Harman-Kardon Go + Play Test

Bluetooth Lautsprecher - Harman-Kardon Go + Play

  • Design & Verarbeitung 90% 90%
  • Funktionsumfang 80% 80%
  • Praxistest 90% 90%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis 70% 70%
  • Gesamtbewertung 82,5% 82,5%

PRO

  • Klanglich Oberklasse
  • Außergewöhnliches Design

CONTRA

  • Nur mittelmäßige Sprachqualität der Freisprecheinrichtung

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Der Harman-Kardon Go + Play ist ein sehr hochwertiger Bluetooth Lautsprecher, der mit seinem Preis von knapp 215 Euro im oberen Segment seiner Preisklasse liegt. Wie auch der Onyx Studio 5 hebt sich der Harman-Kardon Go + Play allein schon durch sein ungewöhnliches Design von anderen Bluetooth Lautsprechern ab:

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Die filigrane Form des Speakers macht den Harman-Kardon Go + Play zu einem echten Eyecatcher, der bei jeder Party die Blicke auf sich zieht. Für die Nutzung unterwegs ist der Harman-Kardon Go + Play trotz seines Namens allerdings nur bedingt geeignet: Mit seinem Gewicht von knapp 3,4 Kilogramm ist der kabellose Speaker nämlich das schwerste Gerät seiner Preisklasse. Ob das Schwergewicht auch klanglich die Muskeln spielen lässt, oder bloß einen imposanten Eindruck macht, erfährst du in unserem Testbericht.

Design und Verarbeitung des Harman-Kardon Go + Play

Bereits der Karton, in dem der Harman-Kardon Go + Play geliefert wird, lässt erahnen, dass es sich bei dem Speaker nicht um eine kompakte Musikbox für die Hosentasche handelt: Mit seiner Größe von ca. 21 x 42 x 18 Zentimetern fällt der Harman-Kardon Go + Play nämlich nicht nur recht groß aus, durch sein Gewicht von 3,4 Kilogramm ist der Bluetooth Lautsprecher auch das schwerste Modell seiner Preisklasse. Das zweit schwerste Gerät, der Harman-Kardon Onyx Studio 5, wiegt knapp 3 Kilogramm und ist damit noch einmal ein ganzes Stückchen leichter. Das längliche Gehäuse des Speakers ist mit einem edlen Stoffbezug ummantelt, der je nach dem gewählten Modell eine schwarze oder weiße Farbgebung aufweist.

Empfohlene Alternativen zum Harman-Kardon Go + Play Bluetooth Lautsprecher

Ultimate Ears Boom 3

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke
  • 360 Grad Sound
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit

JBL Flip 5

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Wir haben uns für das schwarze Design entschieden, da dieses in Kombination mit dem silbernen Handgriff der Musikbox einen besonders schicken Eindruck macht. Der gebogene Handgriff, der die Form des Harman-Kardon Go + Play abrundet, ist aus Aluminium gefertigt und liegt gut in der Hand. Auf der abgeflachten Oberseite des Gehäuses befinden sich die fünf Bedientasten des Harman-Kardon Go + Play: Eine Taste zum Ein- und Ausschalten des Gerätes, ein Knopf zum Aktivieren der Bluetooth Verbindung, eine Taste zum Starten und Stoppen der Musikwiedergabe, sowie jeweils ein Knopf zum Leiser- bzw. Lauterstellen des Wiedergabepegels. Bis auf die letzten beiden Tasten werden alle Bedienknöpfe mit LED-Lichtern beleuchtet, wobei dir die LEDs Auskunft über den Verbindungsstatus des Gerätes gibt:

Leuchtet der Power-Knopf durchgehend, bedeutet das, dass das Gerät eingeschaltet und betriebsbereit ist. Leuchtet das Licht des Power-Knopfes gedimmt, befindet sich der Bluetooth Lautsprecher im stromsparenden Standby-Modus. Wenn die Bluetooth Taste blinkt, wird gerade eine Bluetooth Verbindung hergestellt. Leuchtet sie durchgehend, ist die Verbindung geglückt und aktiv. Sollte stattdessen die Wiedergabe-Taste blinken, registriert der Harman-Kardon Go + Play einen eingehenden Anruf, den du mit einem Druck auf die Taste annehmen kannst. Zusätzlich sind auf der Oberseite des Lautsprechers fünf weitere LED-Leuchten angebracht, die dich über den Ladestand des eingebauten Lithium-Ionen-Akkus informieren.

Harman-Kardon Go + Play Test - Lieferumfang

Neben dem Go + Play selbst ist im Set ein Netzteil mit abnehmbaren Stromkabel, ein Sicherheitsdatenblatt, Garantieschein und eine Kurzanleitung enthalten.

Harman-Kardon Go + Play Test - Bedienfeld

Der Go + Play bietet eine Taste zum Ein- und Ausschalten, ein Knopf zum Bluetooth Aktivieren, eine Taste zum Starten / Stoppen der Musikwiedergabe, sowie zwei Tasten zur Lautstärkeregulierung.

Harman-Kardon Go + Play Test - Design 2

Mit seinem Gewicht von knapp 3,4 Kilogramm ist der kabellose Speaker  das schwerste Gerät seiner Preisklasse.

Auf der Rückseite des Speakers findet man eine Reihe an Anschlüssen, die hinter einer Gummikappe verborgen werden können. Ein Anschluss dient dem Laden des Akkus, über einen weiteren Anschluss lässt sich der Harman-Kardon Go + Play mit Hilfe eines 3,5mm-Klinkenkabels mit einem Emdgerät verbinden. So kannst du den Speaker etwas mit einem CD- oder Plattenspieler koppeln und die Musik über den Harman-Kardon Go + Play wiedergeben. Ein USB-Anschluss dient dem Aktualisieren der Firmensoftware und über den letzten Anschluss schließlich kannst du den Akku deines Smartphones oder Tablets aufladen. Der Harman-Kardon Go + Play kann nämlich auch als Powerbank benutzt werden, um deine mobilen Geräte unterwegs mit Strom zu versorgen. Der Lieferumfang des Harman-Kardon Go + Play ist sehr umfangreich:

Neben dem Speaker selbst beinhaltet er ein Netzteil mit abnehmbaren Stromkabel, jeweils ein Stromkabel nach EU- und UK-Norm, ein Sicherheitsdatenblatt, einen Garantieschein sowie eine Kurzanleitung. Diese ist auf der Website des Herstellers aber auch online abrufbar. Alles in allem macht der Harman-Kardon Go + Play einen sehr hochwertigen Eindruck: Die Verarbeitung ist einwandfrei und lässt keinen Raum für Kritik. Alle verwendeten Materialien sind robust und für ein Gerät dieser Preisstufe angemessen. Da der Lieferumfang des Harman-Kardon Go + Play ebenfalls sehr großzügig ausfällt, hat uns das Auspacken des Speakers somit viel Freude gemacht.

Bildergalerie: Harman-Kardon Go + Play

Funktionsumfang des Harman-Kardon Go + Play

So umfassend wie der Lieferumfang ist auch der Funktionsumfang des Harman-Kardon Go + Play. Das Gewicht des Speakers von 3,4 Kilogramm kommt nämlich nicht von ungefähr: Unter der Stoffabdeckung des Lautsprechers verbergen sich zwei 90mm-Woofer und zwei 20mm-Tweeter, die jeweils eine Leistung von 25 Watt aufbringen. Unterstützt werden die Breitband- und Hochtöner des Speakers von zwei Passivradiatoren. Der Frequenzgang des Go + Play wird von Harman-Kardon mit 50 Hz bis 20 kHz angegeben, über die maximale Reichweite der Bluetooth Verbindung macht der Hersteller keine Angaben. Dank seiner IPX7-Schutzklasse ist der Harman-Kardon Go + Play komplett wasserdicht. Da sich die rückwärtigen Kabelanschlüsse des Lautsprechers mit einer Gummikappe versiegeln lassen, kann die Musikbox sogar für eine halbe Stunde in einer Wassertiefe von einem Meter verweilen, ohne Schäden davon zu tragen. Dadurch eignet sich der Harman-Kardon Go + Play theoretisch auch für die Nutzung im Freien, etwa am Strand oder am Badesee. Der 3000 mAh Lithium-Ionen-Akku des Speakers hat eine Ladezeit von 3 Stunden und kann den Lautsprecher im Anschluss rund acht Stunden lang mit Energie versorgen. Die tatsächliche Akkulaufzeit hängt dabei aber von der gehörten Wiedergabelautstärke und anderen Faktoren ab. In das Gehäuse des Harman-Kardon Go + Play sind zudem zwei Mikrofone verbaut, dank derer sich der smarte Speaker auch für das Führen von Telefonaten nutzen lässt.

Technische Daten der Harman-Kardon Go + Play

Maße: ca. 211.5 x 417.5 x 181.5 mm

Gewicht: ca. 3430 g

Akkulaufzeit max: 8 Stunden

Akkutyp-/kapazität: 3.000 mAh

Ladezeit: 3 Stunden

Schutzklasse: IPX7

Mehrere Lautsprecher koppelbar: mit Echo Dot

Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz

Weitere Eingänge: 3,5 mm Klinke

Lieferumfang: Netzteil mit abnehmbarem Stromkabel, 1 x Stromkabel für UK + 1 x EU, 1 x Kurzanleitung, 1 x Sicherheitsdatenblatt + 1 x Garantieschein

Treiber: 2 x Breitband + 2 x Hochtöner

Leistung: 100 Watt

Zur Harman Kardon Go + Play Bedienungsanleitung »

Auch sonst lässt sich der Hersteller bei diesem Modell in Sachen Konnektivität nicht lumpen: So ist es möglich, den Harman-Kardon Go + Play mit drei verschiedenen Tablets und/oder Smartphones gleichzeitig verbinden, sodass du und zwei deiner Freunde abwechselnd eure Lieblingssongs über den Speaker abspielen könnt. Außerdem lassen sich zwei Dual-Sound-fähige Harman-Kardon Bluetooth Lautsprecher kabellos miteinander koppeln, um den Musikgenuss zu verdoppeln: Um zwei Harman-Kardon Lautsprecher miteinander zu verbinden, musst du die Bluetooth Taste an beiden Geräten für mindestens 5 Sekunden lang gedrückt halten – mehr ist nicht zu tun.

Die beiden Lautsprecher verbinden sich nun mit deinem Smartphone und geben die abgespielte Musik im Dual Sound wieder. Dieses Feature ist besonders praktisch, wenn du größer Räume oder Partys mit Musik beschallen willst: Etwa indem du einen Harman-Kardon Go + Play in die Küche und einen weiteren Speaker in das Wohnzimmer stellst. Dank Echo Dot lässt sich der Harman-Kardon Go + Play auch mit Amazon Alexa verbinden, sodass du die Musikwiedergabe auch über Sprachbefehle steuern kannst.

Bluetooth Lautsprecher - Harman-Kardon Go + Play

Harman-Kardon Go + Play Test - Netzteil

Das mitgelieferte Netzkabel zum Go +Play bietetn ein wechselbares Kabel für die EU Norm und eins für die UK Norm.

Harman-Kardon Go + Play Test - Anschlüsse geschützt

Die verschiedenen Anschlüsse des Harman Kardon Go + Play sind durch eine Gummiklappe vor Wasser und Schmutz geschützt.

Harman-Kardon Go + Play Test - Griff

Der gebogene Handgriff, der die Form des Harman-Kardon Go + Play abrundet, ist aus Aluminium gefertigt und liegt gut in der Hand.

Praxistest des Harman-Kardon Go + Play

Die Einrichtung des Harman-Kardon Go + Play funktioniert reibungslos, die Herstellung einer Bluetooth Verbindung stellt ebenfalls kein Hindernis dar. Auch die Kopplung zweier Speaker im “Wireless Dual Sound”-Modus gelingt gut. Besonders positiv finden wir, dass für die Nutzung des Harman-Kardon Go + Play keine App auf dem Smartphone installiert werden muss. Das ist bei weitem nicht bei allen Modellen der Fall – bei den meisten Bluetooth Lautsprecher funktioniert die Steuerung und Einrichtung nämlich nur in Kombination mit der entsprechenden Hersteller-App. Da der Harman-Kardon Go + Play auf eine verpflichtende Smartphone Anwendung verzichtet und diese nur optional ist, entfällt das Installieren und Einarbeiten in eine App. Dadurch kannst du sofort mit der Musikwiedergabe loslegen.

Klangqualität und Lautstärke

Was die Klangqualität des Harman-Kardon Go + Play angeht, muss man gar nicht lange um den heißen Brei herumreden: Der Harman-Kardon Go + Play liefert den besten Klang seiner Preisklasse. Das Klangbild des Speakers ist sehr ausgeglichen, der Bass ist tief und intensiv, ohne dabei zu verzerren. Die Höhen sind sauber und sehr präsent. Auch die maximale Lautstärke der Musikbox ist ausgezeichnet: Die Musik lässts ich sehr laut abspielen, ohne dass die Klangqualität bei höheren Pegeln beeinträchtigt wird. So wird etwa der Bass nicht heruntergeregelt, wie das bei vielen anderen Modellen der Fall ist.

Harman-Kardon Go + Play Test - Design

In Sachen Soundqualität erreicht der Harman-Kardon Go + Play die beste Gesamtnote aller Speaker seiner Preisklasse.

Harman-Kardon Go + Play Test - Größenvergleich

Hier siehst du den Harman-Kardon Go + Play im Größenvergleich mit einem handelsüblichen Feuerzeug.

Harman-Kardon Go + Play Test - Bedienung

Der 3000 mAh Lithium-Ionen-Akku des Speakers hat eine Ladezeit von 3 Stunden und kann den Lautsprecher im Anschluss rund acht Stunden lang mit Energie versorgen.

Alles in allem haben wir die Soundqualität des Harman-Kardon Go + Play in unserem Praxistest mit 29 von 30 möglichen Punkten bewertet. Das ist eine Gesamtnote, die sonst kein Speaker dieser Preisklasse erhalten hat. Lediglich die Freisprechfunktion des Lautsprechers drückt wirft einen leichten Schatten auf die Gesamtbewertung: Wenn man ein Telefonat über die Freisprecheinrichtung des Harman-Kardon Go + Play führt, sind die Stimmen sehr dumpf und leise. Man muss die Lautstärke also stark erhöhen, um den Gesprächspartner ordentlich verstehen zu können. Das ist natürlich ärgerlich und auch etwas verwunderlich, da Harman-Kardon in Sachen Klang ansonsten einen tadellosen Job macht. So kann man für die Freisprechfunktion des Harman-Kardon Go + Play aber nur ein ernüchterndes Fazit ziehen:

Sie macht zwar ihren Job (den aber auch eher schlecht als recht), stellt jedoch keinen Vergelich zu den Freisprechfunktionen von anderen Herstellern wie Bose dar. Der Bose SoundLink Revolve+ oder der Bose SoundLink Color II zum Beispiel machen hier einen sehr viel besseren Job.

Harman-Kardon Go + Play Test

Bluetooth Lautsprecher - Harman-Kardon Go + Play

Fazit zum Harman-Kardon Go + Play

Der Harman-Kardon Go + Play ist durch sein außergewöhnliches Design ein wahrer Hingucker und weiß auch sonst mit seinen Qualitäten zu überzeugen: Der Sound des Speakers ist der beste seiner Preisklasse und lässt keine Wünsche offen: Tiefe Bässe, sauberen Höhen und ein raumfüllender Sound machen das Musikhören mit dem Harman-Kardon Go + Play zu einem regelrechten Erlebnis. Lediglich die Freisprechfunktion des Speakers sorgt für Enttäuschung: DIe Sprachqualität ist schlecht, die Gesprächslautstärke sehr leise. Unterm Strich aber ist der Harman-Kardon Go + Play für jeden zu empfehlen, der auf der Suche nach einem tragbaren Bluetooth Lautsprecher für seine eigenen vier Wände ist.

Zwar ist der Harman-Kardon Go + Play auch für die Nutzung im Outdoor-Bereich geeignet, durch sein Gewicht von 3,4 Kilogramm aber kann der Transport des Speakers schon recht sportlich ausfallen. Wer also ein leichteres Gerät sucht, der ist mit dem etwa gleich teuren Bang & Olufsen Beosound A1 oder dem Bose SoundLink Revolve+ eventuell besser beraten.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Wer schreibt hier?

Alles mit akku team

Das Alles-mit-Akku.de-Team: Jan, Martin & Robert.

Empfehlung bis 100 €

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Empfehlung 100 – 250 €

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App