Reinigung und Pflege von Heckenscheren

Die Pflege deiner Hecken- oder Gartenschere beginnt gleich nach der ersten Nutzung

Wenn es darum geht Heckenscheren zu einzustufen wird immer von der Motorleistung gesprochen. Diese macht selbstverständlich auch einen erheblichen Unterschied. Ebenso entscheidend an so einem Gartengerät ist meiner Ansicht nach jedoch, wie scharf die Klingen und vor Allem auch wie gut sie laufen. Um das zu gewährleisten muss auch ein Topmodell ordentlich gepflegt werden. Dazu gehört eine regelmäßige und gewissenhafte Reinigung. Einen direkten Vergleich der besten Akku Heckenscheren findest du in meinem Akku Heckenscheren Test.

 

 

Die besten Modelle
Vergleichstabelle
Preisvergleich

Wichtig: Bevor mit der Reinigung/Pflege begonnen wird, muss das Gerät unbedingt vom Stromnetz entfernt werden bzw. der Akku aus dem Gerät entnommen werden. Außerdem sollte auch diese Arbeit ausschließlich mit Sicherheitshandschuhen erledigt werden. Das Gerät sollte zudem regelmäßig auf Beschädigungen überprüft werden. Selbst eine Beschädigung der Gummierung am Griff kann ein echtes Sicherheitsrisiko darstellen.

Reinigung direkt nach dem Schneiden

Die Pflege sollte bereits umgehend nach der ersten Nutzung beginnen, wenn du dir deine Heckenschere so lange wie möglich erhalten willst. Die in der Regel an der Klinge hängengebliebenen Gras- und Blattreste müssen dann sorgfältig entfernt werden. Dazu genügt zunächst eine Bürste. Am besten funktioniert das, wenn die zu reinigende Klinge ganz aus dem Gerät entnommen wird. Dies verläuft bei jedem Gerät etwas anders. Bei manchen Modellen mit und bei manchen ganz ohne Einsatz von Werkzeug. Wahlweise kann anschließend das gesamte Gehäuse mit einem Lappen und etwas Öl abgewischt werden. Das Schwert, das die regelmäßige Reinigung am nötigsten hat, sollte im Anschluss mit einem Harzlöser wie zum Beispiel dem Ballistol Harzlöser (bei Amazon ansehen) eingesprüht werden.

Sind diese Schritte abgeschlossen, wird der Akku wieder in die Heckenschere eingesetzt bzw. das Gerät wieder am Stromnetz angeschlossen. Lass die Schere einmal kurz anlaufen, sodass sich das Mittel auf der gesamte Klinge verteilt.

Akku Heckenscheren Klinge reinigen

Nicht nur die Klinge, sondern auf das gesamte Gehäuse deiner Hecken- oder Gartenschere sollte regelmäßig eingeölt werden

Wartung & regelmäßige Reinigung von Heckenscheren

Auch das gesamte Gehäuse der Schere sollte regelmäßig wenn auch nur oberflächlich gereinigt werden. An offenen Stellen wie beispielsweise den Auslösern gelangen sonst unbemerkt kleine Verschmutzungen ins Innere des Gehäuses. Dieser Vorgang sollte allerdings nicht mit viel Wasser durchgeführt werden, sonst findet ebenso die Flüssigkeit schnell einen Weg in den Innenraum und schädigt das Gerät. Alles in Allem gestaltet sich die Tiefenreinigung ebenso wie die Reinigung nach jeder Nutzung. Mit dem Unterschied, dass hier bei der Pflege der Klinge ein Pflegeöl zum Einsatz kommen sollte. Darüber hinaus solltest Du in regelmäßigen Abständen prüfen, ob sich die Schrauben oder Nieten, die die beiden Schneiden verbinden lösen. Schrauben können bedenkenlos selbst wieder befestigt werden. Handelt es sich bei deinem Modell um Nieten, muss die Klinge getauscht werden.

Akku Heckenscheren Test die wir empfehlen:

Dewalt DWST1-75659-QW

Dewalt DWST1 75659 QW Test

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Dewalt Tough-System
  • Ladefunktion

Bosch GML 50

Bosch Baustellenradio Test Bosch GML 50

Zum Testbericht
  • 360 Grad Klang
  • Tiefe Bässe
  • Fernbedienung
  • Viele Extras
  • 230 V Steckdosen

Ölen von Heckenscheren

Damit du lange und viel Freude an deiner Akku Hecken- oder Gartenschere hast, ist auch das Ölen der Klingen ein wichtiger Punkt der Pflege. Bosch bietet hierzu beispielsweise das Bosch 1609200399 Pflegespray (bei Amazon ansehen) an. Dabei kannst du dir einiges an Mühe sparen in dem du das Öl in die Schutzhülle füllst und die Klinge so in dem Öl badest.

Mein Tipp: Schraube die Schutzhülle (Scheide) an die Wand und pflege deine Hecken- und Gartenschere während der Lagerung. Das gilt auch für die Kälteren Zeiten im Jahr, in denen das Gartengerät im Keller oder Schuppen lagert. Dafür ist zu empfehlen, die Scheide für die Zeit der Lagerung mit einem Schutzöl zu befüllen.

Neben dem Schwert benötigt aber auch das Getriebe ab und zu die Behandlung mit Öl. Dieses Öl dient zum einen zum Schmieren von Klinge und Getriebe. Es sorgt aber auch dafür das sich Verschmutzungen nicht so festsetzen können und hält auch Feuchtigkeit vom Material fern. So wird beispielsweise auch Rost vermieden.
Akku heckenscheren reinigen Scheide

An der Wand verschrauben und während der Lagerung pflegen – So einfach geht’s

Heckenschere schärfen

Die Eignung einer Heckenschere hängt zu einem großen Teil von der Schärfe der Klinge ab. Daher muss das Schärfen regelmäßig und gewissenhaft vorgenommen werden. Dabei gibt es einiges zu beachten, wenn man ein optimales Ergebnis erreichen will. Was bei diesem Vorgang besonders wichtig ist und ob man diese Arbeit nicht auch einfach in Auftrag geben kann, ist in meinem Ratgeber Akku Hecken- und Gartenschere schärfen nachzulesen.

Weitere Artikel: