Alles mit Akku » Akku Rasentrimmer Test » Gardena Akku Rasentrimmer » Gardena Trimmer SmallCut 300 Test

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Test

GARDENA Trimmer SmallCut 300
GARDENA Trimmer SmallCut 300
  • Design 50% 50%
  • Funktionen 50% 50%
  • Praxistest 80% 80%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 60% 60%
  • Gesamtwertung 60% 60%

PRO

  • Leichtester Rasentrimmer im Test
  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Mit Tippautomatik

CONTRA

  • Kein verstellbares Gelenk
  • Keine Teleskopfunktion
  • Kein Pflanzenschutz

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Rasentrimmer Test.

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 gehört preislich zur unteren Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test, hat dafür jedoch auch einige Vorteile zu bieten. Er ist auffallend leicht und das günstigste Modell von Gardena. Außerdem kann das Modell mit einem 18 V Gardena Akku betrieben werden. Als Lieferumfang sind der benötigte Akku und das dazu passende Ladegerät enthalten.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Der Hersteller wirbt mit einer besonders einfachen Fadenverlängerung per Tippautomatik. Ob sich dies bestätigt und ob das Gerät auch deinen Ansprüchen gerecht wird erfährst du hier in meinem Testbericht.

Design und Verarbeitung des GARDENA Trimmer SmallCut 300

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 ist eindeutig das kleinste und leichteste Modell in meinem Test. Sogar leichter als der GARDENA ComfortCut Li-18/23R. Es ist voll und ganz aus einem Hartkunststoff geschaffen und wirklich gut verarbeitet. Der Schaft und der Trimmkopf wirken wie aus einem Guss. Die Farbgebung wurde, wie für Gardena üblich, in Türkis, Orange und Schwarz gehalten. Der Akku kann an der Kopfseite des Griffes ganz einfach aufgeschoben werden und rastet dort ein. Der Auslöser der am Griff verbaut wurde, erstreckt sich beinahe über die ganze Innenseite des Griffes und ist somit für jede Handgröße gut zu nutzen. Der zweite Griff zu Führen des Trimmers ist nicht gummiert, dafür allerdings wirklich gut positioniert.

Empfohlene Alternativen zum Gardena Akku Rasentrimmer SmallCut 300

Ryobi RLT36C3325

Ryobi 36 V RLT36C3325 Test

Zum Testbericht
  • Sehr gut geeignet für größere Flächen
  • Variabler Schnittkreis
  • Drehzahlregulierung

GARDENA ComfortCut Li-18/23R

GARDENA ComfortCut Li-18/23R Test

Zum Testbericht
  • Echter Allrounder
  • Neig- und drehbarer Trimmkopf
  • Dank Laufrolle ideal zum Kantenschneiden

So ermöglicht er angenehme Bewegungsabläufe bei der Gartenarbeit. Der gesamte Schaft ist gebogen und macht somit einem verstellbares Gelenk im Bereich des Trimmkopfes überflüssig. Das Motorgehäuse ist so wie der Rest des Gerätes aus Hartkunststoff geschaffen.Einen Pflanzenschutz besitzt das Modell nicht. Als Schneidewerkzeug nutzt das Modell von Gardena einen Nylonfaden, der von einer Klinge auf richtige Länge getrimmt wird, die am Hartkunststoff Schutzschild verbaut wurde. Der GARDENA Set PowerCut Li-40/30 gehört eindeutig zu den großen Rasentrimmern und ist mit dem sehr großen 40 V Akku definitiv zu den schweren Geräten zu zählen.

Das gesamte Gehäuse ist aus einem Hartkunststoff gefertigt und hervorragend verarbeitet. Keine Grate keine Einspritzstellen zu sehen. Der aus Aluminium gefertigte Schaft ist pulverbeschichtet und macht einen robusten Eindruck. In der Mitte des Schafts ist  Einschraubgewinde aus Hartkunststoff verbaut. Wie für Gardena üblich ist das Gerät in Türkis und Schwarz und Orange gehalten.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Schutzvorrichtung

Die Schutzvorrichtung des GARDENA Trimmer SmallCut 300 funktioniert tadellos.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Griff

Der Griff des GARDENA Trimmer SmallCut 300.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Akku Aufnahme

Die Akkuaufnahme und der passende Akku des GARDENA Trimmer SmallCut 300.

Der relativ große 40 V Akku wird an der Oberseite des Griffes eingeschoben und rastet dort ein. Der Griff ist nicht wie man es anhand von Bildern vermuten könnte, mit einer Gummierung versehen, sondern lediglich matt beschaffen und aus einem eingefärbten Kunststoff gearbeitet. Die daran montierten Auslöser sind sinnvoll positioniert, ebenso gut verarbeitet und lassen eine lange Lebensdauer vermuten. Der Schafft es im unteren Bereich leicht gebogen und kommt somit ganz ohne Dreh oder Neigegelenk aus. Das Gerät verfügt über einen Pflanzenschutz in Form eines Metallbügels, der sich ausklappen lässt. Das Motorgehäuse ist aus einem Guss Metall gefertigt und wirkt extrem langlebig.

Das Modell arbeitet mit einem Nylonfaden anstatt mit einer gewöhnlichen oder einer Kunststoffklinge. Die Schutzvorrichtung ist ebenfalls aus einem Hartkunststoff geschaffen und mit einer Klingel Versehen, die den Nylonfaden auf die richtige Länge trimmt.

Bildergalerie: GARDENA Trimmer SmallCut 300

Funktionsumfang des GARDENA Trimmer SmallCut 300

Der Lieferumfang des GARDENA Trimmer SmallCut 300 ist verglichen mit dem Makita DUR365UZ relativ klein. Außer dem Gerät selbst ist darin der benötigte Akku und das passende Ladegerät enthalten.

Der Rasentrimmer verfügt leider über keinerlei Gelenk oder Teleskopfunktion. Der Schaft ist jedoch im unteren Bereich gebogen, um einen angenehmen Arbeitswinkel zu schaffen.

Auch einen Pflanzenschutz sucht man bei diesem Gerät vergeblich. Über die orangene Entriegelung an den Seiten des Griffs wird der Auslöser freigegeben. Bei Betätigung dieses Auslösers startet das Gerät.

Der zweite Griff starr beschaffen und kann nicht verstellt werden. Anstatt mit Kunststoffklinge, arbeitet der GARDENA Trimmer SmallCut 300 mit einem Nylonfaden.

Der Rasentrimmer ist mit einer kontrollierten Fadenverlängerung versehen. Durch eben diese Tippautomatik wird der Faden nur dann und nur so weit verlängert, wie vom Bediener gewünscht.

Der höchstmögliche Schnittkreis des Trimmers beträgt dann 23 cm.

Technische Daten der GARDENA Trimmer SmallCut 300

 

Stufen: —

Leistung: 18V

Gewicht: 0,4 kg

Lautstärke: 92 dB

Schnittkreis: 23 cm

Größe: 81,3 x 20,3 x 25,4 cm

 

GARDENA Trimmer SmallCut 300
GARDENA Trimmer SmallCut 300
GARDENA Trimmer SmallCut 300 Nylonfaden

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 arbeitet mit einem Nylonfaden.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Zubehör

Der Akku des GARDENA Trimmer SmallCut 300 lässt sich mit dem beigefügten Ladegrät laden.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 Faden verlängern

Der Faden des GARDENA Trimmer SmallCut 300 lässt sich mit einem Handgriff verlängern.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 im Praxistest

Der Auslöser des GARDENA Trimmer SmallCut 300 wird über die seitlich am Griff installierte Entsperrung freigegeben. Durch Betätigung dieses Auslösers wird das Gerät dann in Betrieb genommen. Durch Betätigen des Auslösers startet dann das Gerät. Das unfassbar geringe Gewicht (ca. 0,4 kg) lässt wirklich ergonomische Bewegungsabläufe zu. Zu meiner Überraschung kann mit dem Modell auch von größeren Nutzern angenehm und rückenschonend gearbeitet werden, obwohl es keine Anpassungsmöglichkeiten bietet. Die Entriegelung und der Auslöser sind absolut sinnvoll positioniert und lassen sich gut bedienen. Die Griffe sind zu meinem Bedauern nicht gummiert, dafür jedoch an der Oberfläche angeraut.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 in der Hand

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 in der Hand von Hinten.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 in der Hand von Rechts

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 liegt gut in der Hand.

GARDENA Trimmer SmallCut 300 zweiter Griff

Ein zweiter Griff sorgt für die richtige Handhabung des GARDENA Trimmer SmallCut 300.

Der zweite Griff ist in keinster Weise zu verstellen. Der ganz aus Hartkunststoff gefertigte, robust wirkende Schaft wirkt wie aus einem Guss und kommt ohne jedes Gelenk aus, ist dafür aber im unteren Bereich gebogen. Auch auf einen Pflanzenschutz wurde hier verzichtet. Die Schutzvorrichtung funktioniert trotz kleiner Bauweise wirklich gut und fängt das gesamte Schnittgut ab. Dies ist, wie ich nach meinem Test weiß, nicht selbstverständlich. Die Leistung des Rasentrimmers konnte mich durchaus überzeugen. Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 wird mit einem 18 V Akku betrieben und schneidet Rasen und auch robustere Gewächse.

Dabei arbeitet der Rasentrimmer mit 92 dB (gemessen) durchschnittlich laut. Statt mit Klinge arbeitet das Modell mit einem Nylonfaden, welcher sich mit Hilfe der Tippautomatik verlängern lässt, wenn er abgenutzt ist. Der Durchmesser des Schnittkreises beträgt ganze 23 cm. Das beste Ergebnis in unserem Praxistest erzielte der  Ryobi 36 V RLT36C3325.

GARDENA Trimmer SmallCut 300
GARDENA Trimmer SmallCut 300
GARDENA Trimmer SmallCut 300

Fazit zum GARDENA Trimmer SmallCut 300

Der GARDENA Trimmer SmallCut 300 gehört preislich zur unteren Mittelklasse der Rasentrimmer in meinem Test. Dafür hat er jedoch einige Vorteile zu bieten. Anstatt von Klingen nutzt das Gerät einen Nylonfaden als Schnittwerkzeug. Mit der Farbgebung in Gardena-Orange und -Türkis, einer Form wie aus einem Guss und einem Design, das sich in die Gardena Werkzeugreihe einreiht, macht das Gerät optisch was her.. Der Lieferumfang besteht neben dem Rasentrimmer selbst auch aus dem benötigten 18 V Akku und dem passenden Ladegerät. Die durchaus überzeugende Leistung und das ergonomische Gewicht und der vergleichsweise geringe Preis machen das Paket komplett.

Zum Kantenschneiden eignet sich das Modell nicht. Der Rasentrimmer wird mit einem 18 V Gardena Akku betrieben. Dieser scheint jedoch nicht kompatibel zu anderen Gardena Gartengeräten. Auch einen Pflanzenschutz sucht man hier vergebens. Nicht nur wegen dem angenehmen Gewicht, sondern auch wegen der Positionierung der Griffe lässt sich das Gartengerät unabhängig von der Körpergröße gut führen. Jedem, der auf Ergonomie setzt und keinen Kantenschneider benötigt kann ich diesen Rasentrimmer wirklich empfehlen.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Akku Rasentrimmer Test.