Bose S1 Pro System Test

Bluetooth Lautsprecher - Bose S1 Pro

  • Design & Verarbeitung* 90% 90%
  • Funktionsumfang* 80% 80%
  • Praxistest* 85% 85%
  • Preis-Leistungs-Verhältnis* 80% 80%
  • Gesamtbewertung* 83,75% 83,75%

PRO

  • Hohe Lautstärke bei robuster & kompakter Bauweise

CONTRA

  • Komprimierter Klang und sehr basslastig

*Die Bewertungen beziehen sich auf unsere Kategorie Partyboxen und PA-Anlagen

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Bei dem Bose S1 Pro System handelt es sich um ein Kombigerät aus einem Bluetooth Lautsprecher und einem facettenreichen PA-System. Ein PA-System ist eine Beschallungsanlage, die speziell für die Wiedergabe von Musik oder Gesang vor einem Publikum konzipiert wurde.

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

So ist es auch möglich, ein Mikrofon, ein Keyboard oder eine Gitarre an den Speaker anzuschließen, um deine eigenen Talente unter Beweis zu stellen. Falls du deine Gesangsstimme aber lieber schonen willst, kannst du über den Lautsprecher natürlich auch Musik von externen Soundquellen wiedergeben. Auf den ersten Blick überzeugt das PA-System aus dem Hause Bose mit einem hochwertigen und robusten Design, das uns auf jeden Fall direkt neugierig gemacht hat: Kann die Klangqualität der Musikbox mit ihrem außergewöhnlichen Design inklusiver flexibler Positionierungsmöglichkeiten mithalten? Oder hat uns die hochwertige Optik des Speakers getäuscht? Wir haben dem Bose S1 Pro System auf den Zahn gefühlt und liefern dir in unserem Testbericht die Antworten auf diese Fragen.

Design und Verarbeitung des Bose S1 Pro Systems

Das Bose S1 Pro System ist ein Aktivlautsprecher, der speziell für die Beschallung größerer Räumlichkeiten konzipiert worden ist. Für einen Bluetooth Lautsprecher dieser Machart fällt der Speaker dabei aber relativ leicht und kompakt aus: Der Bose S1 Pro System Lautsprecher misst nämlich ‘nur’ 28,2 x 24 x 33,2 Zentimeter und bringt gerade einmal knapp 7,1 Kilogramm auf die Waage. Zum Vergleich: Die JBL PartyBox 310 misst 69 x 33 x 37 Zentimeter und wiegt stolze 17,42 Kilogramm. Für einen PA-Speaker ist der Bose S1 Pro System also tatsächlich eher ein Leichtgewicht. An der Oberseite des Gehäuses verfügt der Bluetooth Lautsprecher zudem über einen Handgriff, durch das der Transport des Speakers noch einmal zusätzlich erleichtert wird.

Empfohlene Alternativen zum Bose S1 Pro System Bluetooth Lautsprecher

JBL PartyBox 310

Teufel ROCKSTER AIR

Zum Testbericht
  • Sehr hoher Lautstärkepegel
  • Toller PA Sound für Partys im Freien
  • Tragegurt
  • Wechselbarer Akku
  • Besonders intuitive Bedienung

Das Gehäuse der Musikbox selbst ist aus Polypropylen gefertigt, wobei es sich um einen robusten und stabilen Kunststoff handelt. Das Gehäuse ist im Inneren außerdem mehrfach verstrebt, was es zusätzlich stabilisiert. Dadurch fällt das sogenannte Bassreflex-Gehäuse besonders resonanzarm aus, was einen sauberen Klang begünstigt. Das Gehäuse der Musikbox ist so gefertigt, dass der Bose S1 Pro System Speaker, dass der Lautsprecher im Stehen um ca. 30 Grad nach hinten gekippt werden kann. Das ist besonders dann praktisch, wenn du den Speaker bei einem Konzert nutzen willst und der Lautsprecher in direkter Nähe zum Publikum platziert wird. Alternativ lässt sich das Bose S1 Pro System auch als klassischer Bodenmonitor mit einer Neigung von 45 Grad nutzen oder an einem Stativ anbringen, um besonders geräumige Örtlichkeiten zu bespielen.

Das Lautsprecherstativ ist aber leider nicht im Lieferumfang des Bose S1 Pro System Speakers enthalten und muss separat erworben werden. Das Bose-Logo auf der Vorderseite des Gehäuses kann dabei entgegen des Uhrzeigersinns gedreht werden – so kann das Logo je nach der gewünschten Position des Speakers immer passend ausgerichtet werden. Auf der linken Seitenwand des Lautsprechers befindet sich ein Bedienfeld, auf dem alle Bedientasten und Anschlüsse des Speakers angeordnet sind. So finden sich hier drei verschiedene Signaleingänge: Zwei Eingänge für Instrumente und Mikrofone und ein Eingang für eine Bluetooth Verbindung bzw. Kabelverbindung via AUX-Kabel (3,5mm-Klinke). Die ersten beiden Signaleingänge dienen dazu, ein Mikrofon oder ein Instrument an den Bose S1 Pro System Speaker anschließen.

Bose S1 Pro System Test - Lieferumfang

Im Lieferumfang des Bose S1 Pro System Speakers sind neben dem PA-Lautsprecher selbst nur noch eine Kurzanleitung und ein Netzkabel zum Laden des Akkus enthalten.

Bose S1 Pro System Test - Anschlüsse - Regler 2

Im Lieferumfang des Bose S1 Pro System Speakers sind neben dem PA-Lautsprecher selbst eine Kurzanleitung und ein Netzkabel zum Laden des Akkus enthalten.

Bose S1 Pro System Test - Design

Die Verarbeitung des stabilen Bose S1 Pro hat uns auf jeden Fall überzeugen können.

Das gelingt entweder mit einem XLR-Mikrofonkabel oder einem asymmetrischen Klinkenkabel. Beide Eingänge verfügen über einen separaten Lautstärkeregler, sodass du den Wiedergabepegel individuell einstellen kannst. Ebenso weisen beide Eingänge jeweils drei weitere Regler auf. Über diese lassen sich die Bassintensität, die Höhen und der Hall des Mikrofons oder des Instruments anpassen. Unter diesen Reglern sind zudem zwei Schalter angebracht, über die du die ToneMatch-Funktion des Bose S1 Pro System Speakers aktivieren kannst. Diese passt den Klang automatisch an das angeschlossene Mikrofon oder Instrument an. Um eine Bluetooth Verbindung herzustellen, ist auf dem Bedienfeld eine Bluetooth-Taste angebracht, über die du den Bose S1 Pro System Speaker mit einem Bluetooth-fähigen Endgerät wie einem Smartphone oder Laptop koppeln kannst.

Neben der Bluetooth-Taste befindet sich ein Klinkeneingang, über den du den Lautsprecher mit Hilfe eines AUX-Kabels an eine externe Soundquelle anschließen kannst. Über ein Drehrad kannst du die Lautstärke der Musik anpassen, die du mittels einer Bluetooth Verbindung oder eines AUX-Kabels über den Bose S1 Pro System Speaker abspielst. Weiter finden sich auf dem Bedienfeld ein Line-Pegel-Ausgang und ein USB-Service-Port. Über den Line-Pegel-Ausgang und einem 6,35mm-Klinkenkabel kannst du zwei Bose S1 Pro Systems miteinander koppeln und fortan als Zwei-Lautsprecher-Monosystem nutzen. Der USB-Service-Port hingegen ist nur für den Kundendienst von Bose gedacht, wenn dieser Einstellungen an deinem Gerät vornehmen muss.

Schlussendlich befinden sich hier noch ein Power-Schalter, über den der Bluetooth Lautsprecher ein- bzw. ausgeschaltet werden kann, und ein Netzstecker, über den das Gerät an das Stromnetz angeschlossen wird, um es und seinen Akku mit Energie zu versorgen. Von dieser Vielzahl an Anschlüssen und Bedienelementen einmal abgesehen, fällt das Design des Bose S1 Pro System Speakers jedoch recht simpel aus – dennoch macht der schwarze Bluetooth Lautsprecher einen sehr edlen Eindruck und optisch einiges her. Im Lieferumfang des Bose S1 Pro System Speakers sind neben dem PA-Lautsprecher selbst nur noch eine Kurzanleitung und ein Netzkabel zum Laden des Akkus enthalten.

Bildergalerie: Bose S1 Pro System

Funktionsumfang des Bose S1 Pro System

Der Bose S1 Pro System Speaker ist mit einem 6”-Tieftontreiber und drei 2,25”-Hochtontreibern ausgestattet, die zusammen eine Ausgangsleistung von 150 Watt aufbringen. Der Frequenzgang des Lautsprechers liegt laut den Herstellerangaben zwischen 65 und 15000 Hz, der maximale Schalldruck beträgt 103 Dezibel. Das ist für einen PA-Speaker dieser Größe wirklich einiges. Die maximale Reichweite der Bluetooth Verbindung liegt bei 9 Metern, wodurch der Bose S1 Pro System Speaker die geringste Bluetooth Reichweite seiner Preisklasse hat – auch wenn die Konkurrenz, deren Reichweite bei 10 Metern liegt, hier auch keine sonderlich größeren Sprünge macht. Der Lithium-Ionen-Akku des Speakers hat eine Ladezeit von ca. 5 Stunden, anschließend kann der Akku dein Gerät bis zu elf Stunden mit Strom versorgen. Das ist vergleichsweise wenig: Der Teufel BOOMSTER XL etwa, der nur etwa 20 Euro mehr kostet, hat eine Akkulaufzeit von 18 Stunden. Selbiges gilt für die JBL PartyBox 310. Eine kürzere Akkulaufzeit hat nur die JBL PartyBox On-The-Go, deren Akku rund sechs Stunden lang hält. Dafür kostet der Speaker von JBL aber auch rund 300 Euro weniger als der Bose S1 Pro System Speaker. Außerdem weist die JBL PartyBox On-The-Go eine IPX4-Schutzklasse auf, auf die der Bose S1 Pro System Speaker verzichtet.

Technische Daten der Bose S1 Pro System

 Maße: ca. 28.2 x 24 x 33.2 cm

Gewicht: ca. 7100 g

Akkulaufzeit max: 11 Stunden 

Akkutyp-/kapazität: Lithium Ion

Ladezeit: 5 Stunden

Reichweite: 9 m

Frequenzgang: 70 – 16.000 Hz

Weitere Eingänge: 2 XLR-/6,35-mm-Combo-Eingänge, 3,5-mm-Eingang, Bluetooth-Eingang

NFC: Ja

Lieferumfang: Netzkabel, Kurzanleitung

Treiber: 1x 6″-LF-Treiber, 3×2,25″ HF-Treiber

Leistung: 150 Watt

Zur Bose S1 Pro System Bedienungsanleitung »

Dieser ist leider nicht mit einer Schutzklasse ausgestattet, die ihn etwa vor Staub oder Spritzwasser schützen würde. Bei der Nutzung des Speakers in der Nähe von Wasser solltest du also etwas vorsichtig sein, um Schäden der Technik zu vermeiden. Dafür ist es möglich, mehrere Bose S1 Pro Systeme miteinander zu koppeln, um einen noch volleren Sound zu erhalten. Um mehrere Speaker untereinander zu verbinden, gibt es dabei verschiedene Wege: Entweder kannst du zwei Lautsprecher mittels eines 6,35mm-Klinkenkabels koppeln, oder dir die Bose Connect App herunterladen. Mit deren Hilfe kannst du mehrere Speaker miteinander im PartyModus verbinden, ohne dass du dafür ein Kabel benötigen würdest. Außerdem ist es möglich, Mikrofone und Instrumente an den Bose S1 Pro System Speaker anzuschließen, sodass du das Gerät auch für Konzerte oder einen Karaokeabend nutzen kannst.

Über Drehregler kannst du dabei die Bassintensität und die Höhen der angeschlossenen Instrumente anpassen und auch den Hall regulieren. Ein besonderes Feature stellt dabei die ToneMatch-Funktion dar, die du über den entsprechenden Schalter aktivieren kannst. Bei dieser handelt es sich um einen in den Speaker integrierten Equalizer, der den Klang automatisch an das angeschlossene Instrument oder Mikrofon anpasst. Von dieser Möglichkeit, Instrumente an den Speaker anzuschließen einmal angesehen, weist der Bose S1 Pro System Speaker auch sonst noch eine hohe Konnektivität auf. So kannst du deine Musik nicht nur selbst einspielen oder über eine Bluetooth Verbindung wiedergeben: In das Gehäuse des Speakers sind nämlich auch noch zwei XLR-/6,35mm-Combo-Eingänge und ein 3,5mm-AUX-Eingang integriert. Der Bose S1 Pro System Speaker bietet dir also eine große Vielzahl an Möglichkeiten, ihn mit einer externen Soundquelle zu verbinden.

Darüber hinaus ist der Bluetooth Lautsprecher mit einer NFC-Funktion ausgestattet. NFC ist die Abkürzung für “Near Field Communication” (dt.: “Nahfeldkommunikation”). Über die NFC-Technologie lässt sich eine kabel- und kontaktlose Verbindung zwischen zwei Endgeräten herstellen, wie es etwa auch beim bargeldlosen Zahlen mit der EC-Karte geschieht: Bei vielen Kartenlesegeräten ist es heute nämlich nicht mehr notwendig, die Karte in das Gerät einzuführen. Stattdessen reicht es, die Karte an den Bildschirm des Cardreaders zu halten, um die Überweisung von Geldbeträgen durchzuführen. Das funktioniert auch bei der Verbindung zwischen einem Smartphone und einem Bluetooth Lautsprecher:

Halte dein Mobiltelefon einfach sehr nah an den Speaker heran und schon werden die beiden Geräte miteinander gekoppelt, ohne dass du einen PIN oder ähnliches eingeben musst. Das funktioniert aber natürlich nur mit Geräten, denen du diese Art der Verbindung im Vorfeld erlaubt hast. So wird vermieden, dass sich fremde Personen in dein Netzwerk einklinken. Die Reichweite der NFC-Funktion ist jedoch sehr begrenzt: Beide Geräte dürfen sich nicht mehr als wenige Zentimeter voneinander entfernt befinden.

Bluetooth Lautsprecher - Bose S1 Pro

Bose S1 Pro System Test - App

Entweder kannst du zwei Lautsprecher mittels eines 6,35mm-Klinkenkabels koppeln, oder dir die Bose Connect App herunterladen.

Bose S1 Pro System Test - Akku / Netzbetrieb

Unterhalb der Bedienung befinden sich ein Power-Schalter, über den der Speaker ein- & ausgeschaltet wird und ein Netzstecker, über den das Gerät und sein Akku mit Energie versorgt wird.

Bose S1 Pro System Test - Griff

An der Oberseite des Gehäuses verfügt der Bluetooth Lautsprecher zudem über einen Handgriff, durch das der Transport des Speakers noch einmal zusätzlich erleichtert wird.

Praxistest des Bose S1 Pro System

Ein großer Pluspunkt des Bose S1 Pro System Speakers ist seine hohe Konnektivität. In unserem Praxistest haben alle Verbindungsarten problemlos funktioniert: Um den Bose S1 Pro System mit deinem Smartphone oder Tablet zu verbinden, musst du lediglich die Bluetooth bzw. WLAN Funktion des Lautsprechers und die deines Endgerätes aktivieren. Anschließend musst du den Bose S1 Pro System noch aus der Liste der verfügbaren Geräte auswählen: Wenige Sekunden später haben sich die beiden Geräte gekoppelt und du kannst mit der Wiedergabe deiner Lieblingsmusik über den Bose S1 Pro System Speaker beginnen. Das Koppeln mehrerer Lautsprecher im Party Modus gelingt über die Bose Connect App ebenfalls sehr schnell und unkompliziert. Die Bose Connect App ist aufgeräumt und übersichtlich gestaltet, sodass die Nutzung der App sehr benutzerfreundlich ausfällt.

Die App steht sowohl im App Store als auch im Play Store zum kostenfreien Download zur Verfügung steht und ist mit vielen iOS- und Android Geräten kompatibel. Die Installation der App ist für die Nutzung des Speakers dabei aber nur zwingend notwendig, wenn du mehrere Lautsprecher im kabellosen Party Modus miteinander koppeln willst. Ansonsten kannst du aber auch zwei Bose S1 Pro Systems mit einem 6,35mm-Klinkenkabel koppeln, um sie zu einem Zwei-Lautsprecher-Monosystem zu vereinen.

Bose S1 Pro System Test - Treiber

Der Bose S1 Pro System Speaker ist mit einem 6”-Tieftontreiber und drei 2,25”-Hochtontreibern ausgestattet, die zusammen eine Ausgangsleistung von 150 Watt aufbringen.

Bose S1 Pro System Test - Unterseite

Das Gehäuse ist im Inneren außerdem mehrfach verstrebt, was es zusätzlich stabilisiert. Dadurch fällt das sogenannte Bassreflex-Gehäuse besonders resonanzarm aus, was einen sauberen Klang begünstigt.

Bose S1 Pro System Test - LED

Die blaue LED Leuchte, die hinter dem Gitter des Lautsprechers aufleuchtet, zeigt dir, wenn der Bluetooth Speaker eingeschaltet ist.

Klangqualität und Lautstärke

Die Klangqualität des Bose S1 Pro Systems konnte uns leider nicht vollständig überzeugen: Der Sound des Bluetooth Lautsprechers fällt nämlich recht dumpf aus und wird leider auch stark komprimiert. Die Lautstärke des Speakers, dessen maximaler Schalldruck bei 103 Dezibel liegt, hingegen hat uns wirklich überrascht: Der höchstmögliche Lautstärkepegel der Musikbox ist wirklich extrem und dazu geeignet, ganze Säle zu beschallen. Jedoch verzerrt der Klang des Bose S1 Pro Systems in den höheren Pegelbereichen recht stark – dann rumpelt es besonders im tieftönigen Bassbereich.

Das ist natürlich schade und trübt den Gesamteindruck doch erheblich. Der Bass selbst jedoch ist sehr intensiv und konnte uns vor allem in den niedrigeren Lautstärken vollends überzeugen. Auf Grund der klanglichen Abstriche aber konnte sich die allgemeine Klangqualität des Bose S1 Pro Systems leider nur 7 von 10 möglichen Punkten abholen – was bei einem Preis von etwa 500 Euro natürlich recht ernüchternd ist. Die JBL PartyBox 310 etwa, die mit 390 Euro zudem noch etwas günstiger ist, macht hier eine deutlich bessere Figur – auch in Sachen Lautstärke und Bassintensität.

Bose S1 Pro System Test

Bluetooth Lautsprecher - Bose S1 Pro

Fazit zum Bose S1 Pro System

Das Bose S1 Pro System ist eine hochwertige PA-Beschallungsanlage, die sowohl für Feierlichkeiten zu Hause oder im Freien sowie für Anlässe geeignet ist, bei denen du selbst musikalisch aktiv werden willst. Ein Pluspunkt des Speakers ist sein vergleichsweise geringes Gewicht von ca. 7,1 Kilogramm, durch das der Transport des PA-Speakers sehr unkompliziert ausfällt. Der praktische Tragegriff erleichtert die Beförderung des Bose S1 Pro System zusätzlich. Die Verarbeitung des stabilen Speakers hat uns somit auf jeden Fall gut gefallen – was wir von der Klangqualität aber leider nicht behaupten können. Der Sound des Bose S1 Pro Systems ist recht dumpf und fällt stark komprimiert aus. Zudem verzerrt der Klang bei höhrer Lautstärke vor allem in den Bassregionen.

Das ist natürlich ein dicker Minuspunkt – bei einem Preis von rund 500 Euro erwartet man schließlich eine hohe Soundqualität, die keinen Raum für Kritik lässt. Wer einen besseren Klang sucht und zudem etwas Geld sparen möchte, der sollte sich also beispielsweise einmal die PartyBox 310 von JBL sehen. Diese ist nicht nur etwa 110 Euro günstiger, sondern liefert auch einen hochwertigeren Klang.

Achtung: Alle Empfehlungen und eine Vergleichstabelle mit weiteren Modellen findest du in unserem großen Bluetooth Lautsprecher Test.

Wer schreibt hier?

Alles mit akku team

Das Alles-mit-Akku.de-Team: Jan, Martin & Robert.

Empfehlung bis 100 €

Zum Testbericht
  • Hohe Lautstärke und ausgezeichneter Klang
  • Wasserdicht
  • Lange Spielzeit
  • Partyboost
  • Equalizer

Empfehlung 100 – 250 €

Zum Testbericht
  • Klanglich Oberklasse
  • Hohe Lautstärke
  • Ideal für Outdoor
  • Tolle App