laub aufzusaugen dürfen es jedoch nur vereinzelte Blätter sein.

Doch auch dann verstopft das Rohr nach kürzester Zeit, wie auch das Video zeigt. Außerdem wurden auch alle Akku Laubsauger Modelle mit nassem Laub auf einer Wiese getestet. Hier versagt das Gerät auf ganzer Linie. Ein paar nasse Blätter lassen sich wegblasen, jedoch wäre es bei weitem zu mühsam eine ganze Rasenfläche freizublasen. Das nasse Laub von der Wiese aufzusaugen funktioniert überhaupt nicht. Das beste Ergebnis im Test erzielte der  STIHL BGA 56.

Akku Laubbläser Black+Decker GWC3600L20 Test

Black+Decker GWC3600L20

Fazit zur Black+Decker GWC3600L20

Preislich befindet sich der Black+Decker GWC3600L20 in der Mitte meines Akku Laubsauger Test. Dafür bietet er einen wirklich großen Funktionsumfang und auch der Lieferumfang beeindruckt zunächst. Dieser besteht neben dem Gerät selbst, aus einem Blasrohr, einem Saugrohr, einem Fangsack, dem benötigten Akku und dem passenden Ladegerät. Die Verarbeitung des gesamten Geräts ist wie von dem Hersteller zu erwarten hervorragend und auch mit der Farbgebung in Orange und Schwarz überrascht das Black+Decker Modell nicht wirklich. Betrieben wird der GWC3600L20 mit einem 36 V Black+Decker Schiebeakku. 

Dieser kann innerhalb von 60 Minuten geladen werden und hält anschließend je nach Nutzung 32 bis 54 Minuten bei dauerhafter Nutzung. Das Gewicht von 912 g ist vergleichsweise gering und lässt sich sehr gut handhaben. Leider stellt sich beim Praxistest heraus, dass das Gerät weder zum Wegblasen, noch zum Aufsaugen von Laub eignet, weil die Leistung ganz einfach nicht ausreicht. Außerdem ist der Umbau von einem Laubsauger zu einem Laubbläser meiner Ansicht nach zu aufwendig und kompliziert. Daher kann ich dieses Gerät ähnlich wie der Ryobi OBV18 leider für keine Zielgruppe empfehlen.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Laubbläser Test.